LKR Bad Kissingen

Oli Schönwiesner und Christoph Then sagen Servus

Die SG Haard/Nüdlingen muss sich einen neuen Trainer suchen. In Strahlungen übernimmt Thomas Gerstner.
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf Trainersuche muss sich die SG Haard/Nüdlingen begeben, denn Christoph Then wechselt zur neuen Saison zum TSV-DJK Wülfershausen. Mit seinem aktuellen Klub gewann der aus Burglauer stammende Then in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der A-Klasse Rhön 2. "Wir hatten ein gutes Gespräch und es hat für beide Seiten gepasst", sagt Wülfershausens Abteilungsleiter Oliver Balling, der außerdem die Rückkehr von Florian Balling vom Bezirksligisten SV Rödelmaier zur Winterpause bestätigt. Christoph Then tritt die Nachfolge von Rudolf Koob an, der in einem Gespräch geäußert hatte, dass es nach Saisonende und dann sechs Jahren auf diesem Posten Zeit für einen neuen Trainer werde. Unter seiner Ägide stieg der Klub 2016 in der Relegation von der A-Klasse in die Kreisklasse auf und gewann 2018 den Meistertitel in der Kreisklasse Rhön 2. Außerdem wurde Wülfershausen 2017 Futsal-Kreismeister. Aktuell ist die Koob-Elf Letzter der Kreisliga Rhön.

Der FC Strahlungen hat für die Saison 2020/21 mit Thomas Gerstner ebenfalls einen neuen Trainer verpflichtet. "Wir hätten gerne mit Oliver Schönwiesner verlängert, denn wir waren mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Aber er hat uns aus privaten Gründen abgesagt", sagt Jürgen Hein, der Strahlunger Abteilungsleiter. Hein hatte nach eigener Aussage gelesen, dass Thomas Gerstner den Bezirksligisten TSV Bergrheinfeld, den er aktuell in der zweiten Saison betreut, verlassen wird. "Da habe ich ihn angerufen und wir haben uns einige Male unterhalten. Er hat einen kompetenten Eindruck auf mich gemacht." Hein teilte zudem mit, dass Marvin Schölzke in der Winterpause aus der U19 des FC Schweinfurt zu seinem FC Strahlungen, seinem Heimatverein, gewechselt ist.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren