Bad Brückenau
Fußball Kreisliga

TSV Rannungen beendet Durststrecke beim FC Bad Brückenau

Mit dem überraschenden Auswärtssieg gelingt der Anschluss ans Mittelfeld. Thulba erwartet Reichenbach zum richtungsweisenden Kräftemessen.
Artikel drucken Artikel einbetten
FC Bad Brückenau - TSV Rannungen 1:3 (0:1).Tore: 0:1 Timo Stahl (23. ), 0:2, 0:3 Fabian Erhard (76., 82.), 1:3 Markus Klüpfel (90.). Rot: Marcel Gebhart (65., FC).
Ebenso überraschend wie verdient entführten die Rannunger die Punkte aus Bad Brückenau. Die Vorarbeit zur Gästeführung leistete Michael Röder, der zwei Brückenauer Abwehrspieler gekonnt ausspielte, die Flanke vors Tor zog, so dass Timo Stahl aus fünf Metern vollendete. Kurz vor dem Pausenpfiff war es erneut Röder, der gekonnt flankte,
doch Fabian Erhard setzte die Kugel knapp übers FC-Tor. Den möglichen Ausgleich für die nach der Pause stärker werdenden Gastgeber verpassten Markus Schumm (65.) sowie Daniel Gleißner (69.). Ein schneller Konter brachte die Vorentscheidung, Fabian Erhard tauschte völlig frei vor Alex Gartung auf und schloss überlegt ab. Einen Abwehrfehler der FCler, Florian Vogler rutschte aus, nutzte erneut Fabian Erhard eiskalt. Auf Vorarbeit von Markus Schumm glückte Markus Klüpfel wenigstens der Ehrentreffer. ts

TSV Rannungen - VfR Bischofsheim: Nach der Trendwende gilt es für den TSV Rannungen (12./7), gegen den Tabellennachbarn aus Bischofsheim (13./7) nachzulegen. Die Elf von Trainer Werner Köhler hat also rechtzeitig vor dem Kellerduell zurück in die Spur gefunden, was nicht zuletzt für das Selbstbewusstsein enorm wichtig war.

FC Strahlungen - FC Bad Brückenau: Trotz der Freitagspleite steht der Aufsteiger aus Brückenau immer noch auf einem Mittelfeldplatz (8./10) und kann damit sicherlich besser leben als Tabellennachbar FC Strahlungen (7./13). Die Ansprüche gehen doch auseinander, bei den Strahlungern um Neu-Trainer Thorsten Seufert hatte man doch mit einer Platzierung im oberen Tabellendrittel geliebäugelt. Die Sinnstädter hingegen wären heilfroh, wenn man sich am Saisonende immer noch von der Abstiegszone fernhält.

FC Thulba - FC Reichenbach: Wer bleibt im Spitzenfeld, wer rutscht vorerst ins Mittelfeld ab? Wenn heute der FC Thulba (5./15) den FC Reichenbach (4./16) empfängt, treffen sich zwei spielstarke und ambitionierte Mannschaften, die sich in dieser Saison aber auch schon den einen oder anderen Ausrutscher leisteten. "Es ist schon für beide ein richtungsweisendes Spiel, zumindest für die nächsten Wochen" schätzt Reichenbachs Spielertrainer Marc Hartmann die Wertigkeit der Partie ein. "Wir streben natürlich einen Sieg an. Nach unseren letzten beiden Auftritten können wir selbstbewusst sein und wollen nun wieder konstanter unsere Leistung abrufen." Die Teutonen siegten zuletzt klar gegen Burgwallbach und Bischofsheim. Eine Hiobsbotschaft gab es für Hartmann dabei dennoch, denn Spielmacher Pascal Reininger fällt mit einer Bänderverletzung länger aus. Abgesprochen wird Hartmann sich mit seinem Thulbaer Pendant André Betz nicht haben, dennoch gleichen sich die Einschätzungen. "Es ist schon eine Standortbestimmung", weiß Betz. "Für die Zuschauer wird es sicherlich ein interessantes Spiel auf gutem Niveau. Ich denke, dass die Tagesform entscheidend sein wird. Reichenbach hat eine taktisch und technisch gute, abgezockte Mannschaft. Darauf müssen wir eingestellt sein." Wie Hartmann muss auch Betz auf einen Spieler verzichten, Markus Kaufmann fehlt mit Leistenproblemen.

SV Ramsthal - RSV Wollbach: "Wir wissen um was es geht. Das Spiel ist richtungsweisend für beide Mannschaften und wir wollen unbedingt gewinnen." Nico Schell, Trainer des SV Ramsthal (13./5), findet klare Worte vor dem Kellerduell mit dem RSV Wollbach (14./4). "Wir sind im Aufwind, haben gegen Nordheim zuletzt ein sehr gutes Spiel gemacht. Bisher ging das folgende immer daneben, aber das wird uns diesmal nicht passieren." Selbstbewusst sind die Weindörfler, wenngleich die personelle Lage doch recht angespannt ist. "Wir haben noch einige Fragezeichen in der Startelf", so Schell, "aber egal wie, wir werden eine schlagkräftige Mannschaft aufstellen."
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren