Thundorf
Umweltbildung

Stolz auf das neue Insektenhotel

Kindergartenkinder haben eine Nisthilfe geschaffen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kindergartenkinder sind mit ihrem Werk zufrieden.Foto: Philipp Bauernschubert
Die Kindergartenkinder sind mit ihrem Werk zufrieden.Foto: Philipp Bauernschubert
"Hurra, wir haben es geschafft": Alle Jungs aus den einzelnen Werkstattprojektgruppen haben mitgeholfen und sind stolz auf das gelungene Werk. Gemeinsam haben sie ein Insektenhotel gebaut. Brett für Brett wurde zusammengeschraubt, bis das Haus fertig war. Anschließend gingen die Kids daran, alle Schilf- und Holunderstängel auf eine entsprechende Größe zu schneiden, damit sie auch in die Dosen und Fächer passen.
Holzwolle brauchten die kleinen Handwerker für die Ohrwürmer. "Dabei war es gar nicht so leicht, in die dicken Hölzer verschiedene Löcher zu bohren", sagte die Leiterin Renate Saal. Der Verschleiß an Bohrern hat dies bewiesen.
Als letzte Arbeit wurden Tonwürste gerollt, in die zuvor kurzes Stroh geknetet worden war. Fertig war das Insektenhotel, eine künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten. Durch intensive menschliche Eingriffe in die Naturlandschaft sind viele Insektenlebensräume nur noch sehr eingeschränkt vorhanden. Insektenhotels leisten darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung beziehungsweise Umwelterziehung auch bei den Kindergartenkindern.
Für das fertiggestellte Insektenhotel im Kinderhaus "Unterm Regenbogen" wird jetzt noch im Kindergarten oder im Bereich um den Kindergarten ein geeigneter Platz gesucht, dann können die Insekten ihre Kinderstube einrichten. Den Jungs vom Kinderhaus hat es viel Spaß gemacht, obwohl es mehr Arbeit war, als sie gedacht hatten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren