LKR Bad Kissingen
Hallenfußball

Tore, Tricks und Teamgeist rund um Dreikönig

In den nächsten Tagen kommen die Freunde des Hallenfußballs wieder auf ihre Kosten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für viel Grün bei der Futsal-Kreismeisterschaft sorgen auch in diesem Jahr der TSV Großbardorf II (mit Leibchen) und TV Jahn Winkels.Hopf
Für viel Grün bei der Futsal-Kreismeisterschaft sorgen auch in diesem Jahr der TSV Großbardorf II (mit Leibchen) und TV Jahn Winkels.Hopf
Grau und verregnet ist der Winter in diesen Tagen. Was jenen Vereinen nur recht und billig sein kann, die bei ihren Turnieren den Budenzauber hochleben lassen. Und das ist mal wieder in allen Ecken des Landkreises der Fall. An der Lauer zum Beispiel, wo der TSV Münnerstadt sein traditionelles Dreikönigsturnier anbietet, bei dem Bezirksligist TSV Rannungen seinen Titel verteidigen möchte. Mit den "All-Stars" des TSV Münnerstadt wartet ein besonderes Schmankerl auf die Fans, denn der top-besetzte Kader mit Größen wie Simon Snaschel, Michael Voll oder die Knysak-Brüder wird betreut von Chef-Spielertrainer Dominik Schönhöfer. Die Fußballgemeinde rätselt ja seit Wochen, wohin es den ehemaligen Trainer des TSV Großbardorf ziehen wird. Am Sonntag ist das Mürschter Sportzentrum der Austragungsort für die Futsal-Kreismeisterschaft. Mangels Interesse fand im Vorfeld tatsächlich kein einziges Qualifikationsturnier statt. Aus dem Landkreis Bad Kissingen gemeldet hat im Feld der zwölf Mannschaften nur ein Quartett mit Bezirksligist TSV Münnerstadt, Kreisklassist SG Reiterswiesen/PSV Bad Kissingen, A-Klassist TSV Nüdlingen und B-Klassist TV Jahn Winkels.

Zum 35. Mal veranstaltet der SV Römershag sein Dreikönigsturnier. In der Dreifachturnhalle dreht sich an vier Turniertagen alles um Tore, Tricks und Teamgeist. "Durch die bereits über Jahrzehnte lang gewonnenen Erfahrungen erwartet die Teilnehmer auch im Jahr 2018 eine perfekte Organisation", sagt Bad Brückenaus Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks. Das Regelwerk an der Sinn kombiniert Elemente aus dem Futsal mit dem klassischen Hallenfußball. So wird auf einer Seite zum Beispiel mit Bande gespielt. Zum Einsatz kommt ein Futsalball. Grätschen sind grundsätzlich verboten. Auf der Seite der Tribüne wird der Ball eingekickt, aber maximal in Hüfthöhe, sonst wird abgepfiffen. Der Torwart darf den Ball über die Mittellinie spielen, darf aber selbst die Mittellinie nicht überschreiten. Der Keeper bringt den Ball nach Aus hinter der Torlinie nur durch Abwurf wieder ins Spiel zurück. Alle Freistöße werden grundsätzlich indirekt ausgeführt. Mit dem Regelwerk des Dreikönigsturniers beschäftigt sich der SV Römershag seit einigen Jahren immer wieder intensiv. In Abstimmungen unter den regelmäßigen Teilnehmern wurde ein reines Futsalturnier mehrheitlich abgelehnt. Dennoch hat der Futsal seine Auswirkungen auf das Reglement. "Es freut mich, dass es mit dem SV Römershag einen Verein gibt, der allen Fußballinteressierten und den aktiven Spielern ein lebendiges Vereinsleben bietet. Denn Fußball hält und bringt Menschen zusammen: Eltern, Kinder, ehrenamtliche Helfer, Organisatoren und unterstützende Partner. Alle zusammen machen dieses tolle Turnier immer wieder zu einem Erfolg", lobt Bürgermeisterin Meyerdierks die Bemühungen der Römershager. "Lasst die Halle beben und die Mannschaften zu Bestleistungen bewegen", lautet der Appell der Bad Brückenauer Rathauschefin an die Fans.

Voll und ganz dem Nachwuchs verschrieben hat sich der TSV Reiterswiesen, der an drei Tagen gleich fünf Turniere in der Bad Kissinger Bayernhalle stemmt. Auch diesmal ist es Organisationschef Hubert Vogel mit seinem Team gelungen, namhafte Mannschaften wie den FC 05 Schweinfurt oder TSV Großbardorf an die Saale zu locken. Derweil setzen die Macher beim FC Hammelburg zum großen Endspurt an, an dem sich auch die Frauen und traditionell die Alten Herren in der Saaletalhalle beteiligten. Reichlich Routiniers gibt es auch beim FC Eltingshausen zu sehen beim nicht minder traditionsreichen Dreikönigsturnier in der Heglerhalle. Am Sonntag veranstaltet der TSV Ebenhausen ab 14 Uhr ein Frauenfußballturnier in der Oerlenbacher Heglerhalle. Zwölf Mannschaften bewerben sich um den Turniersieg. Teilnehmer sind der TSV Ebenhausen, SV Albertshausen, TSV Rannungen, DJK Weichtungen, FV Dingolshausen (U-17), SG Ober-/Unterwaldbehrungen, SV Ostheim, DJK Rieden, ASV Eyershausen, SV Friesenhausen, TSV Bergrheinfeld und die SG Kürnach. Das Finale wird um 17.54 Uhr angepfiffen. spion


SV Römershag

Donnerstag, 4. Januar, ab 12 Uhr:
U13: Teilnehmer: SV Römershag, SV Obererthal, DJK Unterweißenbrunn, SG Reith, JFG Sinntal-Schondratal, SG Oberleichtersbach, SG Steinach.
Donnerstag, 4. Januar, ab 16.30 Uhr:
U15: Teilnehmer: JSG Sinntal, VfR Bischofsheim, SG Oberleichtersbach, DJK Unterweißenbrunn, SV Römershag, TSV Brendlorenzen, TSV Steinach, SpVgg Wartmannsroth, JFG Sinntal-Schondratal, JFG Rhön. Finale: 21:26 Uhr.
Freitag, 5. Januar, ab 12.30 Uhr:
Alte Herren: Teilnehmer: SV Römershag, SG Oberzell/Züntersbach, FC Mottgers, SG Oberleichtersbach, FC Bad Brückenau, DJK Schondra, TV Jahn Winkels und der FV Mittelsinn/Obersinn. Finale: 15:47 Uhr.
Freitag, 5. Januar, ab 17 Uhr:
Frauen: Teilnehmer: SV Albertshausen, DJK Schondra, FFC Bastheim/Burgwallbach, TSV Pilgerzell, SG Jossa, TSV Weichersbach, SG Schönderling/Thulba, DJK Rieden, TSV Poppenhausen, TSG Lütter. Finale: 21:56 Uhr.
Samstag, 6. Januar, ab 10 Uhr:
Herren: Teilnehmer: SV Römershag, DJK Schondra, SC Motten, FC Rethem Moor, SG Vollmerz, SG Oberleichtersbach I, FC Bad Brückenau, SG Oberzell/Züntersbach, SV Detter/Weißenbach, SG Oberbach/Riedenberg II, SV Aschenberg, SG Oberleichtersbach II. Finale: 19:39 Uhr.
Sonntag, 7. Januar, ab 9 Uhr:
U9: Teilnehmer: VfR Bischofsheim, SG Oberleichtersbach I, DJK Schondra, JSG Schlüchtern/Elm, SV Römershag, SV Obererthal, SG Oberleichtersbach II, JSG Sinntal, DJK Salz/Mühlbach und die SG Wildflecken/Oberbach. Finale: 13:56 Uhr.
Sonntag, 7. Januar, ab 15 Uhr:
U-11: Teilnehmer: SV Römershag, SV Albertshausen, VfL Bad Neustadt, SV Ramsthal, SG Oberleichtersbach, DJK Schondra, SV Garitz, JSG Sinntal. Finale: 18:17 Uhr. Ort: Schul- und Sportzentrum.


TSV Reiterswiesen


Freitag, 5. Januar, ab 13.15 Uhr:
U15: Teilnehmer: SG Winkels II, JFG Grabfeld, FC 05 Schweinfurt, SG Winkels I, TSV Großbardorf.
Freitag, 5. Januar, ab 16 Uhr:
U-17: Teilnehmer: TSVgg Hausen, SG Winkels, TSV Großbardorf, FC Fuchsstadt, TSV Brendlorenzen, JFG Oberes Streutal.
Samstag, 6. Januar: ab 10.20 Uhr:
U11: Gruppe A: SV Garitz, TSV Großbardorf, FC Thulba, SG Oberthulba, TSV Nüdlingen. Gruppe B: SG Ramsthal, FC 05 Schweinfurt, SG Reichenbach, SG Langendorf, SG Reiterswiesen. Finale: 14:58 Uhr.
Samstag, 6. Januar, ab 16 Uhr:
U-13: Teilnehmer: SV Garitz, SG Winkels I+II, FC Fuchsstadt, DJK Schweinfurt, SG Rothhausen/Thundorf.
Sonntag, 7. Januar, ab 10.30 Uhr:
U9: Gruppe A: SV Garitz, SG Poppenlauer, SG Ramsthal, SG Steinach, SG Arnshausen. Gruppe B: FC 06 Bad Kissingen, TSV Großbardorf, TSV Wollbach, SG Elfershausen, TSV Nüdlingen. Finale: 15.08 Uhr: Ort: Bayernhalle Bad Kissingen.


TSV Münnerstadt


Samstag, 6. Januar, ab 14 Uhr:
Herren: Gruppe A: TSV Münnerstadt, Herpfer SV, FC Rottershausen, TSV Steinach, SV Schwanfeld. Gruppe B: TSV Rannungen, SG Strahlungen II/Niederlauer, SpVgg Haard, DJK Weichtungen, TSV Münnerstadt "All Stars". Finale: 19.20 Uhr.
Sonntag, 7. Januar, ab 11 Uhr:
Futsal-Kreismeisterschaft: Gruppe A: TSV Münnerstadt, SG Reiterswiesen/PSV Bad Kissingen, TSV Nüdlingen, SG Heustreu/Hollstadt, TSV Großbardorf II, SV Herschfeld. Gruppe B: TV Jahn Winkels, SV Rödelmaier, VfR Stadt Bischofsheim, SG Unsleben/Wollbach, SG Frickenhausen/Mellrichstadt, TSV-DJK Wülfershausen. Finale: 16.45 Uhr. Ort: Sportzentrum.


FC Hammelburg

Freitag, 5. Januar, ab 17 Uhr:
Frauen: Teilnehmer: SG Hammelburg, SV Langendorf, FC Karsbach II, SpVgg Adelsberg, TG 48 Schweinfurt.
Samstag, 6. Januar, ab 9 Uhr:
U7: Teilnehmer: FC Hammelburg, SG Thulba I+II, SV Aura, TSV Wollbach, SC Diebach, FC Elfershausen, FC Fuchsstadt, SG Büchold/Bachgrund
Samstag, 6. Januar, ab 15 Uhr:
Alte Herren: FC 06 Bad Kissingen, FC Fuchsstadt, FC Hammelburg, SV Langendorf, SV Rieneck, FC Untererthal. Ort: Saaletalhalle.


FC Eltingshausen


Samstag, 6. Januar, ab 13 Uhr:
Alte Herren: Teilnehmer: FC Eltingshausen, TSV Maßbach, TSV Oerlenbach, DJK Schlimpfhof, DJK Weichtungen, TSV Wollbach. Ort: Heglerhalle.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren