Nickersfelden
Globetrotter

Viele Geschichten von diesem Planeten

Es ist schon eine beachtenswerte Geschichte, die im kleinen Ort Nickersfelden alljährlich Mitte August zu erzählen ist. Hier finden sich Globetrotter ein, Menschen, die mit ihren oftmals selbst gebauten Wohnmobilen auf Pfaden in Ländern unterwegs sind, die der Normal-Tourist nur vom Hörensagen kennt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Platz ist in Nickersfelden für Globetrotter jede Menge. Foto: Archiv SZ/Peter Rauch
Platz ist in Nickersfelden für Globetrotter jede Menge. Foto: Archiv SZ/Peter Rauch
Rudi Kleinhenz aus Hausen, ist selbst ein passionierter Welten- und Länder-Entdecker und Mitglied in der "Deutschen Zentrale für Globetrotter". Die Ziele dieser Vereinigung: Globetrotter begegnen sich, tauschen Informationen aus, helfen einander beim Vorbereiten von Reisen, finden Reisepartner - und nach langen Reisen Kontakt zu Gleichgesinnten.
Rudi Kleinhenz hat vor zwölf Jahren "seine Kumpels" zu einem Treffen in den Bad Bockleter Ortsteil Nickersfelden eingeladen.
Hier hat man Raum und Ruhe, sich zu treffen, miteinander zu plaudern, Geschichten zu erzählen und Erfahrungen auszutauschen. Jetzt ist es wieder soweit: Das 13. Globetrottertreffen findet von Donnerstag, 14. August, bis Sonntag, 17. August, statt. Wer will, kann gerne vorbeischauen, sagt Rudi Kleinhenz. Geboten werden den Besuchern Lichtbildervorträge über Südamerika, Asien und Afrika, Live-Musik, Reiseführer (größtenteils gebraucht), vietnamesisches Essen aus dem Wok, Kuchen, Feuer in der Bronxtonne und eine Anzahl individueller Reisemobile samt ihren Besitzern.
"Jeder, der am Reisen interessiert ist, kann an der Veranstaltung teilnehmen", so Rudi Kleinhenz. - Info: www.globetrotter.org.

Programm des 13. Globetrottertreffens in Nickersfelden:

Donnerstag, 14.August: Ab 17 Uhr Zeltaufbau; circa 20.30 Uhr Lichtbildervortrag: "Episoden aus einem interessanten Reiseleben"; Lagerfeuer.

Freitag, 15. August: etwa 18 bis 21 Uhr Yen´s vietnamesische Küche; 19 bis 20 Uhr Folk und Rockmusik mit Manni Katzenberger (Bad Kissingen); etwa 20.30 bis 21.30 Uhr Vortrag von Jens Lüdicke (Frankfurt): "Als Backpacker sieben Monate durch Asien"; etwa 21.45 bis 22.45 Uhr Lichtbildervortrag von Alexander Axmann (Willich): "Agypten - Wüstenwanderung auf den Spuren libyischer Schmuggler".

Samstag, 16. August: 18 bis 21 Uhr Yen´s vietnamesische Küche; etwa 20.30 bis 21.30 Uhr Vortrag von Petra Decker (Worms): "Von La Paz nach Lima - Mit dem Rad auf den Spuren der Inkas"; circa 21.45 bis 22.45 Uhr Vortrag Roland Wiegold (Gossersweiler-Stein): "Von Botswana nach Deutschland in 100 Tagen".

Sonntag, 17. August: ab 11 Uhr Abbau des großen Zeltes; ab 18 Uhr Lagerfeuer in der Bronxtonne. Ende.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren