Bad Bocklet
Unfall

Aus Auto geschleudert und unter eigenem Wagen eingeklemmt - 49-Jähriger schwer verletzt

Tragischer Unfall in Unterfranken: Nachdem der Mann aus seinem Fahrzeug geschleudert wurde, traf ihn das Gefährt und klemmte ihn ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tragischer Unfall in Unterfranken: Nachdem der Mann aus seinem Fahrzeug geschleudert wurde, traf ihn das Gefährt und klemmte ihn ein.  Symbolbild: Ronald Rinklef
Tragischer Unfall in Unterfranken: Nachdem der Mann aus seinem Fahrzeug geschleudert wurde, traf ihn das Gefährt und klemmte ihn ein. Symbolbild: Ronald Rinklef
Bei einem Unfall am Montagabend wurde ein 49-jähriger Mann im Landkreis Bad Kissingen schwer verletzt. Das teilt die Polizei mit.

Der Mann war gegen 21.30 Uhr auf der Staatsstraße St 2292 von Hohn in Richtung Steinach unterwegs. Am Beginn einer langgezogenen Linkskurve geriet das Fahrzeug zunächst in die rechte Bankette, touchierte dort einen Leitpfosten und fuhr in den Straßengraben. Das Fahrzeug überschlug sich über die Längsachse und kam entgegen der Fahrtrichtung neben der Straße zum Liegen.


Aus Auto geschleudert und eingeklemmt


Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und zwischen Erdboden und Fahrzeug eingeklemmt war. Ersthelfer befreiten den Mann, der mit einen Rettungswagen mit schweren Verletzungen in die Uni-Klinik Würzburg eingeliefert wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Hohn war mit 13 Rettungskräften vor Ort und übernahm die Unfallstellenabsicherung sowie die Vollsperrung der Straße. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 6.000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.