Bad Kissingen
Unfall

Unterfranken: Seniorin stürzt bei Bahnübergang und liegt stundenlang neben den Gleisen

Eine Seniorin ist am Dienstagvormittag beim Überqueren eines Bahnübergangs gestürzt. Stundenlang musste sie verletzt am Boden liegen, bis sie ein Lokführer entdeckte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine ältere Frau wurde am  Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa
Eine ältere Frau wurde am Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa

Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen der Polizei war die 81-Jährige gegen 11.00 Uhr gestürzt, als sie die Bahngleise an einem offiziellen Fußgängerübergang im Bereich des Bahnhofs überqueren wollte. Sie zog sich eine schwere Beinverletzung zu, wodurch es ihr nicht mehr möglich war, aufzustehen und ihren Weg fortzusetzen. Die verletzte Dame kroch daher neben den Gleisen und versuchte bei vorbeifahrenden Zügen durch Winken auf sich aufmerksam zu machen.

Erst rund drei Stunden später wurde ein Lokführer auf die winkende Seniorin aufmerksam, der letztendlich den Notruf veranlasste. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hammelburg war schnell vor Ort und konnte die Seniorin in etwa 100 Meter Entfernung zum Bahnübergang auffinden. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.