LKR Bad Kissingen
Fußball Testspiele

Frankonen und FC 06 Bad Kissingen überzeugen

Gegen die SpVgg Weiden, in der Bayernliga immerhin Fünfter, reichte es für den Regionaligisten FC 05 Schweinfurt zu einem mühevollen 2:0.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
FC 05 Schweinfurt - SpVgg Weiden 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Steffen Krautschneider (11.), 2:0 Daniel Diroll (57.).
Erst war Steffan Krautschneider in der druckvollen Anfangsphase zur Stelle. Und nach einem krassen Abwehrfehler der Gäste ging Daniel Diroll entschlossen dazwischen, spielte auch noch den SpVgg Torwart aus und schob ein. Der 05-Stürmer lieferte mit dieser Szene ebenso einen nachhaltigen Eindruck ab, wie Torwart-Neuzugang Dominic Dachs, der diesmal durchspielen und vor allem zu Ende der ersten Halbzeit einige gute Paraden zeigen durfte. Dennoch war es gerade diese erste Halbzeit, die 05-Coach Gerd Klaus recht gut gefallen hatte - zumindest die ersten 20 Minuten: "Da haben wir gut Tempo gemacht. Dann ist es etwas weniger geworden." Insgesamt war das Weiden-Spiel schon ein kleiner Leistungssprung gegenüber dem desaströsen Auftritt beim 1:4 gegen Seligenporten. "Wir sind inzwischen deutlich spritziger, von der Kraft her auf Augenhöhe mit unseren Vorbereitungsgegnern", befand Klaus. Wie auch der TSV Großbardorf, gegen den es am Mittwochabend geht - wieder auf Kunstrasen. Ein Untergrund, den Klaus nicht so sehr mag und auch unter Umständen mitverantwortlich macht für die Personalsituation: "Wir haben für unsere Verhältnisse zu viele Verletzte, das hat vielleicht mit dem Kunstrasen zu tun." Doch das Hauptspielfeld im Stadion dürfte selbst gegen Hessen Kassel am nächsten Samstag von Seiten der Stadt kein Thema sein. Dann soll es aber wenigstens auf einen der anderen Rasenplätze gehen. Und dann soll auch die beste Formation auflaufen. Gegen Weiden war es schon nah dran, auch wenn Bastian Lunz, Marco Janz, Marino Müller und Michael Kraus fehlten.

FC Würzburger Kickers II - TSV Großbardorf 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Nico Gutjahr (26.), 2:0, 3:0 Adam Jabiri (43., Foulelfmeter, 84.).
Der Spitzenreiter der Fußball-Bayernliga Nord, der TSV Großbardorf, musste sich dem FC Würzburger Kickers II mit 0:3 (0:2) geschlagen geben. Allerdings glich die Mannschaft, die sich auf dem Kunstrasen am Dallenberg den Grabfeld-Galliern gegenüberstellte, weniger einem nominell Landesligisten, sondern eher einem veritablen Drittligisten. Mit Kenan Mujezinovic, Paul Thomik, Dennis Schmitt, Ali Koller, Marco Haller, Christian Demirtas, Adam Jabiri und Nico Gutjahr kamen gleich acht Spieler bei der Bozesan-Elf zum Einsatz, die Cheftrainer Bernd Hollerbach nicht für den Kader der Partie gegen Erzgebirge Aue nominiert hatte.

FC Thulba - SV Birkenfeld 7:0 (1:0). Tore: 1:0 Joachim Muth (42.), 2:0 Philipp Hölzer (55.), 3:0 Lorenz Heim (59.), 4:0 Victor Kleinhenz (65.), 5:0, 6:0 Benjamin Johannes (67., 71.), 7:0 Markus Kaufmann (83.).
Gegen den Würzburger Kreisligisten zeigten sich die Frankonen neuerlich sehr offensivfreudig, die knappe Führung der Kleinhenz-Elf zur Pause schmeichelte den Gästen. Deren Abwehr war den danach anrennenden Gelb-Schwarzen nicht mehr gewachsen. Die große Hoffnung derer Verantwortlichen ist, dass der Torrausch in die Ligaspiele hinübergerettet werden kann.

TSV Rannungen - FC Rottershausen 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Michael Röder (13.), 1:1 Daniel Sauter (48.), 1:2, 1:3 Jakob Rat (77., 89.).
Bereits am Freitagabend verloren die Köhler-Schützlinge das Nachbarschaftsduell, wofür wieder einmal die mangelhafte Chancenverwertung, die personelle Not und das wohl kräfteraubende Vorbereitungsprogramm verantwortlich waren. Die Schützlinge von Matthias Gerhardt nutzten diese Schwächen des Kontrahenten recht konsequent. Mit seinem Doppelpack in der Schlussphase lässt der Ex-VfLler Jakob Rat seinen Coach Matthias Gerhardt auf erfolgreiche Spiele in der Rückrunde hoffen.

DJK Schweinfurt - FC 06 Bad Kissingen 2:4 (0:2). Tore: 0:1 Arek Porombka (22.), 0:2 Vlad Ruja (27.), 0:3 Sergej Kiricis (58.), 1:3 Sascha Cäsar (74.), 2:3 Julian Schuler (80.), 2:4 Wolfgang Werner (85.).
Im Duell zweier Kreisligisten siegten die 06-er verdient, weil sie an der "Bellevue" vor allem im ersten Durchgang den größeren Zug zum gegnerischen Tor verrieten. Dass die Offensive zukünftig durchschlagskräftiger wird, lassen insbesondere Arek Porombka nach längerer Verletzungspause und der Winterneuzugang Sergej Kiricis, der dem Landesligisten Euerbach/Kützberg den Rücken gekehrt hat, die Verantwortlichen hoffen.

SG Sennfeld - TSV Münnerstadt 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Johannes Kanz (18.), 0:2 Fabian May (23.), 0:3 Julian Göller (82.).
Im dritten Vorbereitungsspiel feierten die Lauertaler nach der 2:4-Niederlage in Strahlungen und dem 1:4 in Thulba den ersten Sieg. Zwei Wochen vor dem ersten Ligaspiel zeigte sich der Bezirksligist gerade in der Deckung verbessert, auf schwer bespielbaren Boden war das Kombinationsspiel gegen die Schützlinge von Dominik Barth ganz ordentlich. Die schnelle Führung brachte Sicherheit ins Spiel der Gahn-Elf, für den Endstand sorgte der zur Pause eingewechselte Julian Göller.

DJK Wülfershausen - FC Fuchsstadt 4:5 (2:3). Tore: 1:0 Benedikt Seufert (5.), 1:1 Andreas Graup (24.), 1:2 Johannes Feser (39.), 2:2 Marco Nöth (42.), 2:3 Tobias Bold (43.), 3:3 Jacob Schmitt (53.), 3:4 Dustin Höppner (58.), 4:4 Fabian Benkert (72.), 4:5 Johannes Feser (82.).
Dieses Ergebnis besagt wenig über den Leistungsstand der "Füchse", die lediglich Heiko Schaupp auf der Ersatzbank hatten und vor allem in der Deckung in ungewohnter Besetzung antraten. So stand Simon Finke im FC-Kasten, Keeper Frank Fella agierte in der Abwehrkette. Gut besetzt war die Offensive, die sich allerdings gegen die kampfstarken Hausherren ungewohnt schwer tat.

SV Ramsthal - TSV Wollbach 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Florian Seidl (39.), 1:1 Sascha Ott (40.), 2:1 Pascal Schreiner (65., Eigentor), 3:1 Matthias Mock (72., Foulelfmeter).
Auf tiefgründigem Geläuf in Wirmsthal kam der Tabellenführer der Schweinfurter Kreisliga 1 zwar zum erwarteten Erfolg gegen den Rhöner Kreisligisten, tat sich gegen engagiert aufspielende Gäste, die erst im zweiten Durchgang kräftemäßig nachließen, schwer. Auch dieses Spiel war von Experimenten beider Trainer geprägt.

FC 06 Bad Kissingen - BSC Lauter 6:3 (1:2). Tore: 0:1 Daniel Metz (4.), 0:2 Anu-In Bamrumnok (13.), 1:2 Vlad Ruja 25.), 1:3 Simon Kessler (52., Foulelfmeter), 2:3 Leopold Werner (60.), 3:3 Vlad Ruja (66.), 4:3 Julian Hüfner (72.), 5:3 Vlad Ruja (86.), 6:3 Leopold Werner (87.).
Beim zweiten Spiel innerhalb von 24 Stunden ließen sich die Kurstädter zunächst überraschen. Die Gäste spielten munter drauf los und nutzten FC-Deckungsschwächen zu einer Zwei-Tore-Führung. In der letzten halben Stunde ging dem Kreisklassisten die Puste aus, ihr Keeper wurde noch fünfmal überwunden.

FC Mittel-/Oberstreu - FC Reichenbach 1:5 (0:3). Tore: 0:1 Markus Bulheller (5.), 0:2 Christoph Hillenbrand (24.), 0:3 Jannik Schäfer (41.), 0:4 Claus Kirchner (47.), 0:5 Christian Pickel (52.), 1:5 Marcel Sauer (77.).
Können die Teutonen die gezeigte Leistung konservieren, ist der Klassenerhalt ein realistisches Unterfangen. Die Schützlinge von Markus Bach spielten die Gastgeber bis zum 0:5 an die Wand, schraubten dann aber zwei Gänge zurück.

TSV Reiterswiesen - VfB Burglauer 2:6 (1:1). Tore: 0:1 Jan Schneider (28.), 1:1 Michael Böse (45.), 1:2 Sven Bötsch (57.), 1:3 Thorsten Bauer (62.), 1:4 Dominik Seufert (65.), 1:5, 1:6 Sven Bötsch (71., 75.), 2:6 Tobias Ehrenberg (78.).
Der Kreisklassist ärgerte den favorisierten Kreisligisten eine Stunde lang, ehe die Kräfte nachließen. Für den Endstand sorgte Tobias Ehrenberg, der in der Winterpause vom SV Garitz an die alte Wirkungsstätte zurückkehrte.

Spiele im Stenogramm
TSV Rothhausen/Thundorf - Türkiyemspor Schweinfurt 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Mehmet Alpinar (8.), 1:1, 2:1 Julius Kohlhepp (14., 53.), 2:2 Haluk Sina Kocamaz (60.), 3:2 Timo Röder (89.).
SG Stralsbach/Geroda/Oehrberg - SpVgg Haard 4:5 (3:1). Tore: 0:1 Sebastian Martin (18.), 1:1 Benedikt Theimer (30., Foulelfmeter), 2:1 Paul Pfülb (34.), 3:1 Tobias Rost (44.), 3:2, 3:3, 3:4 Sebastian Martin (49., 50., 53.), 3:5 Daniel Diez (74.), 4:5 Paul Pfülb (87.). Rot: Oliver Hillenbrand (29., Haard).
FC Untererthal - FC Elfershausen 4:2 (3:1). Tore: 1:0 Lukas Tartler (5.), 2:0 Marcus Schäfer (18.), 2:1 Patrick Wald (36.), 3:1, 4:1 Lukas Tartler (42., 70.), 4:2 Thorsten Büttner (87.).
FC Untererthal II - SV Pfaffenhausen 7:1 (2:0). Tore: 1:0 Manuel Schottdorf (32.), 2:0 Sven Röthlein (37.), 3:0 Lukas Hereth (56.), 4:0 Manuel Schottdorf (66.), 5:0 Florian Röthlein (67.), 6:0 Lukas Hereth (72.), 6:1 René Durmann (74.), 7:1 Sven Röthlein (80.).
DJK Wargolshausen - SG Seubrigshausen/Großwenkheim 0:1 (0:0). Tor: Johannes Freibott (60.).
TSV Maßbach - TSV Nordheim/Rhön 0:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Marcel Karlein (34., 59.), 0:3 Martin Faulstich (75.).
SV Aura - TSV Großbardorf II 2:4 (0:0). Tore: 1:0 Benedict Schlereth (52.), 2:0 Tim Kolb (55.), 2:1, 2:2 Lucas Fleischmann (63., 64.), 2:3 Christoph Schilk (69.), 2:4 (Lucas Fleischmann (80.).
SC Diebach - SG Stralsbach/Geroda/Oehrberg 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Daniel Hart (35.), 1:1 Simon Hammer (54.), 2:1 Daniel Hart (72.), 3:1 Mark Kurek (83.).
SV Alberthausen/Garitz II - SV Obererthal 5:2 (3:2). Tore: 1:0, 2:0 Florian Schießer (14., 22.), 2:1 David Böhm (25.), 2:2 Christof Rüth (34.), 3:2 Marco Niebling (39.), 4:2 Florian Schießer (58.), 5:2 Björn Schlereth (85.).
VfR Stadt Bischofsheim - DJK Kothen 3:4 (1:2). Tore: 1:0 Fabian Rott (4.), 1:1 Paul Konopka (7.), 1:2 Oliver Kömpel (30.), 2:2 Fabian Rott (53., Foulelfmeter), 2:3 Klaus Walko (56.), 2:4 Oliver Kömpel (66.), 3:4 Uli Dickas (68.).
Post-SV Bad Kissingen - SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II 3:3 (1:2). Tore: 1:0 Jacek Porombka (21.), 1:1 Mario Hüfner (23., Foulelfmeter), 1:2 Dominik Metz (37.), 2:2 Jacek Porombka (46.), 2:3 Dominik Metz (62.), 3:3 Dominik Beck (70.).
TSV Stangenroth - TSV Wollbach II 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Florian Seidl (18.), 0:2 Jonas Kirchner (45.), 0:3 Mathias Kirchner (55.), 0:4 René Schneider (80.), 1:4 Johannes Edelmann (86.).
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren