LKR Bad Kissingen
Fußball A-Klasse Rhön 2

Die TSVgg Hausen setzt sich an die Spitze

Trotz früher Unterzahl feiert die SG Oerlenbach/Ebenhausen ihren ersten Sieg. Die SG Seubrigshausen/Großwenkheim schlägt Nüdlingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
Lange Gesichter gab es nach dem Schlusspfiff in Sandberg, wo die Gäste aus Arnshausen überraschend die drei Punkte mitnahmen. "Der Sieg war für Arnshausen glücklich. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen", meinte der Trainer der SG Sandberg/Waldberg II, Thomas Wetteskind, sichtlich enttäuscht. In dem "generell fairen Spiel" nutzten die Gäste ihre Chancen besser. Im zweiten Spiel der Saison landete die TSVgg Hausen einen verdienten Sieg gegen die Gäste aus Burglauer. "Mit dem Sieg bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis nicht", sagte der Hausener Informant Rudolf Müller. Hausen war über die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft, doch war die Chancenverwertung "miserabel". Als besten Mann hob Müller den Hausener Abwehrorganisator Patrick Fichte besonders hervor.

In einem fairen Spiel, das der Schiedsrichter "großzügig" leitete, trennten sich die Tabellennachbarn Bad Bocklet/Aschach und Strahlungen mit einem
"gerechten Unentschieden." Das sei ein richtiges A-Klassen Spiel gewesen, urteilte Informant Thomas Kraus. Die Begegnung war auf "keinem hohen Niveau".
"Bei unserem zweiten Tor haben wir Glück gehabt, das war schon abseits" gestand Ludwig Schmöger, der Informant der SG Seubrigshausen, in gewohnt objektiver Manier. Die Nüdlinger haderten mit dem Schiedsrichter und kamen aus dem Konzept. Nach dem 3:0 schalteten die Platzherren einen Gang zurück. "Aufgrund der Vielzahl von Chancen war unser Erfolg letztlich verdient."

"Die Mannschaft muss sich erst noch finden", sieht Informant Andreas Schmitt einen der Gründe für den Fehlstart der DJK Unter-/Oberebersbach/ Steinach II. Eine Woche nach dem 0:6 in Niederlauer erlitt die DJK daheim gegen die SG Oerlenbach/Ebenhausen mit 2:7 Schiffbruch. Rafael Jarczyk gelang dabei ein lupenreiner Hattrick für die Gäste. Die Münnerstädter Zweite ist dagegen weiter ungeschlagen, gegen die 06-er-Reserve verdienten sich die Schützlinge von Michael Knysak den Erfolg in der ersten Halbzeit. Da schlug Torjäger Julian Göller, der wegen Trainingsrückstand in der Bezirksliga-Elf pausierte, zweimal zu. Die Partie drohte dann aus Sicht der Gastgeber zu kippen, doch nach dem Anschlusstreffer "war unsere Chancenverwertung wieder schlecht", berichtete FC-Betreuer H.P. Schmitt.

Die Spiele im Steno

TSV Münnerstadt II - FC 06 Bad Kissingen II 3:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Julian Göller (15., 32.), 2:1 Michael Tenschert (55.), 3:1 Kevin Mangold (86.).
SG Unter-/Oberebersbach/Steinach II - SG Oerlenbach/Ebenhausen 2:7 (1:4). Tore: 0:1 Markus Seifert (2.), 1:1 Heiko Dünisch (5.), 1:2, 1:3, 1:4 Rafael Jarczyk (6., 16., 45.), 1:5 Julian Wahler (55.), 2:5 Peter Hemmert (63.), 2:6 Daniel Franz (65.), 2:7 Sebastian Dees (72.). Gelb-Rot: Matthias Dees (32.), Markus Seifert (75., beide SG), Johannes Borst (60., DJK).
SG Sandberg/Waldberg II - TSV Arnshausen 2:3 (1:1) . Tore: 1:0 Thomas Uhlein (12., Foulelfmeter), 1:1 Lukas Gröning (25.), 1:2 Timo Dösch (72.), 1:3 Lukas Gröning (87.), 2:3 Thomas Uhlein (90.+2).
TSVgg Hausen - VfB Burglauer II 3:1 (3:0). Tore: 1:0 Sergej Huck (29.), 2:0 Tobias Burigk (32.), 3:0 David Fleischmann (40.), 3:1 Pascal Schäfer (89.).
SG Bad Bocklet/Aschach - FC Strahlungen II 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Christian Metz (45.), 1:1 stefan Schuhmann (45.), 1:2 René Back (65.), 2:2 Christian Metz (90.+2).
SG Seubrigshausen/Großwenkheim - TSV Nüdlingen 4:2 (2:0). Tore: 1:0 Alexander Schuhmann (15.), 2:0 Benedikt Zadel (16.), 3:0 Johannes Freibott (53.), 3:1 Stefan Tanzmeier (65.), 4:1 Sascha Balling (68.), 4:2 Stefan Tanzmeier (83.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren