LKR Bad Kissingen

Bad Bocklet/Aschach verpasst Überraschungssieg

Arnshausen holt wichtige Punkte im Duell der Kellerkinder. Rückschlag für Tabellenführer Hausen bei Münnerstadts Bezirksliga-Reserve.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
Der Tabellenführer aus Hausen ging im Münnerstädter Sportzentrum zwar mit dem ersten Angriff in Führung, doch der Rückstand löste bei der Bezirksliga-Truppe keinen Schock aus. Diese setzte in einem "sehr ansehnlichen Spiel" (TSV-Sportvorstand Günther Scheuring) den Rivalen sofort unter Druck, was zu einer offensivorientierten Auseinandersetzung führte. Der Ausgleichstreffer durch TSV-Torjäger Kevin Mangold fiel so nicht überraschend. Es ergaben sich beidseits einige Chancen zum Siegtreffer, den Sebastian Blank nach einer feinen Einzelleistung erzielte. Zur gleichen Zeit kassierte die 06-er Zweite eine herbe Niederlage gegen junge Hohenröther, die im Prinzip schon nach dem 0:2 die drei Punkte eingetütet hatten. Als auch noch FC-Coach Thomas Lutz, der als Spielmacher eine starke Leistung zeigte, in der Pause vom Rasen ging, übernahmen die Gäste endgültig die Initiative, ließen Ball und Gegner laufen und erzielten gegen einen müder werdenden Kontrahenten nach überlegten Kombinationen noch drei Tore.

Der erste Saisonsieg vorige Woche blieb nur ein Silberstreif am Horizont für die SG Unter-/Oberebersbach/Steinach II. Nach der Niederlage im Sechs-Punkte-Spiel beim TSV Arnshausen wird es für das Schlusslicht allmählich zappenduster. Dabei steuerten die Gäste lange Zeit auf Siegeskurs: Nach einer 2:1-Führung bis zur 81. Minute stürzten sie in den Schlussminuten ins Tal der Tränen. "Ich war überrascht, wie gut sich die SG präsentierte", sagte TSV-Informant Johannes Friedrich. "Aber wir sind dank einer starken kämpferischen Leistung zurückgekommen und haben uns den Sieg in einer hektischen und hitzigen Schlussphase verdient."
Herrlich das Siegtor, als Lukas Gröning sein unwiderstehliches Solo ab der Mittellinie mit dem erfolgreichen Torabschluss krönte.

Aufgrund von Undiszipliniertheiten blieb die SG Seubrigshausen ohne Erfolgserlebnis bei der Burgläurer Reserve, bei der Thorsten Sieben am Elfmeterpunkt Nerven zeigte bei seinem Strafstoß in Halbzeit eins (35.). Aus der Pause kam der Gast deutlich besser heraus, baute Druck auf und ging verdientermaßen in Front. Kurz darauf vergab die SG eine große Gelegenheit zum 2:0. Mit dem ersten Platzverweis bei den Gästen kam Burglauer allmählich auf, nutzte einen Elfmeter zum Ausgleich und übernahm das Ruder. Sebastian Mangold drehte die Partie zum 2:1. In der Endphase hörten bei der SG die Meckeraktionen nicht auf. Der Gast holte sich so noch zweimal die Ampelkarte ab. Die Hausherren gingen leichtfertig mit ihren Chancen um, liefen aber keine Gefahr mehr, den Vorsprung zu verspielen.

Bis zur 74. Minute führte der TSV Bad Bocklet/Aschach mit 2:0 in Niederlauer. Allerdings waren die Hausherren, die sich viel vorgenommen hatten nach der 2:7-Schlappe in Nüdlingen, in den ersten 15 Minuten das klar bessere Team, vergaben in dieser Phase gute Möglichkeiten. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von André Mauer verlor die Elf aber völlig den Faden. Das nutzten die Gäste aus und gingen in Führung. Nach dem Wechsel beherrschten die Gäste weiterhin das Geschehen Spiel und erhöhten durch Marco Bocklet, der einen zu kurzen Abschlag der Torhüters ausnutzte. "Ab der 60. Minute stellten wir um und kämpften uns in die Partie zurück", sah Manuel Mauer nun eine ganz andere SV-Elf. Den Weckruf zu einem fulminanten Schlussspurt gab Ferdinand Stumpf mit dem Anschlusstreffer. sbp/spion

STENOGRAMME
TSV Arnshausen - SG Unter-/Oberebersbach/Steinach II 3:2 (0:1). Tore: 0:1 Maximilian Lebsack (38.), 1:1 Andreas Kreuzer (60.), 1:2 Maximilian Lebsack (75.), 2:2 Andreas Kreuzer (82.), 3:2 Lukas Gröning (88.). Gelb-Rot: Christopher Dünisch (89.), Simon May (90.+3, beide SG).
FC Strahlungen II - SG Sandberg/Waldberg 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Patrick Zehe (34.), 1:1 Erik Hach (45.+2), 2:1 Volker Hornisch (64, Foulelfmeter), 2:2 Johannes Endres (78.), 3:2 Volker Hornisch (90.+3, Foulelfmeter). Gelb-Rot: Michael Wetteskind (53.), Dominic Arnold (90.+2, beide SG). Rot: Steven Kretzschmar (90.+4, SG).
VfB Burglauer II - SG Seubrigshausen/Großwenkheim 2:1 (0:0). Tore: 0:1 Leo Pfennig (55.), 1:1 Marcel Reitner (68., Foulelfmeter), 2:1 Sebastian Mangold (73.). Bes. Vorkommnis: Thorsten Sieben (VfB) schießt Foulelfmeter über das Tor (35.). Gelb-Rot: Dominik Härter (61.), Johannes Freibott (88.), Sascha Balling (90., alle SG).
FC 06 Bad Kissingen II - FSV Hohenroth 0:5 (0:2). Tore: 0:1 Pascal Straub (6.), 0:2 Elias Elting (12.), 0:3 Christoph Klein (60.), 0:4 Andreas Michaelis (62.), 0:5 Elias Elting (87.).
TSV Münnerstadt II - TSVgg Hausen/KG 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Patrick Häfner (3.), 1:1 Kevin Mangold (22.), 2:1 Sebastian Blank (61.).
SV Niederlauer - TSV Bad Bocklet/Aschach 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Stephan Buschbacher (34.), 0:2 Marco Bocklet (51.), 1:2 Ferdinand Stumpf (74.), 2:2 Felix Holzheimer (84., Eigentor).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren