LKR Bad Kissingen
Fussball

Fuchsstadts Simon Häcker ist zurück

Bei den Testspielen haben die Fußballer meist mit schwierigen Platzverhältnissen zu kämpfen. In Fuchsstadt meldet sich ein Langzeitverletzter einsatzbereit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Münnerstadts Simon Snaschel macht das 1:0 für den TSV. Rottershausens Abwehr mit Peter Werner (Nummer Vier) hat keine Chance.ssp
Münnerstadts Simon Snaschel macht das 1:0 für den TSV. Rottershausens Abwehr mit Peter Werner (Nummer Vier) hat keine Chance.ssp
TSV Münnerstadt - FC Rottershausen 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Simon Snaschel (12.), 2:0 Ahmet Coprak (34., Foulelfmeter).
Auf dem C-Platz "Am Kleinfeldlein" kam der Bezirksligist TSV Münnerstadt zu einem standesgemäßen Erfolg, traf allerdings mit Rottershausen auf einen Gegner, der über die gesamte Spielzeit hinweg Paroli bot. Nachdem Julian Göller noch den Pfosten getroffen hatte, brachte Simon Snaschel seine Farben nach Doppelpass mit Ahmet Coprak in Führung. Diese baute Coprak per Strafstoß nach Foul an Lucas Fleischmann aus, weitere Treffer verhinderte der starke FC-Keeper Johannes Hein. Gerade nach dem Seitenwechsel entschärfte er mehrere gute Chancen, hatte bei einem Pfostenschuss des eingewechselten Sebastian Blank das notwendige Glück und durfte sich bei seinen Vorderleuten bedanken, die immer wieder ein Bein in die Schussbahn brachten. Die Schützlinge von Johannes Kanz setzten über Frank Seufert per Konter Nadelstiche, doch dieser scheiterte bei vielversprechenden Möglichkeiten an Goalie Lorenz Büttner. "Mit dem Spiel war ich unter Berücksichtigung des aufgeweichten Untergrundes zufrieden", sagte TSV-Coach Klaus Keller. "Der körperliche Zustand aller Spieler ist gut, das Zusammenspiel wird immer besser. Bis zum ersten Saisonspiel arbeiten wir noch am Feinschliff." Ähnlich sah es FC-Spielertrainer Johannes Kanz bezüglich seiner Mannen: "Wenn wir nicht vom Vorabend faschingsgeschädigt gewesen wären, wäre es vielleicht noch besser gelaufen."

DJK Altbessingen - FC Fuchsstadt 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Joachim Feser (11.), 0:2 Dominik Halbig (56.). Gelb-Rot: Tobias Stöth (78., Fuchsstadt).
Die "Füchse" liefen bei schwierigen Platzverhältnissen in Büchold mit seinem Landesligakader auf, zu dem auch wieder Simon Häcker nach langer Verletzungspause gestoßen ist. Die Schützlinge von Martin Halbig zeigten sich erwartungsgemäß gegen den Kreisligisten spielerisch überlegen, agierten aber auch recht kampfeslustig, was durch eine gelb-rote Karte und vier gelbe Karten dokumentiert wird. Mit der Chancenverwertung haperte es etwas, aber immerhin durfte das Sturmduo Johannes Feser und Dominik Halbig jubeln. Insgesamt eine ordentliche Vorstellung. Der derzeit große Kader lässt, woran es in der Vorrunde ja des Öfteren hakte, Coach Martin Halbig auf eine bessere personelle Situation in den nächsten Monaten hoffen.

FC Thulba - FC Untererthal 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Lukas Tartler (1.), 1:1 Florian Heim (87.).
Auf der Thulbaer Höhe verpassten so einige Fans die Gäste-Führung, weil Lukas Tratler den Kreisligisten vom Anstoß weg in Führung brachte. Die perplexen Gastgeber versuchten sich postwendend am Ausgleich, doch die vielbeinige Abwehr um den fangsicheren Daniel Hammer hielt lange stand. Um dann doch kurz vor dem Abpfiff den Achtungserfolg zu verpassen: Gegen den Schuss von Florian Heim war kein Kraut gewachsen.


Weitere Ergebnisse
SC Diebach - VfR Sulzthal 0:3 (0:3). Tore: 0:1 Tim Eckert (15.), 0:2 Fabian Wieber (19.), 0:3 Lorenz Halbig (24.).
FC Westheim - SC Diebach 3:2 (1:2). Tore: 1:0 David Böhm (12.), 1:1 Mika Schaub (39.), 1:2 Julian Schaupp (41.), 2:2 Maximilian Schaub (66., Foulelfmeter), 3:2 Kevin Hoos (74.).
SG Reiterswiesen/Post-SV Bad Kissingen - SV Euerbach/Kützberg II 5:0 (4:0). Tore: 1:0 Marco Schmitt (6.), 2:0 Tobias Windberg (12.), 3:0, 4:0 Sven Kleinhenz (16., 29.), 5:0 Emha Yuel (70.).
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren