Fuchsstadt

Der FC Fuchsstadt verdient sich einen Punkt in Höchberg

Wegen vieler Ausfälle hätte Fuchsstadt-Coach Martin Halbig ein Unentschieden in Höchberg unterschrieben. Am Ende wurde es fast sogar mehr.
Artikel drucken Artikel einbetten

TG Höchberg - FC Fuchsstadt 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Ramon Schmitt (16.), 1:1 Dominik Halbig (53.).

Auf dem Höchberger Kunstrasen steckten die FCler den frühen Rückstand schnell weg. Nachdem die Gastgeber ihre ersten Ecken aufs kurze Eck gesetzt hatten, überraschten sie nach einer Viertelstunde die Gäste-Deckung mit der Variante, den Ball auf den zweiten Pfosten zu ziehen. Von Sven Burkard hereingegeben nickte der einlaufende Ramon Schmitt freistehend ein.

Rückstand motivierend

Der Rückstand motivierte den FC, der zwei Viererketten mit den Innenverteidigern Sebastian Bartel und Philipp Pfeuffer aufgebaut hatte und mit Kontern Johannes Feser und Dominik Halbig in Szene setzen wollte. Ein Konter schien kurz vor der Pause zum Ausgleich zu führen: Nach weitem Diagonalball von Philipp Baldauf netzte Domi Halbig ein. Doch der Assistent zeigte Abseits an.

Als dann Halbig TG-Keeper Dominik Daxhammer ein zweites Mal überwand, sah das Schiedsrichtergespann um Hannes Hemrich das als korrekt an. Die Vorarbeit zum Ausgleich leistete der reaktivierte Frederik Döpfert, der wie der andere Außenverteidiger Philipp Baldauf trotz großen Trainingsrückstands ein gutes Spiel zeigte. Döpferts Einwurf erreichte Feser, dessen Kopfballverlängerung Halbig aufnahm und einlochte.

Danach bespielten sich die Kontrahenten mehr oder weniger im Mittelfeld; torgefährliche Aktionen gab es kaum noch. Die beste Chance zum Sieg ergab sich zehn Minuten vor dem Abpfiff für den im FC-Mittelfeld eingesetzten Stefan Graser, der nach einem weiteren Döpfert-Einwurf die springende Kugel nicht richtig traf. Den Kullerball begrub der TG-Goalie unter sich. Für Martin Halbig war der eine Punkt wichtig, " weil der Vorsprung zur TG stabil geblieben ist".

Fuchsstadt: Zwickl - Döpfert, S. Bartel, Pfeuffer, Ph. Baldauf - Glykos (78. L. Pfülb), Neder, D. Schmidt, Graser - Feser, Halbig.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren