Riedenberg
Fussball

Michael Leiber traut sich den SV Riedenberg zu

Bisher trainierte der 37-jährige Hammelburger den Kreisklassisten SC Diebach. Ab der neuen Saison wagt sich Leiber an den derzeit abstiegsbedrohten Bezirksligisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das waren Zeiten: Als Obererthaler Torwart mischte der neue Riedenberger Trainer Michael Leiber (Mitte) auch gern mal im Feld mit, in diesem Fall 2012 in einem Spiel gegen den SV Riedenberg. Archiv/ssp
Das waren Zeiten: Als Obererthaler Torwart mischte der neue Riedenberger Trainer Michael Leiber (Mitte) auch gern mal im Feld mit, in diesem Fall 2012 in einem Spiel gegen den SV Riedenberg. Archiv/ssp
+1 Bild

Der SV Riedenberg bekommt einen neuen Trainer: Michael Leiber, aktuell Übungsleiter beim Kreisklassisten SC Diebach, wechselt nach der Saison zum SV Riedenberg und tritt die Nachfolge von Thorsten Seufert an.

Seufert wird den Rhöner Bezirksligisten am Ende der Saison verlassen; ein neuer Coach musste also her. Die Wahl der Vereinsverantwortlichen ab der Spielzeit 2019/20 fiel auf den Hammelburger Michael Leiber. "Michael hat uns in gemeinsamen Gesprächen sofort den Eindruck vermittelt, dass er für den SV Riedenberg der richtige Trainer ist", sagt Abteilungsleiter Mario Rüttiger. "Seine Begeisterung und seine Fachkompetenz im Fußball, sowie die Fähigkeit, junge Spieler zu entwickeln, passen perfekt zu unserer Philosophie. Als Unterstützung konnten wir unseren ehemaligen Spieler Dominik Fröhlich als Co-Trainer gewinnen."

Der 37-jährige Michael Leiber steht derzeit beim Kreisklassisten SC Diebach als Trainer unter Vertrag. Er leitete - nach einem zu Beginn definierten Vier-Jahresplan - zunächst die U19-Mannschaft des SC. Dort konnte er im Anschluss an die A-Jugend-Meisterschaft einen großen Teil seiner Sprösslinge direkt in der Diebacher Herrenmannschaft integrieren.

Leiber hatte den Diebacher Frankonen bereits im Winter mitgeteilt, dass er zum Ende der Saison eine neue Herausforderung als Trainer suchen wird. "Ich will noch bis zum letzten Spieltag alles für den Verein geben, denn es war und ist eine tolle Zeit dort", so Leiber, der in seiner aktiven Zeit unterschiedliche Stationen als Torhüter durchlaufen hatte. Er spielte zum Beispiel bei den früheren Bezirksligisten FC Bad Brückenau und dem SV Rot-Weiß Obererthal.

Dem Wechsel nach Riedenberg sieht Leiber voller Optimismus entgegen, "weil ich mir zutraue, dort für sportlichen Erfolg zu sorgen". Beim Derby in Thulba hatte Leiber die Mannschaft am Wochenende beobachtet und einiges an spielerischem Potenzial erkannt. "Aufgrund der verletzungsbedingten Umstände ist die Mannschaft unglücklich zum Überwintern im Keller verdammt gewesen. Ich bin mir sicher, dass Thorsten Seufert mit seiner Erfahrung das Bestmögliche aus dem Team herausholen wird. Ich freue mich auf die Jungs", sagt Leiber.

Leibers Vertrag gilt unabhängig davon, ob der SV Riedenberg in der nächsten Saison in der Bezirksliga Ost oder in der Kreisliga Rhön spielt. Weil er die meisten Gegner kennt, traut sich Leiber ein Engagement auch in der Bezirksliga zu. "Außerdem habe ich in Obererthal ja schon einmal eine Bezirksligamannschaft trainiert". Als Spielertrainer auf der Torhüterposition sieht sich der 37-Jährige nicht, weil der SV Riedenberg auf dieser Position bestens besetzt ist, zumal Leiber in der Winterpause am Knie (Meniskus) operiert werden musste. Aktuell ist Leiber mit dem Erwerb der B-Lizenz beschäftigt und hat mit dem Lauftraining begonnen.

Unterdessen hat für den SV Riedenberg mit der Nullnummer im Derby gegen den hochfavorisierten FC Thulba die heiße Phase im Abstiegskampf begonnen, die Leiber sicher gespannt verfolgt. "Ich bin der Meinung, dass wir es zum Auftakt ganz gut gemacht haben. Klar hatten wir in der Schlussphase Glück, als Thulba mit aller Macht auf die Entscheidung gedrängt hat", sagt SV-Coach Thorsten Seufert. Er macht klar, dass ab sofort die Grün-Weißen zum Siegen quasi verdammt sein werden, wenn sie die Bezirksliga halten wollen. "Gegen Altbessingen müssen wir daheim unbedingt drei Punkte holen." 

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren