Laden...
Bad Kissingen
Eishockey

Kissinger Hobbyspieler trotzen den "Profis"

Beim Titelfavoriten in Mitterteich schlagen sich die Kissinger Wölfe überraschend gut.
Artikel drucken Artikel einbetten
EHC Stiftland Mitterteich - Kissinger Wölfe 12:6
(4:3, 3:2, 5:1) -
Gerade einmal zwei Reihen hatte der neue Wölfe-Trainer Doug Kacharvich aufbieten können, aber auch nur, weil unter anderem die Hobbyspieler Christian Keul und Martin Schuler auf dem Eis standen. Doch das befürchtete Debakel beim erklärten Titel-Favoriten blieb aus. "Ich bin stolz auf das Team, das vor allem kämpferisch alles gegeben hat", sagte Kacharvich. Erst im letzten Drittel kamen die Dragons, die sich überraschend von Manager Andreas Goerke getrennt haben, zum standesgemäßen Erfolg.

Eine überragende Partie bot Goalie Kevin Keßler, für die Treffer sorgten Spielertrainer Al Joanette (2), Alex Berger (2), Dominik Reiß und Sven Kaufmann (1). Im Heimspiel am Sonntag gegen den ERSC Ottobrunn wird Eugen Nold zwar noch gesperrt fehlen, aber mit Kevin Faust und dem frisch verpflichteten Manuel Wehner (Haßfurt) sollte Kacharvich wertvolle Verstärkung im Wolfsbau aufbieten können.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren