Bad Bocklet
Tödlicher Unfall

Bewusstlos am Steuer: Mann (74) stirbt bei Unfall in Unterfranken

In Unterfranken ist es am Mittwoch zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 74-Jähriger starb dabei am Lenkrad seines Wagens. Der Notarzt eilte zum Unfallort - jegliche Hilfe kam jedoch zu spät.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der tödliche Unfall e passierte auf der Kreisstraße zwischen Großenbrach und Kleinbrach. Foto: Harald Albert
Der tödliche Unfall e passierte auf der Kreisstraße zwischen Großenbrach und Kleinbrach. Foto: Harald Albert

Tödlicher Unfall in Unterfranken: Nahe des unterfränkischen Bad Bocklet (Kreis Bad Kissingen) ist es am Mittwochnachmittag (9. Mai 2019) zu einem tödlichen Unfall gekommen. Wie die örtliche Polizei berichtet, verlor dabei ein 74-jähriger Autofahrer am Steuer das Bewusstsein. Anschließend krachte sein Wagen gegen eine Leitplanke und blieb dort stehen. Der Mann kam dabei ums Leben: Laut Informationen der Behörden starb er einer medizinischen Ursache.

Tödlicher Unfall bei Bad Bocklet: Mann verliert Bewusstsein und stirbt

Die Frau des Verstorbenen berichtete der Polizei, dass ihr Mann gegen 16 Uhr plötzlich bewusstlos wurde. Alarmierte Kräfte des Rettungsdienstes eilten samt Notarzt auf die Kreisstraße zwischen Großenbrach und Kleinbrach. Für den 74-Jährigen kam jedoch jegliche Hilfe zu spät. Die Beifahrerin blieb unverletzt. Insgesamt beläuft sich der Schade auf mehrere Tausend Euro. Ein Sachverständiger wurde auf Anordnung der Schweinfurter Staatsanwaltschaft hinzugezogen.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Unterfranken: Leichenfund im Wald - ist der Tote der seit März Vermisste (51)?



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.