Nüdlingen
Schützenfest

Tamara Amthor ist die Schützenkönigin

Die Nüdlinger Schützen ehrten beim Schützenfest auch die Sieger der Dorfmeisterschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Königsfamilie der Nüdlinger Schützen mit der Schützenkönigin Tamara Amthor.  Foto: Arthur Stollberger
Die Königsfamilie der Nüdlinger Schützen mit der Schützenkönigin Tamara Amthor. Foto: Arthur Stollberger

Der Sportschützenverein Nüdlingen ließ es beim Schützenfest am Wochenende wieder gewaltig "krachen", als der Schützenkönig in traditioneller Weise durch die Nüdlinger Musikanten und die Schützenkönigin von zu Hause abgeholt und zum Schützenhaus eskortiert wurde. Da gehörten die lauten Böllerschüsse einfach dazu.

Nach der Ehrung der Sieger zeigten einmal mehr die Swinging Schnitthappys ihr großes Können und begeisterten das zahlreiche Publikum.

Mit Tamara Amthor als Nüdlinger Schützenkönigin des Jahres 2019 hat sich eine langjährige Schützin des Vereins die Königswürde erkämpft. 1. Ritter wurde Felix Eirich, 2. Ritter ist Curtis Rundell.

Der neue Jugendschützenkönig heißt Erik Vormwald, der 1. Ritter ist Leon Beck. Beim Bogenschießen erreichte Thomas Kessler die Würde des "Robin Hood 2019". "Little John" wurde Simon Fels, und "Bruder Tuck" wurde Gerhard Fels. "Jugend-Robin Hood" wurde Bianca Müller.

NCC-Damen auf Platz eins

Beim Schießen um den Bürgermeister-Harald-Hofmann-Pokal wurden die NCC-Damen I mit Marion Bednarz, Laura Hofmann, Jasmin Romero und Christine Svoboda mit 144 Ringen Erste. Auf Platz 2 folgten ihnen die Reservisten I (139), und Dritte wurden die Schützen der Firma Bednarz (ebenfalls 139).

Den Schnitthäpper-Pokal holte sich die Raiffeisenbank Nüdlingen mit einem 851-Teiler vor den NCC-Damen I und den Nüdlinger Musikanten.

Beim Damen-Einzel kam Vanessa Meder (Prospega) mit einem 53,4-Teiler auf Platz 1, Zweite wurde Daniela Titt (Kegler 1) mit 77,1 und Dritte Christine Svoboda (NCC-Damen I) mit 100,7.

Sieger beim Herren-Einzel wurde Reinhold Hofmann (Obst- und Gartenbauverein) mit einem 25,3-Teiler. Zweiter wurde Peter Hofmann (Reservisten II) und Dritter Benedikt Kleinhenz.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren