LKR Bad Kissingen

Müller-Tor reicht für Oberbach nur zu einem Punkt

Der FC Thulba fängt sich nach der Pause vier Heidingsfelder Gegentreffer ein. Der FC Fuchsstadt verschafft sich mit dem vierten Saisonsieg etwas Luft. Der MSV Modlos lässt sich auch vom BSC Lauter nicht aufhalten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Perfekt vollendet: W. Müller bringt Oberbach nach Vorarbeit von C. Wirth mit 1:0 in Führung. SC Oberbach - FSV Hohenroth 1:1. Fotos: Archiv (29)
Perfekt vollendet: W. Müller bringt Oberbach nach Vorarbeit von C. Wirth mit 1:0 in Führung. SC Oberbach - FSV Hohenroth 1:1. Fotos: Archiv (29)
+28 Bilder
Der FC Thulba erleidet im Kampf um den Klassenerhalt der Landesliga Nord einen herben Rückschlag. Vor 600 Besuchern unterliegt das Team von Trainer Jürgen Sykora dem SV Heidingsfeld mit 0:4. Ein Elfmetergeschenk von G. Gerlach leitet nach der Pause das Debakel ein. U. Berberich verwandelt sicher zum 1:0 gegen den für Baum eingewechselten FC-Torwart M. Klein. In der Folge spielt der Gast seine Überlegenheit aus und kommt durch R. Scheller, F. Karl und J. Weißenberger zu weiteren Toren.
In der Bezirksliga Ost zieht der TSV Nüdlingen gegen den SV Herschfeld mit 2:3 den Kürzeren. Toni Niklas bringt mit einem Eigentor die Gastgeber auf die Verliererstraße. Hippeli erhöht für den Tabellendritten auf 2:0 und nach der Halbzeit sorgt der starke Michael Feder für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, obwohl Nüdlingen durch Tore von Uwe Heer und Detlef Kiesel auf 2:3 herankommt.
Kiesel verpasst den Ausgleich.
Durch den vierten Saisonsieg pirscht sich der FC Fuchsstadt in der Tabelle der Bezirksliga West weiter nach vorne. Gegen Schlusslicht TSV Unterpleichfeld gelingt den Kickern von Trainer Robert Lutz ein 2:1-Sieg. Vor der Pause gehen die Gäste nach einem Konter durch Alexander Simic in Führung. In Durchgang zwei nutzt der FC seine Überlegenheit schließlich zu Toren durch Uwe Bindrum und Wolfgang Emmert (Strafstoß).

Goldenes Tor per Freistoß

Der FC Hammelburg feiert in der A-Klasse Schweinfurt einen 1:0-Derbysieg über den FC 06 Bad Kissingen. Die agileren Hammelburger kommen durch H. und M. Schmitt sowie G. Betz zu klaren Torchancen, können aber 06-Zerberus Kaiser zunächst nicht bezwingen. Erst ein verwandelter Freistoß von J. Betz sorgt für das Tor des Tages und die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber.
1:1 trennen sich der SC Oberbach und der FSV Hohenroth in der A.Klasse Rhön. Gegen die spielerisch eleganteren Gäste gehen die schnörkellos agierenden Oberbacher durch W. Müller nach Vorarbeit von C. Wirth in Führung. Nach dem Wechsel schwächen sich die Hausherren durch die Rote Karte von B. Kirchner und die Zeitstrafe von D. Kufel selbst, was die Gäste durch A. Elting zum Ausgleich nutzen.
In der B-Klasse Bad Neustadt besiegt der Tabellensechste TSV Wollbach Kellerkind SV Schmalwasser knapp mit 2:1. Für die feldüberlegenen Gastgeber trifft A. Echtner zur Führung. Ein Eigentor von H. Albert beschert den Gästen den Ausgleich. Für den Wollbacher Siegtreffer sorgt Gärtner mit einem sehenswerten Flugkopfball auf Vorlage von D. Reitelbach.
Auch Verfolger BSC Lauter kann den Lauf von Spitzenreiter MSV Modlos in der C-Klasse 22 nicht stoppen und unterliegt auf eigenem Platz mit 1:3. Schnell sorgt der MSV durch Tore von Rainer Heller (2) und Karl Klug für klare Verhältnisse, ehe Bernhard Metz der Anschlusstreffer gelingt.
Mit 3:2 siegt der FC Schwärzelbach in der C-Klasse 13 gegen den FC Elfershausen. Zur Pause steht es nach Treffern von Ralf Kohlhepp für die Einheimischen und Jürgen Straub für Elfers hausen 1:1. Nach dem erneuten Führungstreffer von Kohlhepp kann Michael Louda für die Gäste abermals egalisieren, ehe Heiko Voglers Strafstoß an FC-Keeper Oliver Veiglmeier vorbei das Spiel entscheidet.

Vergebliche Aufholjagd

In einem unterhaltsamen Spiel der C-Klasse 21 kämpft der VfB Volkershausen die DJK Seubrigshausen mit 4:3 nieder. Der VfB zieht durch Tore von Manfred Schranz (2), Georg Faust und Oskar Bauer bei einem Gegentor von Andreas Appel auf 4:1 davon, ehe die Partie durch die Anschlusstore von Appel und Elmar Markert nochmals spannend wird.
In der Handball-Kreisliga A der Männer schlägt der TV/DJK Hammelburg den TSV Bad Kissingen mit 17:13 und bleibt damit Fünfter, während die Gäste den vorletzten Rang belegen. Rund 120 Zuschauer sehen in der Saaletalhalle einen Bilderbuchstart der Gastgeber, die über 5:0 und 8:1 bis zur Pause auf 12:4 davonziehen. Nach der Pause schleichen sich Unaufmerksamkeiten bei der Feser-Truppe ein, die Bad Kissingen zur Resultatsverbesserung nutzt. Für den TV/DJK treffen Günter Vogel (4), Helmut Karlitzek (3), Jürgen Vogel (3), Leo Zwerenz-Weiß (3), Thomas Urbatis (2), Wolfgang Faust und Andreas Hermanns. Bei den Gästen sind Achim Bögner (5), Thomas Betz (4), Bernd Antlitz (3) und Dieter Golombek erfolgreich.
Im Spitzenspiel der Handball-Kreisliga A der Frauen siegt die DJK Nüdlingen knapp mit 7:6 gegen den TSV Mellrichstadt und bleibt damit vor den Gästen ungeschlagener Tabellenführer. Das Team von Erwin Kiesel zeigt dabei, angeführt von der tollen Torfrau Manuela Eiben, vor allem in der Abwehr eine starke Leistung. Die Tore für Nüdlingen erzielen P. Przybilla (2), B. Wilm (2), R. Ruppert, U. Przybilla und S. Benk.
Eine Lehrstunde in Sachen Handball bekommen die A-Jugendlichen der DJK Nüdlingen in der Oberliga Nord von der CSG Erlangen erteilt. Am Ende einer einseitigen Begegnung heißt es in der Bayernhalle 31:14 zu Gunsten des amtierenden deutschen A-Jugend-Meisters. Bis zum 3:5 können die Gastgeber dank eines starken Henning Renners noch mithalten, dann zeigen die Gäste tolle Kombinationen und ziehen davon. Für die wackeren DJK-Akteure treffen Henning Renner (7), Thomas Mohr (2), Ralf Limpert, Volker Reuß, Christian Kirchner, Uwe Voll und Klaus Rössert.
Beim 2. Bezirksturnier der weiblichen D-Jugend, welches vom FC Bad Brückenau reibungslos durchgeführt wird, haben standesgemäß die jungen Handballerinnen des SV Bergtheim (8:0) die Nase vorn. Zweiter wird der SV Garitz (6:2), der sich im Lokalduell gegen den Gastgeber Bad Brückenau (3./4:4) mit 5:4 durchsetzt.Die Turniertreffer der Garitzerinnen erzielen Tanja Leiner (15); Ulla Rottmann (7), Sandra Liebenstein (2), Eva Herterich (2) und Katrin Thiele. Beim FC Bad Brückenau sind Christian Bott (14), Dorotta Gimalski (4), Gwendolin Kenner (2), Natalie Seitz (2), Britta Slowik (2), Julia Fischer (2) und Katrin Zang (2) erfolgreich.

REGIONALSPORT

Fußball
Bayernliga-Spitzenreiter FC 05 Schweinfurt erreicht beim zu Hause noch unbesiegten MTV Ingolstadt ein 2:2 und bleibt selbst weiter ohne Niederlage. Vor 2000 Zuschauern geht der MTV durch Hermann in Führung, Elmar Drenkard gleicht kurze Zeit später aus. Nach dem 2:1 der Hausherren durch Haslbeck dauert es erneut nur wenige Zeigerumdrehungen bis Oliver Wölfling aus dem Gewühl heraus das 2:2 markiert.

Schießen Beim Finale des Pokalschießens in Burglauer siegen bei den Schülern die Schützen aus Burglauer (1087 Ringe) vor Nüdlingen (944) und Poppenroth (941), bei der Jugend setzen sich Thulbas Schützen (983) an die Spitze, gefolgt von Poppenroth (977) und Wildflecken (881). Im Juniorenbereich haben die Gastgeber aus Burglauer (1060) die Nase vorn. Zweiter werden die Junioren aus Premich (977) vor Münnerstadt (706). Für das herausragende Einzelergebnis sorgt Bernd Back, der mit 384 Ringen den Gaurekord nur um einen Zähler verpasst.

Eishockey Weiter ohne Punktverlust ist das Schülerteam des SC Bad Kissingen, das den EHC 80 Nürnberg mit 13:2 vom Eis fegt. Die Tore erzielen Thilo Herberholz (4), Christian Waldner (3), Michael Schlesag (2), Dominik Söder (2) sowie Stefan Pfleger (2). Nicht minder erfolgreich ist das Knabenteam des SC, das den ERSC Amberg klar mit 13:1 in die Schranken weist. Überragender Akteur ist Matthias Back, der gleich achtmal ins Schwarze trifft. Die weiteren Tore erzielen Heiko Junggeburth, Stephan Lutz, Stephan Sauer, Markus Koch und Thomas Michel.

Schach Bei den Ortsmeisterschaften des SV Wildflecken löst Josef Plendl (11 Punkte) Seriensieger Klaus Hamelmann als Schachkönig ab. Hamelmann teilt sich Platz zwei mit Dieter Roßbach (je 10,5). Auf Rang drei landen gemeinsam Armin Schüssler und Wolfgang Schmidt (je 9,5).

SPORT AUS ALLER WELT

Fußball
Die deutsche Fußball Nationalmannschaft hat das Ticket zur WM 1990 in Italien durch einen Kraftakt gelöst. Im letzten Qualifikations-Spiel in Köln gegen Wales erlöst Thomas Häßler die Elf von Teamchef Franz Beckenbauer kurz nach der Pause mit dem 2:1-Siegtreffer. Vor 60 000 Zuschauern geht Wales zuvor durch Malcolm Allen in Führung. Rudi Völler gleicht aus.

Fußball Der 1. FC Köln verpasst in der Fußball-Bundesliga die Herbstmeisterschaft. Das Team von Trainer Christoph Daum unterliegt im heimischen Müngersdorfer Stadion Eintracht Frankfurt mit 3:5. In einem Spiel der Superlative ist Frankfurts Dieter Eckstein vor 31 000 Zuschauern mit drei Toren Mann des Tages. Ralf Falkenmayer und Jörn Andersen steuern die restlichen Eintracht-Tore bei. Für die unterlegenen Kölner treffen Thomas Häßler, Uwe Rahn und Pierre Littbarski.

Tennis Steffi Graf gewinnt zum Abschluss des Tennis-Jahres 1989 auch das Masters-Turnier in New York. Im mit 18 000 Zuschauern ausverkauften Madison Square Garden besiegt die Weltranglisten-Erste die Amerikanerin Martina Navratilova mit 6:4, 7:5, 2:6 und 6:2. Es ist Grafs 16. Finalteilnahme im 16. Turnier des Jahres. Nur zweimal verliert die Ausnahmespielerin überhaupt ein Match

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren