LKR Bad Kissingen
Fußball B-Klassen

In den B-Klassen: kuriose Tore, verrückte Spiele

Das Wochenende bot in den unteren Klassen reichlich Sehenswertes. Die Stürmer geizten nicht mit Toren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Konkurrenz von der SG Hammelburg II/Fuchsstadt III abgehängt hatte Mika Straub (Bildmitte) mit der SG Hassenbach. Foto: ssp
Die Konkurrenz von der SG Hammelburg II/Fuchsstadt III abgehängt hatte Mika Straub (Bildmitte) mit der SG Hassenbach. Foto: ssp

SC Diebach II/Windheim - TSV Waldfenster 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Dominic Schmitt (27., Foulelfmeter), 1:1 Thomas Eckert (35.), 2:1 Rene Stadler (48.), 3:1 Lukas Veth (85.). Gelb-Rot: Patrick Meder (51., Waldfenster).

"Müde Diebacher trafen auf schwache Waldfensterer", meinte SC-Vorsitzender Dieter Schaub. Die 1:2-Niederlage vom Freitagabend steckte der Diebacher Reserve sichtlich in den Knochen. Dennoch konnte die Elf von Franz Sven einen verdienten Sieg einfahren, da Waldfenster offensiv weitgehend wirkungslos blieb. Thomas Eckerts sechster Saisontreffer glich zwar Dominic Schmitts Strafstoßtreffer aus, doch Rene Stadler und Lukas Veth entschieden die Begegnung gegen zehn verbliebene Gäste.

SG Hassenbach/Reith/Oberthulba - SG Hammelburg II/Fuchsstadt III 6:0 (3:0). Tore: 1:0 Mika Straub (3.), 2:0, 3:0 Dominik Metz (8., 37.), 4:0 Stefan Fichtl (73.), 5:0 Dominik Metz (80.), 6:0 David Seidl (90.+3).

"Es war ein Spiel auf ein Tor", berichtete SG-Abteilungsleiter Oliver Hofmann. Im Minutentakt erspielten sich die Gastgeber hochkarätige Torchancen. Nach Vorarbeit von Maximilian Schmidt eröffnete Mika Straub den Torreigen. Stefan Fichtl, Dominik Metz und Mika Straub vergaben zahlreiche weitere Torgelegenheiten. Auf der anderen Seite blieb die Hammelburger Offensive harmlos. Torhüter Julian Reusch musste nur selten eingreifen. Der erfahrene Schiedsrichter Winfried Hehn hatte die Partie im Griff.

SpVgg Detter-Weißenbach - SG Schondra II/Breitenbach/Mitgenfeld 4:1 (0:1). Tore: 0:1 Lucien Martin (45., Foulelfmeter), 1:1, 2:1 Jan Müller (55., 70.), 3:1 Maximilian Ertz (79.), 4:1 Marvin Hägerich (86.).

"Die erste Hälfte war ausgeglichen, leider wurde ein zweifelhafter Elfmeter gegen uns gepfiffen, aus dem der Pausenrückstand resultierte", blickte Detters Trainer Jörg Heinle zurück. Mit Wiederanpfiff bot der Hausherr eine starke kämpferische Leistung. Erst vergab Maximilian Ertz eine Großchance, dann drehte Jan Müller mit seinem Doppelpack die Partie. Nach einer schönen Kombination über Marvin Hägerich und Matthias Vogt hämmerte Maximilian Ertz den Ball zum 4:1 unter die Latte, ehe Hägerich zum Endstand traf nach einem weiten Abschlag von Torhüter Florian Reim. "Wir haben hoch verdient gewonnen", so Jörg Heinle.

SG Oberleichtersbach/Modlos II - DJK Schlimpfhof 5:1 (3:0). Tore: 1:0 Kilian Schaab (9.), 2:0 Markus Rubi (36.), 3:0 Peter Schmähling (43.), 3:1 Mike Löschner (47.), 4:1, 5:1 Florian Müller (68., 70./Foulelfmeter). Rot: Julian Stein (26., Schlimpfhof) Gelb-Rot: Lukas Behling (90.+2, Oberleichtersbach).

"Der frühe Platzverweis gegen Schlimpfhof hat uns die Karten gespielt", wusste SG-Pressewart Martin Schmitt. Nach einem Zuspiel von Alexander Heinz erzielte Kilian Schaab die frühe Führung, ehe Julian Stein nach einer Notbremse vom Platz flog. Die SGO tat sich daraufhin deutlich leichter, sodass Markus Rubi und Patrick Schmähling vor der Pause erhöhten. Zu Beginn der zweiten Hälfte verkürzte Mike Löschner für die DJK, doch Oberleichtersbach ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Florian Müller entschied die Partie mit einem Kopfballtor und einem Strafstoßtreffer.

SG Westheim II/Machtilshausen II/Pfaffenhausen/Langendorf - SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II/Bad Brückenau II 2:4 (2:0). Tore: 1:0 Fabian Beck (11.), 2:0 Kevin Hoos (28.), 2:1 Niklas Martin (55.), 2:2 Dominik Bauer (67.), 2:3, 2:4 Christian Dorn (84., 90.+2).

Dass die in der Tabelle besser platzierten Gäste drei Punkte entführen würden, war vor dem Anpfiff nicht auszuschließen, dass dies nach einem "verrückten Spielverlauf" geschehen würde, schon eher. Denn beim Kabinengang lagen die Gastgeber scheinbar komfortabel in Front, hatten ihre Chancen genutzt und die gegnerischen Angreifer an die Leine gelegt. Doch der vom fleißigen Niklas Martin erzielte Anschlusstreffer verunsicherte die Heimelf, während die Gäste nun den Druck minütlich erhöhten. Ihr Engagement wurde belohnt, wobei erst der zweite Treffer von Christian Dorn die in in der Schlussphase hart umkämpfte Auseinandersetzung entschied. sbp

SG Eltingshausen/Rottershausen II - SG Oerlenbach II/Ebenhausen II 7:0 (2:0). Tore: 1:0 Christoph Helfrich (4.), 2:0 Michael Neeb (45., Foulelfmeter), 3:0 Marco Seufert (52.), 4:0 Pascal Metzler (53.), 5:0 Christoph Helfrich (67.), 6:0 Marco Seufert (72.), 7:0 Christoph Helfrich (90.).

"Die Zuschauer sahen ein sehr einseitiges und faires Derby", berichtete Eltingshausens Abteilungsleiter Steffen Hartung. Christoph Helfrich erzielte früh die Führung für die Frankonen. In der ersten Hälfte hielt die angereiste Reserve im Derby noch gut mit, doch Michael Neeb erhöhte per Strafstoß kurz vor der Pause. Der Doppelschlag von Marco Seufert und Pascal Metzler entschied die Partie. Christoph Helfrich mit zwei weiteren Toren und Marco Seubert machten den Kantersieg perfekt. "Wir haben eine gute Leistung gezeigt", lobte Hartung.

SG Premich/Langenleiten - SG Euerdorf I/Sulzthal II 6:2 (3:2). Tore: 1:0 Sandro Oppelt (15.), 2:0 Raphael Hauck (24.), 3:0 Nico Wehner (26.), 3:1 Jan Bischof (45.+1), 3:2 Jonas Renninger (45.+2), 4:2 Raphael Hauck (50.), 5:2, 6:2 Stefan Arnold (85., 88.).

"Wir haben sehr stark begonnen", sagte Premichs Trainer Nico Wehner. Die Treffer von Sandro Oppelt, Raphael Hauck und Nico Wehner schienen die Partie früh zu entscheiden. Die angereiste Spielgemeinschaft gab sich jedoch nicht auf. Jan Bischof erzielte den kuriosen Anschlusstreffer. Sein Flankenball von der Außenlinie segelte in den Winkel. Kurz darauf verkürzten die Gäste erneut. "Wir waren froh, dass Halbzeit war", gab Wehner zu. Der Gastgeber stellte um und spielte in der zweiten Hälfte intelligenter. Erneut traf Raphael Hauck und Stefan Arnold entschied die Partie mit einem Doppelpack.

SG Burghausen/Windheim/ Reichenbach II - VfB Burglauer II 8:0 (2:0). Tore: 1:0 Christian Nöth (16.), 2:0 Julian Beck (40.), 3:0 Markus Erhard (49.), 4:0 Sebastian Beck (57.), 5:0 Jonas Trägner (70.), 6:0 Luis Bach (75.), 7:0 Julian Beck (79.), 8:0 Philipp Bötsch (82.).

"Die Zuschauer bekamen Einbahnstraßenfußball zu sehen", berichtete SG-Pressewart Manfred Schmitt. Nach einer Ecke köpfte Christian Nöth zur Führung. Julian Beck erhöhte aus einem Gewühl heraus. Sein Schuss mit der Pike kullerte über die Linie. Das 3:0 und 4:0 bereitete Luis Bach schön vor. Jonas Trägner traf per direktem Freistoß zum 5:0. Der starke Luis Bach traf kurz darauf selbst und legte das 7:0 für Julian Beck vor. Philipp Bötsch markierte den letzten Treffer der einseitigen Partie. "Trotz der hohen Niederlage muss ich die Burgläurer loben, die sich nicht aufgegeben haben", so Sportsmann Manfred Schmitt.

SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II - SV Ramsthal II 2:2 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Holger Späth (38., 62.), 1:2 Luis Bach (77.), 2:2 Christian Nöth (86., Foulelfmeter).

"Da haben wir zwei Punkte schön verdummt", meinte SV-Coach Tim Herterich, der sich in der Schlussphase selbst einwechselte. Denn das spielbestimmende Team war am Freitagabend der Gast, der Fehler im Spielaufbau der Gastgeber zu einer Zweitore-Führung nutzte. Dabei zeigte SV-Altmeister Holger Späth, wie man platziert abschließt. Mit einem Sonntagsschuss in den Winkel läutete Luis Bach die unerwartete Wende ein. Nach einer Freistoßflanke von Steffen Nöth wurde ein heimischer Akteur im Strafraum zu Boden gerissen, der Unparteiische Tamer Gürek zeigte sofort auf den Punkt. Mit einem platzierten Schuss ließ Christian Nöth dem guten Keeper Martin Herold keine Chance. sbp

Spiele im Stenogramm

SC Diebach II/Windheim - DJK Schondra II/Breitenbach/Mitgenfeld 1:2 (1:1). Tore: 1:0 Leonhard Hepp (5.), 1:1 Timm Manger (20.), 1:2 Stefan Beck (65., Elfmeter).

SG Haard/Nüdlingen II - TSV Wollbach II 3:5 (1:2). Tore: 0:1 Philipp Kirchner (18.), 0:2 Rene Schneider (41.), 1:2 Oliver Hillenbrand (44.), 1:3 Maximilian Rottenberger (55.), 2:3, 3:3 Niclas Floth (55., 60.), 3:4 Fabian Höper (75.), 3:5 Silas Wehner (90.).

SV Ramsthal II - SV Aura II/Wittershausen/Albertshausen 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Bernd Veth (21.), 0:2 Marcel Kaiser (41.), 0:3 Daniel Schmitt (53.).

FC WMP Lauertal III - SG Wargolshausen I/Wülfershausen II 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Daniel Karlein (80.), 0:2 Johannes Lösch (82.).

SG Sulzfeld/Merkershausen II/Eibstadt II - TSV Rothhausen/Thundorf II 3:0 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Joshua Behr (53., 60.) 3:0 Erik Philipp (68.). Bes. Vorkommnis: André Stühler (Sulzfeld) verschießt Foulelfmeter (10.).

FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III - TSV Aubstadt III 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Tim Zirkelbach (18.), 2:0 Oliver Liebsch (34.), 2:1 Sascha Bäcker (88.).

SG Kleinbardorf I/Bad Königshofen II - SG Großwenkheim II/ Münnerstadt III 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Johannes Freibott (49.), 0:2 Vitus Mangold (55.), 1:2 Jonas Nenninger (62., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Siciid Shaakir (30., Kleinbardorf), Johannes Freibott (85., Großwenkheim).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren