Hammelburg
Volleyball 2. Bundesliga

Unaufgeregte Vorfreude bei den Volleys

Hammelburgs Volleyballer stehen in Schwaig vor einer schweren Hürde.
Artikel drucken Artikel einbetten

SV Schwaig - Hammelburg Volleys (Samstag, 19.30 Uhr) Fünf Punkte aus den ersten beiden Ligaspielen und im Pokalwettbewerb die ersten beiden Runden gemeistert. Der Hammelburger Gute-Laune-Express rollt weiter, diesmal zum Frankenderby nach Schwaig (8./4 Punkte), ein Team, dem von allen Bundesligatrainern neben Grafing die größten Titelchancen eingeräumt werden. Viel kann man den Ergebnissen der noch jungen Saison bisher allerdings nicht entnehmen, vielleicht soviel, dass in dieser Saison noch mehr als die Jahre zuvor jeder jeden schlagen kann.

Mit dem neuen Headcoach Cornel Closca hat in Hammelburg eine klasse Stimmung und eine neue Art der Kommunikation Einzug gehalten. Ob den Saalestädtern ein ähnlich munterer Auftritt wie zuletzt gegen Gotha (3:2) auch gegen das routinierte Team von Trainer Milan Maric gelingen wird, zeigt sich, wenn die Hammelburger in der "gelben Halle" auch auf viele Gesichter des ehemaligen Meisterteams aus Eltmann treffen. Mit Max Bibrak, Sven Kellermann und Daniel Schmitt kamen gleich drei Akteure vom Neu-Erstligisten. Und erst vor wenigen Tagen wurde mit Conal McAinsh ein 2,02 Meter großer Australier verpflichtet, der die Mitte dicht machen soll.

Die Mittelfranken starteten mit einem deutlichen 3:0-Erfolg gegen Aufsteiger Leipzig in die Saison, ehe eine Fünfsatz-Niederlage gegen Unterhaching folgte. Bei den Saalestädtern herrscht nicht zuletzt dank der Möglichkeit, sich in zwei Wochen im Pokalspiel gegen Karlsruhe für das Achtelfinale gegen Erstligist Giesen zu qualifizieren, unaufgeregte Vorfreude auf das Duell in der stimmungsvollen Schwaiger Sportstätte.

Ein Akteur auf Hammelburger Seite trifft auf ehemalige Weggefährten: Laurentiu Vinatoru. War Hammelburgs neuer Zuspieler drei Jahre lang Dreh- und Angelpunkt im Schwaiger Kreativspiel, steht er diesmal auf der anderen Seite und kommentiert das Spiel diplomatisch-abgeklärt: "Gegen mein ehemaliges Team werde ich mein Bestes geben. Schwaig ist ein gutes Team mit tollen Spielern, aber natürlich werden wir versuchen drei Punkte zu entführen."

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren