LKR Bad Kissingen
Fußball Bezirksliga Ost

Riedenberg und Fuchsstadt in Torlaune

Dio Rhöner übernehmen mit dem deutlichen Sieg über die FTS die Tabellenführung. Die Füchse kommen zum Kantersieg nach einem 0:2-Rückstand. Das Landkreis-Glück komplettiert der TSV Münnerstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
SV Riedenberg - FT Schweinfurt 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Stefan Wich (4.), 2:0 James Galloway (11.), 3:0 Stefan Wich (37.), 4:0 Simon Hergenröder (51.).
Die Schützlinge von Rüdiger Klug stürmen mit diesem Erfolg an die Tabellenspitze, gegen völlig überforderte Freie Turner "haben wir das Spiel über neunzig Minuten klar dominiert und sogar einen noch höheren Sieg verpasst", freute sich Abteilungsleiter Stefan Dorn. Stefan Wich, der in der vergangenen Saison noch das FTS-Trikot getragen hatte, brachte die Grün-Weißen mit einem Schuss aus der Drehung rasch in Führung. Der Gast antwortete lediglich mit weiten, aber ungefährlichen Schlägen aus der Abwehr heraus. Als James Galloway nach einer Freistoßflanke am langen Eck hochstieg und einnickte, gingen bei der Barth-Elf die Köpfe schon runter. Gelaufen war die faire Auseinandersetzung schon beim Kabinengang.
Nach einem Konter über Simon Hergenröder grätschte Wich ein und bejubelte seinen sechsten Saisontreffer. "In der Kabine wurden unsere Spieler gewarnt, jetzt nicht in Leichtsinn zu verfallen", so Dorn, doch die Hausherren agierten weiter konzentriert, ließen Ball und Gegner überlegt laufen und tüteten den Erfolg mit dem vierten Treffer endgültig ein. Simon Hergenröder erlief sich einen Steilpass und bugsierte die Kugel nach einer vorherigen Torhüterabwehr im zweiten Versuch über die Linie. In der letzten halben Stunde drosselten die Einheimischen etwas das Tempo, verloren aber nie die Spielkontrolle.
Riedenberg: F. Dorn, Schultheis, Vorndran, Schaab, D. Dorn, S. Hergenröder (86. Ch. Hergenröder), Carton, Ph. Dorn (67. Spahn), Fröhlich (86. Schäfer), Wich, Galloway.

FC Fuchsstadt - TSV Röthlein 7:2 (4:2). Tore: 0:1 Christoph Redzepovic (5.), 0:2 Marcel Waffler (22.), 1:2 Maximilian Seit (25.), 2:2, 3:2 Andreas Graup (34., 37.), 4:2 Patrick Stöth (44., Foulelfmeter), 5:2 Tobias Bold (50.), 6:2, 7:2 Patrick Stöth (80., 87.),.
Die "Füchse" feierten einen Pflichtsieg, denn gegen den äußerst schwachen Aufsteiger war ein "Dreier" einfach Pflicht. Dabei ließen sich die Platzherren zunächst überrumpeln, zwei schwache Abwehraktionen führten zum 0:2-Rückstand. Die Partie kippte mit dem Anschlusstreffer. Nach einer missglückten Abwehraktion hämmerte Maximilian Seit die Kugel in den Winkel. Den Ausgleich besorgte Andy Graup, der einen Freistoß von Simon Bolz am unsicheren Gäste-Keeper Irnes Husic über die Torlinie verlängerte. Der FC-Angriffsführer Graup schlug zwei Minuten später wieder zu, nach Flanke von Tobias Bold ließ Husic das Leder genau auf den Fuß des Torschützen fallen. Dieser war indirekt auch am nächsten Treffer beteiligt: Nach Foul von Michael Baumann an Graup erhöhte Patrick Stöth. Die zweite Halbzeit entwickelte sich aus Sicht der Keller-Schützlinge zu einer Katastrophe, die Mannschaft zerfiel regelrecht. Beim 5:2 ließ Husic eine Hereingabe von Moritz Wahler prallen, Tobias Bold staubte ab. Die Gastgeber verpassten in der Folgezeit weitere Treffer, bei einem Lattentreffer von Bolz (73.) und zwei Pfostenschüssen von Graup (78., 80.) hatten sie zudem Pech. Nach einem verunglückten Abschlag des Röthleiner Keepers erhöhte Patrick Stöth. Das Endergebnis ging wieder auf die Kappe des FC-Spielführers, seinen haltbaren Schuss ließ der Goalie durch die Hände flutschen.
Fuchsstadt: Rösler - Heinlein, Thurn, Emmer, J. Schaupp (69. Höppner) - Bolz, P. Stöth, Seit (82. M. Schaupp), Bold - Mo. Wahler (58. Tretter), Graup..

SV-DJK Unterspiesheim - TSV Münnerstadt 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Adrian Reith (21.), 0:2 Niklas Markart (59.), 1:2 Dominik Seufert (90.).
"Der Sieg der Münnerstädter war verdient, weil sie die spieltechnisch bessere Mannschaft stellten. Wir selbst konnten an die guten Leistungen der ersten zwei Spieltage nicht anknüpfen", berichtete der heimische Pressesprecher Benedikt Neubauer. Nach abwartendem Spiel auf beiden Seiten nutzten die Lauertaler ihre erste Gelegenheit, nach einem Steilpass lief Adrian Reith durch und netzte überlegt ein. Die Gastgeber erhöhten zwar danach das Tempo, zogen das Spiel jetzt mehr in die Breite, vermochten aber keine große Torgefahr zu entwickeln. Lediglich in der 43. Minute musste TSV-Keeper Lorenz Büttner sein ganzes Können zeigen, als er einen Kopfball von Steffen Hein aus dem Winkel fischte. In der zweiten Halbzeit ließen die Gäste weiterhin Ball und Gegner laufen, nach einer feinen Kombination musste Niklas Markart den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Die Gegenwehr der Einheimischen erlahmte. Erst nach dem Anschlusstreffer, Dominik Seufert nickte nach einer Ecke ein, gingen die Schützlinge von Reinhard Seger mehr Risiko.
Münnerstadt: Büttner - D. Mangold, Nöthling, Kanz, Müller - Kröckel , F. Reith, N. Markart (92. J. Markart), A. Reith - May (79, Kraus), Schießer (75. Coprak.

Außerdem spielten
FC Gerolzhofen - FSV Krum 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Nico Mutisse (11.), 0:2 Felix Hart (74.). Gelb-Rot: Daniel Geck (92., Gerolzhofen).
TSV Güntersleben - DJK Dampfach 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Fabian Wirsching (21.), 0:2 Patrick Winter (83.).
TSV Forst - SV Rödelmaier 1:3 (1:2). Tore: 1:0 Sascha Lommel (6.), 1:1 Christian Hofgesang (33.), 1:2, 1:3 Benedikt Hess (43., 66.).
TSV Unterpleichfeld - FC Geesdorf 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Simon Friedrich (5.), 1:1 Alexander Huller (24.), 2:1 Sven Gibfried (66., Eigentor), 3:1 Andreas Fernando (75., Foulelfmeter). Rot: Christian Bothe (2., Geesdorf)
TSV/DJK Wiesentheid - SV-DJK Oberschwarzach 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Sebastian Reinstein (20.), 1:1 Markus Popp (32.), 1:2 Simon Müller (70.).
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren