Laden...
Ebenhausen
Sportvereine helfen

Der TSV Ebenhausen lebt Gemeinschaft vor

Angesichts der derzeitigen Corona-Situation möchte der Sportverein die betroffene Risikogruppe unterstützen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sebastian Dees (im Bild) koordiniert die Hilfsaktion des TSV Ebenhausen.  Foto: Christina Dees
Sebastian Dees (im Bild) koordiniert die Hilfsaktion des TSV Ebenhausen. Foto: Christina Dees

"Ebenhäuser helfen Ebenhäusern" heißt die Hilfsaktion des TSV Ebenhausen. Angesichts der derzeitigen Corona-Situation möchte der TSV die "betroffene Risikogruppe unterstützen, gesund zu bleiben". "Es haben sich bereits knapp 30 Helfer gefunden", freut sich Sebastian Dees aus der Führungsriege des TSV Ebenhausen. Die Ehrenamtlichen stehen bereit, um Einkäufe oder kleine Besorgungen zu übernehmen. "Wir haben aus Holzhausen gehört, dass der Jugendraum Hilfe für Menschen, die zur Corona-Risikogruppe gehören, anbietet", so Dees. Sofort hätten sich auch in Ebenhausen zahlreiche Menschen gefunden.

"In der Krise zeigt sich, wie wichtig Vereine sind. Jugendräume, Musikvereine und andere bieten uneigennützig ihre Hilfe zugunsten der Gemeinschaft an", sagt Sebastian Dees. Es habe etwas gedauert, bis die ersten Menschen sich bei ihm gemeldet haben. "Es ist verständlich, dass ältere Menschen selbst einkaufen wollen. Da es aber immer gefährlicher wird, appelliere ich, daran sich bei uns zu melden. Wir helfen gerne", bekräftigt der 30-Jährige. Das Team besteht aus Menschen, die in verschiedenen Berufen arbeiten. "Von der Apothekerin zum Angestellten, bei uns ist alles dabei", sagt Dees.

Ein einfaches Prinzip

Das Prinzip der Hilfsaktion ist ganz einfach. Ein Anruf bei Vorstand Sebastian Dees (0152/ 56 17 62 98) genügt. Am Telefon gibt der Hilfesuchende seinen Einkaufszettel durch. Die Helfer melden sich, sobald der Einkauf vor der Tür steht. Abgeliefert wird die Bestellung in einer "100 Jahre TSV Ebenhausen"-Stofftasche. "Es ist allerdings fraglich, ob unsere große Feier zum Jubiläum stattfinden kann", sagt Dees. Das angedachte Motto "ein Dorf feiert", ließe sich auf die Hilfsaktion übertragen: "Das Dorf hält sozusagen zusammen, egal ob beim feiern oder beim helfen".

Neben der Hilfsaktion, veröffentlicht der TSV Ebenhausen auf seiner Facebook-Seite kleine Trainingsvideos mit Übungen, die leicht zu Hause nachgemacht werden können. Zudem könne sich Sebastian Dees nun "um liegen gebliebene Sachen, wie die TSV-Homepage, kümmern".

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren