LKR Bad Kissingen
Fußball A-Klassen

Fans bestaunen zehn Treffer in Elfershausen

Die TSVgg Hausen dreht nach dem Wechsel gewaltig auf. Mit dem Sieg über den FC Poppenlauer holt sich Haard die Tabellenführung zurück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Duell der Kapitäne haben sich Nico Ipek vom TSV Volkers (links) und Nico Wehner vom TSV Stangenroth verabredet. Sebastian Schmitt
Zum Duell der Kapitäne haben sich Nico Ipek vom TSV Volkers (links) und Nico Wehner vom TSV Stangenroth verabredet. Sebastian Schmitt

FC Elfershausen - TSVgg Hausen 3:7 (2:2). Tore: 0:1 Christopher Schnaus (15., Handelfmeter), 1:1 Lukas Schwab (20.), 2:1 Jonas Wahler (33.), 2:2 Timo Ankenbrand (35.), 2:3 Fabian Löffler (46.), 2:4 Tobias Burigk (48.), 2:5 Timo Schmitt (66.), 3:5 Lukas Schwab (72.), 3:6, 3:7 Chris Kraus (85., 90.).

Elfershausens Vorstand Norbert Schwab sah bei einem wahren Torfestival "zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten". Vor der Pause waren die Gastgeber die bessere Mannschaft, mussten sich jedoch nach Timo Ankenbrands "verunglückter" Freistoßflanke zum 2:2 mit einem Remis zum Wechsel begnügen. Den Elfershäuser Tiefschlaf nach Wiederanpfiff nutzen Fabian Löffler und Tobias Burigk zum Hausener Doppelschlag. In der Folge öffnete der FC seine Defensivreihen, woraufhin die Gäste noch drei weitere Male zuschlagen konnten.

TSV Waldfenster - FC Fuchsstadt II 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Liviu Bidilici (22.), 0:2 Harald Bayer (42.), 0:3 Lukas Hügel (76.), 1:3 Thomas Eckert (79.), 1:4 Harald Bayer (86.).

"Das war heute eine Partie auf B-Klassen-Niveau. Fuchsstadt war schlecht, wir aber waren noch schlechter", bilanzierte Waldfensters Abteilungsleiter Jochen Schlereth. Beim 0:1 aus 25 Metern stand TSV-Keeper Philipp Heusinger zu weit vor seinem Kasten. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Heusinger einen Strafstoß abwehren, Harald Bayer war aber per Nachschuss erfolgreich. Auch nach der Pause nahmen die Hausherren laut Schlereth zu keiner Zeit den Kampf an, sodass das Ergebnis in dieser Deutlichkeit in Ordnung geht.

TSV Volkers - TSV Stangenroth 3:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Besir Kartal (33., 37.), 2:1 Andreas Metz (53.), 3:1 Besir Kartal (88.). Gelb-Rot: Markus Brust (Volkers, 53.). Bes. Vorkommnis: Jonas Voll (Stangenroth) hält Foulelfmeter von Besir Kartal (79.).

Die Dominanz der Gastgeber nutzte TSV-Torjäger Besir Kartal zum Doppelschlag binnen fünf Minuten. Beim 2:0 ließ Kartal zwei Gegenspieler aussteigen, ehe er aus 16 Metern flach abzog. Volkers ließ sich trotz des Platzverweises gegen Markus Brust und des folgenden Anschlusstreffers nach einer Ecke nicht beirren. Nachdem Kartal zunächst noch vom Elferpunkt an Gäste-Keeper Jonas Voll gescheitert war, machte er kurz vor dem Abpfiff seinen Dreierpack perfekt. "Trotz Unterzahl nach der Pause waren wir heute überlegen", freute sich TSV-Abteilungsleiter Oliver Brust.

SpVgg Haard - FC Poppenlauer 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Jens Mammitzsch (5.), 2:0 Rene Bartsch (87.), 2:1 Andre Keßler (90.+2).

Die erste Halbzeit war keine fünf Minuten alt, da traf Jens Mammitzsch nach Vorlage von Rene Bartsch aus 16 Metern unhaltbar zum 1:0 für die Gastgeber. "Das hat uns unheimlich Sicherheit gegeben", so Haards Spielertrainer Christoph Then. Nachdem Bartsch selbst die 2:0-Führung auf dem Fuß hatte, hätte es nach dem Lattenkopfball von Christopher Markert fast auf der anderen Seite geklingelt. Nach dem Seitenwechsel taten sich beide Teams zunächst schwer, die Partie wurde hitziger. Die beste Poppenläurer Chance hatte nach 75 Minuten Andre Keßler, doch sein Kopfball flog knapp übers Tor. In der Schlussphase traf Rene Bartsch zum umjubelten 2:0 für die Haarder, der späte Anschluss von Andre Keßler war nur noch Ergebniskosmetik für Poppenlauer, das sich über die Tabellenführung also gerade mal zwei Tage hatte freuen dürfen. Denn jetzt grüßt wieder die Spielvereinigung von der Ligaspitze.

SG Bad Bocklet/Aschach - TSV Rothhausen/Thundorf 3:2 (2:1). Tore: 0:1 Stefan Heim (11.), 1:1, 2:1 Jan Blasek (23., 32./Foulelfmeter), 2:2 Stefan Heim (48.), 3:2 Stephan Buschbacher (90.+1).

Die Gäste machten zunächst das Spiel und gingen nach einem Torwartfehler durch Stefan Heim auch in Führung. Doch per Doppelschlag schlug Jan Blasek erst per Freistoß und dann mit einem Strafstoß zurück, nachdem er selbst gefoult wurde. Kurz nach Wiederanpfiff glich Stefan Heim mit einem unhaltbaren Schuss aus 25 Metern wieder aus. Es ging hin und her, und als alle schon mit einer Punkteteilung rechneten, holte Stephan Buschbacher zum Last-Minute-Schlag aus und traf aus 18 Metern unhaltbar zum Sieg für die Hausherren.

SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II - TSV Münnerstadt II 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Jonas Beck (37.), 2:0 Lorenz Pfeuffer (45., Eigentor), 2:1 Kevin Mangold (68.).

Die Bezirksliga-Reserve hatte durch Kevin Mangold zwar die erste Chance, doch die Gastgeber kamen im Duell der Kellerkinder nach einer halben Stunde besser ins Spiel und erzielten durch Jonas Beck den Führungstreffer, der nach Zuspiel von Christian Nöth aus fünf Metern ins lange Eck traf. Mit dem Halbzeitpfiff verlängerte Lorenz Pfeuffer einen Abschlag von Burghausens Torhüter Christian Kiesel unglücklicherweise ins eigene Tor. Nach einem Missgeschick von Oliver Beck traf Kevin Mangold zwar zum 2:1-Anschlusstreffer, doch in der Folgezeit schaffte es die Mürschter Reserve zu keinem Tor mehr. "Ein hart umkämpfter Sieg in einem Spiel, in dem es um viel ging", bilanzierte Burghausens Abteilungsleiter Manfred Schmitt.

TSV Nüdlingen - SpVgg Sulzdorf 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Markus Glas (45.), 1:1 Carsten Eckart (69.), 1:2 Abbas Heydari (74.), 2:2 Fahed Harba (90.+4, Foulelfmeter).

"Chancen waren in einem umkämpften Spiel Mangelware", sagte TSV-Abteilungsleiter Johannes Schaub. Kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Nüdlinger in Führung, als Markus Glas aus 16 Metern den Ball flach ins Eck schoss. Den Ausgleich erzielte Carsten Eckart, der nach einem Zweikampf frei vor dem Tor der Gastgeber auftauchte. Sulzdorf legte nach und traf durch Abbas Heydaris Kopfball nach einem Eckball zum 1:2. In der Nachspielzeit verwandelte Fahed Harba einen Foulelfmeter und sicherte seinen Farben somit immerhin noch ein Remis. "Im Endeffekt ist das Remis für beide Parteien in Ordnung", schloss Schaub seinen Bericht ab.

SG Pfändhausen/Holzhausen/Rannungen II - TSV Maßbach 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Peter Hahn (10.), 2:0 Louis Schuler (41.), 3:0 Peter Hahn (72., Foulelfmeter).

Das 3:0 gegen ersatzgeschwächte Maßbacher geht in Ordnung", berichtete SG-Informant Roland Zimmermann. Die Heimelf ging früh in Führung, als Peter Hahn eine Ecke sensationell direkt verwandelte. Louis Schuler traf ebenfalls per Traumtor, als er den Ball aus 20 Metern per Volley nahm. Maßbach hätte fast den Anschluss geschafft, doch Sebastian Händels Kopfball parierte SG-Keeper Benno Hobelsberger glänzend. Mit seinem Treffer per Foulelfmeter machte Peter Hahn schließlich den Deckel drauf, ein oder zwei Tore hätten gar noch fallen können. Den Maßbacher Ehrentreffer verhinderte abermals Benno Hobelsberger, der in der letzten Minute den Schuss von Sebastian Händel mit der Fußspitze um den Pfosten drehte.

SG Großwenkheim/Seubrigshausen - TSG Bastheim/Reyersbach 0:4 (0:3). Tore: 0:1 Nico Behringer (14.), 0:2 Dominik Seufert (17.), 0:3 Fabian Türk (24.), 0:4 Oliver Schmitt (55.). Durch den 4:0-Sieg machte die TSG Bastheim/Reyersbach den wohl entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt. "Man hat gemerkt, dass bei uns seit ein paar Spielen die Luft raus ist. Die Gäste wollten hingegen unbedingt diesen Sieg, der auch völlig verdient ist", sagte Hausherren-Sprecher Ludwig Schmöger. Bastheim/Reyersbach begann forsch und belohnte sich durch das schnelle 1:0 durch Nico Behringer. Das schönste Tor des Tages gelang Fabian Türk, dessen Schuss aus 25 Metern im Winkel einschlug. Somit war die Partie bereits zur Pause entschieden. "Schmerzlicher als diese Niederlage ist allerdings die Tatsache, dass das heute für lange Zeit das letzte Spiel in Seubrigshausen war", sagte Schmöger wehmütig. In der kommenden Saison wird der FC Großwenkheim ohne die DJK Seubrigshausen eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Münnerstadt II bilden. rus

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren