Juniorenfussball

Torreigen in der Gruppe 2 Rhön

Die SG Reichenbach ist gegen die Offensivpower von Marvin Walter, Samuel Geis und Noah Bühner chancenlos.
Artikel drucken Artikel einbetten
Waldbergs Noah Bühner überwindet Reichenbachs Torwart Phillip Trenk zum 5:0. Bühner erzielt sechs Tore beim 13:0-Erfolg gegen die SG Reichenbach.ssp
Waldbergs Noah Bühner überwindet Reichenbachs Torwart Phillip Trenk zum 5:0. Bühner erzielt sechs Tore beim 13:0-Erfolg gegen die SG Reichenbach.ssp
SG Reichenbach - DJK Waldberg 0:13 (0:7). Tore: 0:1 Noah Bühner (6.), 0:2 Marvin Walter (8.), 0:3 Samuel Geis (12.), 0:4 Marvin Walter (18.), 0:5 Noah Bühner (22.), 0:6 Marvin Walter (24.), 0:7 Noah Bühner (29.), 0:8 Samuel Geis (36.), 0:9, 0:10 Noah Bühner (38., 55.), 0:11 Samuel Geis (62.), 0:12 Yannick Rottenberger (68.), 0:13 Noah Bühner (70.).

Eine Torflut musste die SG Reichenbach in der U15-Gruppe 2 Rhön über sich ergehen lassen. Die Spieler der DJK Waldberg zeigten keine Gnade, ließen den Ball sehr gut laufen und waren in jeder Situation überlegen. Die SG Reichenbach hatte lediglich zwei Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. Die erste Chance beim Stand von 0:4 hatte Louis Schwab durch einen Fernschuss aus 20 Metern, die zweite Möglichkeit war ein Eckstoß. "Ansonsten gab es keine weiteren Torszenen", sagte SG-Trainer Heiko Heinisch. "Die SG Reichenbach war weitestgehend chancenlos", bestätigte DJK-Trainer Thomas Walter.
Die drei herausragenden Akteure waren beim 13:0-Sieg Marvin Walter, Samuel Geis und Noah Bühner. Nach einem langen Pass von Walter auf Bühner überlief dieser die Abwehr und schoss das 1:0. Nachdem sich Samuel Geis auf rechts Außen gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, lief er bis zur Grundlinie und spielte den Ball flach in den Rücken der Abwehr zu Marvin Walter, der am Elfmeterpunkt lauerte - 2:0. Beim 3:0 spielte Noah Bühner den Ball in den Lauf von Samuel Geis, der seinen Gegenspieler ausspielte und den Ball von der Grundlinie aus spitzem Winkel am Torwart vorbei spitzelte.


Große Nervosität

"Der Sieg war verdient, jedoch konnte er nur aufgrund der unzähligen Fehler unserer Nervosität so hoch ausfallen", sagte Reichenbachs Trainer Heiko Heinisch. "Über den kompletten Spielverlauf hatte die SG Waldberg immer die Oberhand, wobei die Reichenbacher den Waldbergern nicht weniger als neun Tore geschenkt haben."


Nur die DJK schießt die Tore

"Nach dem 9:0 wurde die SG Reichenbach mutiger und hatte drei weitere gute Torchancen, die aber unser Torwart Danny Straub alle hielt", sagte Waldbergs Trainer Thomas Walter. Denn die Tore schoss weiterhin die DJK: Marvin Walter, der in der zweiten Halbzeit als Libero spielte, lief mit dem Ball an zwei Reichenbachern vorbei und passte mit einem langen Ball zu Noah Bühner, der aus 20 Metern einnetzte - 10:0. Vor dem 11:0 legte Marius Walter den Ball aus dem Mittelfeld zu Samuel Geis, der seinen Gegenspieler und den Libero ausspielte und am Torwart vorbeischoss. Sechs Minuten später gelang Yannick Rottenberger das 12:0 nach einer Ecke von Marius Walter. Das Schlusstor gehörte Noah Bühner, der nach einem Zuspiel von Marius Walter erfolgreich war. "Das nächste Spiel wird garantiert besser", resümierte Reichenbachs Trainer Heinisch.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren