Laden...
Schweinfurt
Leichtathletik

Münnerstadts Amy Przeliorz gewinnt Kugelstoßen

Bei den Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten in Schweinfurt war auch der Nachwuchs aus dem Leichtathletik-Kreis Rhön/ Saale erfolgreich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit der Kugel in der Altersklasse W14 ist sie bei den Unterfränkischen Meisterschaften nicht zu schlagen: Amy Przeliorz vom TSV Münnerstadt. Foto: Reinhold Nürnberger
Mit der Kugel in der Altersklasse W14 ist sie bei den Unterfränkischen Meisterschaften nicht zu schlagen: Amy Przeliorz vom TSV Münnerstadt. Foto: Reinhold Nürnberger
+2 Bilder
Amy Przeliorz vom TSV Münnerstadt gewann das Kugelstoßen der W14. Dazu gab es zudem noch einige Podestplätze zu bejubeln.

"Klar, wenn man in der Meldeliste an erster Stelle steht, dann will man auch gewinnen", sagte Amy Przeliorz nach dem Kugelstoßwettbewerb der Schülerinnen W14. Vier ihrer fünf gültigen Versuche hätten ihr zum Sieg gereicht. Im sechsten und letzten Durchgang beförderte die 14-Jährige aus Nüdlingen dann die drei Kilogramm schwere Eisenkugel auf ihre Tagesbestweite von 8,82 Metern.

Zwei Mal nur hauchdünn den Sieg verpasste dagegen Sophia Konopka vom TSV Bad Kissingen. Die Sportlerin aus Waldfenster sah im Weitsprung der W14 lange Zeit wie die sichere Siegerin aus. Gleich zwei Mal flog sie auf ihre neue persönliche Bestweite von 4,82 Metern. Aber im letzten Versuch wurde sie doch noch von Hanna Bötsch (LG Haßberge) um sechs Zentimeter übertroffen.
Auch im Hochsprung lag Sophia Konopka auf Goldkurs. Hanna Baumann vom LAZ Kreis Würzburg schaffte die entscheidende Höhe von 1,43 Metern allerdings im ersten Anlauf, und die TSVlerin erst nach dem zweiten Durchgang.

Viviane Heilmann vom TV/ DJK Hammelburg kam im Weitsprung der W15 auf gute 4,79 Meter und wurde Vizemeisterin. Die Hammelburgerin verkaufte sich auch über 300 Meter bestens. Im stark besetzten Feld belegte sie auf der langen Sprintstrecke in 44,24 Sekunden den dritten Platz. Auch über 100 Meter mischte Heilmann kräftig mit. In 13,30 Sekunden verpasste sie nur um wenige hundertstel Sekunden den Bronzeplatz. Sophia Konopka und Viviane Heilmann starteten mit Melissa Schäfer (TSV Bad Kissingen) und Anna Lukaschewitsch (TV/DJK Hammelburg) unter dem Namen "Startgemeinschaft Bad Kissingen-Hammelburg" über 4x100 Meter der U16. Obwohl sich die Mädchen auf starke 51,83 Sekunden steigerten und um nur weniger als eine Sekunde die Qualifikationsnorm zur "Deutschen" verpassten, mussten sie sich dem überragenden Quartett der LG Karlstadt-Gambach-Lohr (50,99) geschlagen geben.

Schüler M15

100 Meter: 4. Jonas Müller (TSV Münnerstadt) 12,46 Sekunden.

Schülerinnen W15

100 Meter: 7. Melissa Schäfer (TSV Bad Kissingen) 13,89 Sekunden; Vorlauf: Helena Fuchs (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) 14,23. 300 Meter: 5. Sarah Kuhn (TV Bad Brückenau) 46,80 Sekunden. 80-Meter-Hürden: 6. Madeline Hina (TSV Münnerstadt) 15,12 Sekunden. Hochsprung: 6. Madeline Hina (TSV Münnerstadt) 1,35 Meter.

Weitsprung: Sarah Kuhn (TV Bad Brückenau) 4,23 Meter.Kugelstoßen: Helena Fuchs (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) 7,68 Meter.

W14


100 Meter: 6. Amy Przeliorz (TSV Münnerstadt) 14,02 Sekunden; Vorlauf: Anna Lukaschewitsch (TV DJK Hammelburg) 14,36; Franziska Witke (TSV Münnerstadt) 14,42; Emma Mangold (TSV Münnerstadt) 14,62. Marie Burger (TSV Münnerstadt) 14,69; Selma Schmitt (TSV Münnerstadt) 15,05. Hochsprung: 4. Anna Lukaschewitsch (TV DJK Hammelburg) 1,30 Meter. Weitsprung: 9. Anna Lukaschewitsch (TV DJK Hammelburg) 4,14 Meter; 14. Selma Schmitt TSV Münnerstadt 3,41.

U16

4 x 100 Meter: 6. TSV Münnerstadt (Emma Mangold, Marie Burger, Franziska Witke, Amy Przeliorz) 54,91.





Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren