Bad Kissingen
Ausstellung

Über das Leid und die Kunst

Die Erlöserkirche wird im Rahmen des bayernweiten Projekts "kunst und gesund" zum KunstForum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Künstlertreffen (von links) Wolfgang und Wiltrud Kuhfuss, KMD Jörg Wöltje und Malte Meinck.  Fotos: Werner Vogel
Künstlertreffen (von links) Wolfgang und Wiltrud Kuhfuss, KMD Jörg Wöltje und Malte Meinck. Fotos: Werner Vogel
+4 Bilder
Das übergroße Buch, das an einen mittelalterlichen Codex erinnert, liegt eher unspektakulär im rechten Seitenschiff und ist doch in Form, Ausdruck und Geschichte einzigartig. Wiltrud Kuhfuss hat 1999 bei einem Arbeitsaufenthalt am Toten Meer großformatige Collagen mit verschiedenen Materialien und Wüstensand auf Leinwand geschaffen, den Szenen später Ausschnitte aus biblischen Texten in einfachen Lettern aufgedruckt und jetzt für die Ausstellung als Buch zusammengefügt.
Anschauen, Bildersprache und Text verstehen, ist das Eine. Blättern, die grobe Canvasstruktur spüren, die Collageschichten ertasten, den Sand spüren, da wird Kunst zum haptischen Erlebnis.


Kissingen als Kunststadt

In diesen Tagen festigt Bad Kissingen wieder seinen Ruf als Kunststadt. Es ist kein Zufall, dass das bayernweite Projekt kunst & gesund mit über 100 Veranstaltungen in 21 bayerischen Städten in der Kurstadt eröffnet wurde und mit bemerkenswerten Veranstaltungen ordentlich Fahrt aufnimmt. Das Projekt war natürlich eine Steilvorlage für die in der ART97688 zusammengeschlossenen Künstler, die das überaus kreative Potential der Stadt repräsentieren und unter dem Titel "Heile [?] Welt" mit 12 Ausstellungen und Aktionen das Projekt in Bad Kissingen beleben. Kulturreferent Peter Weidisch sagt dazu: "Die Kunst ist in unserer Region fest verankert".
"Die Erlöserkirche öffnet ihre Pforten nicht nur für Gottesdienste, sondern präsentiert den Kirchenraum seit einigen Jahren auch als KunstForum" , begrüßt Pfarrerin Christel Mebert die Gäste und so prägen bis zum 3. Juni großformatige Bilder von Wiltrud Kuhfuss, Wolfgang Kuhfuss und Installationen von Malte Meinck den Kirchenraum. "Leid und Leidenschaft" heißt die Ausstellung und die drei Künstler haben sich auf völlig unterschiedliche Weise dem Thema genähert, erklärt Laudator Peter Weidisch, Kulturreferent der Stadt. Die Aussagen der Künstler unterstreicht Kirchenmusikdirektor Jorg Wöltche ganz spannend mit tongewaltigen Improvisationen zu Psalm 130 "Aus der Tiefe rufe ich, Herr".
"Verletzt sein", Schlagwort des Wolfgang Kuhfuss, ist die Beschreibung einer Befindlichkeit mit den Mitteln der Farbräume, meint Peter Weidisch. "Er findet in seinen Bildern auch den Bezug zum religiösen Raum".


Dialog mit der Spiritualität

Den Dialog mit der Spiritualität hat Wiltrud Kuhfuss geführt. Sie stellt grundlegende Fragen zum menschlichen Sein. Sie macht Angst erlebbar, gebrannte Werkstoffe sind Hinweis zur verletzlichen menschlichen Haut.
Einig ist sich das Ehepaar Kuhfuss, dass im Kirchenraum eine farblich zurückgenommene, vorwiegend von umrissenen Flächen lebende Bildersprache angebracht ist. Dennoch sind eindringliche hochemotionale Bilder entstanden.
Bei Malte Meinck sind es plastische Installationen aus Aluminium, die sich dem Betrachter in ihrer glänzenden Form zunächst als gefällige, präzise Werkstücke darstellen, um auf den zweiten Blick Körperpanzer zu erkennen, die durch scharfkantige Spitzen bedrohlich wirken, aber auch Selbstschutz sein können. Weidisch: "Malte Meinck ist in dieser Ausstellung der Stachel im Fleisch!"
Beherrscht wird der Kunstraum vom Chor. Im Halbrund hinter dem Altar haben Zuneigung, Trost, aber auch Klage und Ausgrenzung als abstrakte, einheitlich grau-weiße Figuren prominenten Platz gefunden. Deren Umrisse hat Wiltrud Kuhfuss eingebrannt. Ausdruck der Vergänglichkeit. Eingerahmt sind sie von "Figuren im Farbraum" von Wolfgang Kuhfuss. Auch hier strahlt nichts. Das Gelb wirkt eher welk. Den leidenden Torsi ist Stacheldraht eingeflochten.
Für alle drei Künstler gilt: Eine leidenschaftliche Auseinandersetzung zum Thema Leid als Prozess des Gesundwerdens.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren