Maßbach
Unfall

Schwerer Unfall im Kreis Bad Kissingen: Drei schwer Verletzte nach Frontalzusammenstoß

In der Folge eines schweren Unfalls am Freitagnachmittag wurden im Kreis Bad Kissingen drei Autofahrer schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Folge eines schweren Unfalls am Freitagnachmittag wurden im Kreis Bad Kissingen drei Autofahrer schwer verletzt. Symbolfoto: NEWS5/Oßwald
In der Folge eines schweren Unfalls am Freitagnachmittag wurden im Kreis Bad Kissingen drei Autofahrer schwer verletzt. Symbolfoto: NEWS5/Oßwald

Am Freitagnachmittag hat sich im Bereich der Autobahnauffahrt Maßbach im Kreis Bad Kissingen ein schwerer Unfall ereignet, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein Autofahrer gegen 16 Uhr von der A71 ab und missachtete beim Abbiegen nach links in die Straße "Lange Höhle" den Vorrang einer entgegenkommenden Autofahrerin, die von Maßbach kommend auf die Autobahn auffahren wollte.

Frontalzusammenstoß fordert drei schwer Verletzte

In der Folge kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch wurde der vorfahrtsberechtigte Wagen laut Polizei nach rechts abgelenkt und prallte gegen ein weiteres, stehendes Auto eines 52-Jährigen. Dieser kam aus Richtung Poppenlauer und wartete an der Autobahnauffahrt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des in ein angrenzendes Feld geschleudert. Die Insassen der Fahrzeuge wurden schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Unfallverursacher wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Wie die Polizei mitteil, waren die Verletzungen zwar schwer, es bestand aber keine Lebensgefahr.

Den Schaden an den Autos schätzt die Polizei auf rund 35.000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Die Staatsstraße 2281 war während der Unfallaufnahme und Bergung komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.