Reith
Ehrenamt

Reihenweise Vorbilder bei den Fußball-Schiris

Der Erfahrungsschatz der Altvorderen und die Wissbegierigkeit der Jungen sorgen für allerlei Erfolgsgeschichten.
Artikel drucken Artikel einbetten
55 Jahre Mitglied der Schiedsrichtergruppe Bad Kissingen ist Alfons Schießer vom SV Machtilshausen. Dessen Ehrung wurde vorgenommen von (von links) Norbert Kröckel,  Alexander Arnold und  Ludwig Weisenseel (rechts). Fotos: Konstantin Schaab
55 Jahre Mitglied der Schiedsrichtergruppe Bad Kissingen ist Alfons Schießer vom SV Machtilshausen. Dessen Ehrung wurde vorgenommen von (von links) Norbert Kröckel, Alexander Arnold und Ludwig Weisenseel (rechts). Fotos: Konstantin Schaab
+2 Bilder

Im Mittelpunkt der vorweihnachtlichen Feier der Fußball-Schiedsrichtergruppe Bad Kissingen im Sportheim der DJK Reith stand die Ehrung verdienter langjähriger Schiedsrichter. Die höchste Auszeichnung, nämlich die Goldene Ehrennadel mit Eichenlaub, wurde Alfons Schießer (SV Machtilshausen) ans Revers geheftet, der seit 55 Jahren der Gruppe angehört und in dieser Zeit unzählige Spiele gepfiffen hat. Bezirks-Schiedsrichterobmann Norbert Kröckel betonte in seiner Laudatio, dass der Geehrte nie in Hektik verfiel und auch einiges zum Vorteil der Spieler überhört habe. "Ein guter Schiedsrichter schaut, dass er alle Spieler gesund über die neunzig Minuten bringt", sagte Alfons Schießer.

Für 45 Jahre an der Pfeife wurde Günther Schneider (DJK Schondra) mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Schneider hat sich nicht nur große Meriten auf dem Platz, sondern auch als "Tausendsassa" seines Vereins erworben. Mit Egon Mann (DJK Seubrigshausen), Wolfgang Schmitt (SV Aura), der über viele Jahre hinweg Torjäger des Bad Kissinger Schiedsrichter-Teams war, Werner Schoch (DJK Stralsbach), Franz Dieter Spiegl (FC Sandberg), der für seine Fahrten mit dem Fahrrad zu Spielen bis nach Schweinfurt überregional bekannt war, und Hubert Gahn (TSV Arnshausen) wurden Referees ausgezeichnet, die mit ihrer Erfahrung nun vornehmlich die Nachwuchskräfte am Spielfeldrand mit Rat und Tat unterstützen. Von Verbandsseite aus geehrt wurde Peter Schmitt (FC Thulba) mit dem Ehrenzeichen in Gold. Der langjährige Lehrwart der Gruppe engagiert sich seit vielen Jahren auch als Spielleiter im Kreis Rhön.

Gruppen-Obmann Alexander Arnold bezeichnete alle Geehrten als Vorbilder, die dafür sorgen, "dass unsere Gruppe sich bayernweit nicht zu verstecken braucht. Zwei Bayernliga-Schiedsrichter sowie neun weitere qualifizierte Unparteiische kommen nicht von ungefähr." Zu den gut besuchten 15 Lehrabenden kommen regelmäßig um die 50 Schiedsrichter.

Alexander Arnold sieht die Gruppe Bad Kissingen gut aufgestellt, was Kreis-Schiedsrichterobmann Harald Schreiber in seinem Grußwort bestätigte. "Die Erfolge sind dem fleißigen Obmann sowie Lehrwart Sebastian Wieber zu verdanken, aber auch den hochmotivierten Schiedsrichtern, die mit viel Zeitaufwand ihrem geliebten Hobby nachgehen." Über den Fleiß im Ehrenamt freute sich auch Adam Reusch (SV Zeitlofs-Rupboden), der vor kurzem als Bezirks-Preisträger der unterfränkischen Schiedsrichter ausgezeichnet wurde.

In der Kategorie Ü 50 pfiff Egon Mann die meisten Spiele (55), gefolgt von Klaus Faulstich und Martin Schneider. In der Kategorie "U 50" waren Finn-Jonathan Böttcher, Erik Prescher und Janine Schoch am häufigsten im Einsatz, während sich Bastian Münch den Titel "Regelkönig" verdiente. Mit launigen Worten las "Nikolaus" Georg Sittler den Anwesenden die Leviten. Um unter großem Applaus und gerührt zu verkünden, dass er aus gesundheitlichen Gründen zum letzten Mal in diese Rolle geschlüpft war.

5 Jahre Finn-Jonathan Böttcher (DJK Windheim), Tobias Brust (SV Obererthal), Jonas Bühner (TSV Steinach), Tim Eckert (VfR Sulzthal), Fabian Fink (SpVgg Wartmannsroth), Tobias Fritz (FSV Schönderling), Benno Hobelsberger (TSV Rannungen). Michael Hobelsberger (TSV Rannungen), Raphael Zehe (DJK-SV Premich). 10 Jahre Tamer Gürek (SV Sömmersdorf), Jürgen Nöth (FC Reichenbach). 15 Jahre Alfons Arnold (DJK Waldberg), Florian Betz (SpVgg Wartmannsroth), Radu Enache (FC 06 Bad Kissingen), Bernd Heinlein (FC Hammelburg). 20 Jahre Joachim Car (SV Langendorf), Wolfgang Döll (TSVgg Hausen). 25 Jahre Josef Wüscher (FC Untererthal). 30 Jahre Werner Fella (SV Obererthal), Peter Schmitt (FC Thulba). 35 Jahre Hubert Gahn (TSV Arnshausen), Egon Mann (DJK Seubrigshausen), Wolfgang Schmitt (SV Aura), Werner Schoch (DJK Stralsbach), Franz-Dieter Spiegl (FC Sandberg), Herbert Vogt (DJK Reith).

45 Jahre Günther Schneider (DJK Schondra). 55 Jahre Alfons Schießer (SV Machtilshausen).

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren