LKR Bad Kissingen
Fußball Bezirksliga Ost

Riedenberg wieder in der Spur, Fuchsstadt nicht

Der TSV Münnerstadt lässt auch gegen Güntersleben nichts anbrennen. Die Rhöner siegen im Verfolgerduell in Geesdorf. Die Füchse bekommen Lob, aber keine Punkte.
Artikel drucken Artikel einbetten
TSV Münnerstadt - TSV Güntersleben 4:1 (2:1). Tore: 1:0 Julian Göller (11.), 1:1 Johannes Weth (13.), 2:1 Adrian Reith (37.), 3:1 Julian Göller (60.), 4:1 Adrian Reith (62.).
Gegen einen harmlosen Gegner, der Gast brachte das von Lorenz Büttner gehütete Tor in den neunzig Minuten gerade zweimal in Gefahr, verteidigten die Schützlinge von Adrian Gahn den dritten Tabellenplatz mit einer souveränen Leistung. Gegen sehr tief stehende TSVler hatte Philipp Müller in der sechsten Minute nach Freistoßflanke von Fabian Reith den Führungstreffer auf dem Kopf, diesen besorgte Julian Göller auf Vorarbeit von Ahmet Coprak. Die Mannen von Andreas Schwestka staunten kurz darauf, denn mit dem Ausgleich, Johannes Weth nickte nach Ecke von Frederik Scheblein ein, hatten sie selbst nicht gerechnet.
Doch von diesem Zeitpunkt an spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft, die Heimelf ließ Ball und Gegner laufen und drückte den Kontrahenten in dessen Hälfte zurück. Vor der Pause gingen die Platzherren so verdient in Führung, nach einer Kopfballverlängerung von Julian Göller schob der spielstarke Adrian Reith an Keeper Steffen Möldner vorbei ein. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nichts an der Dominanz der Lauertaler, denen mit einem Doppelschlag die frühe Vorentscheidung gelang. Nach Zuspiel von Adrian Reith setzte Göller das Leder ins Toreck, nach Querpass von TSV-Spielführer netzte Adrian Reith gekonnt ein. Die Hausherren beschränkten sich danach weitgehend auf Ballkontrolle. Der punktlose Gast war sichtlich froh, kein Debakel zu erleben. Für die Gahn-Elf geht es nächste Woche nach Wiesentheid.
Münnerstadt: Büttner - Kraus, Kanz, Nöthling, Müller (64. J. Markart) - N. Markart (64. Seufert), F. Reith, Kröckel, Coprak - A. Reith, Göller.

FC Geesdorf - SV Riedenberg 1:3 (1:1). Tore: 0:1 Christoph Dorn (12., Foulelfmeter), 1:1 Julian Zehnder (34.), 1:2 Philipp Dorn (51.), 1:3 Thomas Vorndran (75.).
Die Schützlinge von Rüdiger Klug lassen einfach nicht locker, verdauten die erste Saisonniederlage beim Tabellenführer aus Unterpleichfeld am vergangenen Mittwoch locker und entführten die Punkte beim heimstarken Mitkonkurrenten. Der Führungstreffer ging auf das Konto von Christoph Dorn, der nach Foul von FC-Goalie Louis Offner an Stefan Wich vom Punkt aus erfolgreich war. Die sowieso schon ersatzgeschwächten Gäste, es fehlten die Stammspieler Max Schultheiß, Simon Hergenröder und James Galloway, verdauten auch den verletzungsbedingten Wechsel von Fabian Seuring, kassierten aber den Ausgleich, als Julian Zehnder die Kugel aus 25 Metern unhaltbar in den Winkel setzte. "Unser Defensivkonzept, das auf Konter ausgerichtet war, funktionierte richtig gut", berichtete SV-Pressesprecher Stefan Dorn. Die Gäste gingen nach einem solchen Tempogegenstoß neuerlich in Führung. Auf Vorarbeit von Dominik Fröhlich schob der am langen Eck einlaufende Philipp Dorn ein. Die Gastgeber, die ihren verletzten Torjäger Mohames Remaithi (Fußbruch) schmerzlich vermissen, reagierten auf den Rückstand recht verunsichert, brachten in der Offensive recht wenig zusammen und ließen nach dem dritten Gegentreffer früh die Köpfe hängen. Wieder ging dem Treffer ein Konter voraus, den Thomas Vorndran mit einem überlegten Schlenzer ins lange Eck abschloss.
Riedenberg: Fl. Dorn - Seuring (25. D. Dorn), Schaab, Vorndran, Fuss - Spahn, Carton, Ch. Dorn (77. Römmelt), Fröhlich - Wich (90. Murati), Ph. Dorn).

DJK Dampfach - FC Fuchsstadt 2:0 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Johannes Koch (48., 67.). Rot: Julian Schaupp (84., Fuchsstadt).
Die Gäste wurden von DJK-Pressesprecher Horst Dombrowski zwar für ihren couragierten Auftritt gelobt, können sich davon aber nichts kaufen. Die Züchner-Elf befindet sich nur noch einen Punkt vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt, den nun die Gastgeber inne haben. Vor der Pause hatten die "Füchse" eine dicke Gelegenheit, doch Tobias Bold scheiterte an Keeper Benni Stöcker. Besser machte es DJK-Routinier Johannes Koch, der sich gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit um seinen Gegenspieler herumwurstelte und die Kugel ins lange Eck setzte. Den Ausgleich hatte Dustin Höppner bei einer Direktabnahme auf dem Fuß (55.), ehe Koch auf 2:0 erhöhte. Die Partie war gelaufen, als Julian Schaupp von Schiedsrichter Felix Meding die Rote Karte gezeigt bekam, der Außenverteidiger vergrößert so die Personalsorgen beim Gast. Dieser sieht nun mit Bangen der nächsten Heimaufgabe entgegen, will man nicht früh die Saison abhaken müssen in Sachen "Aufstieg" ist ein "Dreier" gegen den SV Rödelmaier fast schon mehr als Pflicht.
Fuchsstadt: Fella - Heinlein, Emmer, Thurn, J. Schaupp - Bold, Plehn, P. Stöth, Bolz - Bayer (59. Wahler), Höppner.


Außerdem spielten
FSV Krum - TSV-DJK Wiesentheid 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Ramon Räth (55.), 2:0 Thomas Durst (56.), 2:1 Christian Enzbrenner (85., Foulelfmeter), Rot: Max Witchen (82., Krum). Gelb-Rot: P atrick Schmitt (93., Krum).
SV-DJK Unterspiesheim - FC Gerolzhofen 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Christopher Riedel (45), 1:1 Sven Gehring (51). Rot: Christoph Herbig (73., Gerolzhofen)
SV Rödelmaier - TSV Unterpleichfeld 1:2 (0:1), Tore: 0:1 Marcial Weisenseel (14.), 1:1 Michael Schultheis (50., Foulelfmeter), 1:2 Christopher Hiesberger (89., Foulelfmeter)
FT Schweinfurt - TSV Forst 2:2 (1:2). Tore: 1:0 Dominik May (2.), 1:1 Ercan Öztürk (17., Eigentor), 1:2 Marcel Krug (45.), 2:2 Clemens Haub (63.).
SV-DJK Oberschwarzach - TSV Röthlein 3:2 (2:2). Tore: 1:0 Martin Müller (10.), 1:1 Marcel Waffler (19.), 2:1 Martin Müller (27.), 2:2 Marco Rösch (45.), 3:2 Andreas Mayer (83.). Rot: Sebastian Solf (21., Oberschwarzach). Gelb-Rot: Patricks Brembs (62., Röthlein).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren