LKR Bad Kissingen
Fußball B-Klassen

Schondras Reserve gewinnt auch für Josef Kühnlein

Beim Volkerser Sieg in Langenleiten resultieren alle Treffer aus Strafstößen. Winkelser Warten geht weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Tag des Dominik Lindner: Beim 2:1-Sieg in Langenleiten erzielte der Volkerser beide Treffer. Unser Bild zeigt den Doppelpacker (rechts) im Fuß-Duell mit Simon Weyer. Foto: ssp
Der Tag des Dominik Lindner: Beim 2:1-Sieg in Langenleiten erzielte der Volkerser beide Treffer. Unser Bild zeigt den Doppelpacker (rechts) im Fuß-Duell mit Simon Weyer. Foto: ssp
TV Jahn Winkels - TSV Waldfenster 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Thomas Eckert (30.), 0:2 Markus Wehner (40.), 0:3 Marcel Schmitt (60.), 0:4 Thomas Eckert (75.).
"Da gibt es nicht viel zu sagen, Waldfenster war die klar bessere Mannschaft, die hochverdient gewonnen hat. Vor allem Thomas Eckert haben wir nie in den Griff bekommen" Klare Worte vom Winkelser Bernd Hillenbrand, der in Keeper Jan Philipp Ebert den besten TV-Akteur ausgemacht hatte, der eine noch höhere Niederlage verhinderte mit starken Aktionen. Dass die Gastgeber, die auf ihrem neuen Kunstrasenplatz weiter auf den ersten Dreier warten, lediglich bis zum 0:1 mithalten konnten, lag auch an der personellen Misere. Gleich fünf Stammspielern fehlten den Jahn-Jüngern. js

SG Stralsbach/Geroda - SV - DJK Langenleiten 2:3 (1:1). Tore: 1:0 Simon Hammer (10.), 1:1 Christian Wolf (12.), 2:1 Maximilian Beck (49.), 2:2 Felix Ertel (82.), 2:3 Jens Holzheimer (86.).
Mit dem Auswärtsdreier zogen die Gäste in der Tabelle an der Spielgemeinschaft vorbei, die sich hernach über eine unnötige Niederlage ärgern musste. Eine Punkteteilung wäre wohl das gerechte Ergebnis gewesen, doch selbst eine zweimalige Führung hatte dafür nicht genügt. Nach der Freistoßflanke von Florian Heck hatte Simon Hammer vorgelegt, ehe Maximilian Beck ebenfalls nach einer Hereingabe die passende Antwort auf den Ausgleich von Christian Wolf parat hatte. Florian Heck bot sich sogar die große Chance auf das 3:1. Aber den längeren Atem und die besseren Abschluss-Qualitäten bewies der Gast. js

SV DJK Langenleiten - TSV Volkers 1:2 (0:0). Tore: 0:1, 0:2 Dominik Lindner (50., Handelfmeter, 70. Foulelfmeter), 1:2 Nicolas Loibersbeck (87., Foulelfmeter).
Einzig vom Elfmeterpunkt aus fielen auf dem Premicher Hartplatz Tore. Langenleiten hatte das Spiel nach Premich verlegt, da der eigene Platz unbespielbar war. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte kamen die Gäste schwungvoller aus der Kabine. Rafael Hartmann wurde aus kurzer Distanz an den Arm geschossen und der Schiedsrichter zeigte das erste Mal auf den Elfmeterpunkt. Dominik Lindner verwandelte und erwies sich 20 Minuten später erneut als sicherer Elfmeterschütze. Zuvor hatte der Schiedsrichter unter Protesten auf Foul von Nicolas Loibersbeck entschieden, dem der Anschlusstreffer gelang. Natürlich vom Punkt aus, Jens Holzheimer wurde zuvor im Volkerer Strafraum gelegt.

DJK Schondra II/Breitenbach - SV Detter/Weißenbach 5:1 (1:0). Tore: 1:0 Marcel Schöppach (30.), 1:1 Florian Friebel (56.), 2:1 Michael Kleinhenz (70., Eigentor), 3:1 Johannes Hüfner (87.), 4:1 Louis Messerer (91.), 5:1 Marcel Schöppach (93.). Rot: Alexander Schottdorf (nach Spielende, Detter).
Nach einer Schweigeminute für den verstorbenen Schiedsrichter Josef Kühnlein, der 49 Jahre für die DJK Schondra aktiv war, sahen die Zuschauer sahen auf dem Ausweichplatz in Schondra ein kampfbetontes Spiel, dass erst in den Schlussminuten entschieden wurde durch Johannes Hüfner, Louis Messerer und Marcel Schöppach. Nach Schlusspfiff sah Gäste-Akteur Alexander Schottdorf nach Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte.

VfR Sulzthal II - TSV Euerdorf 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Jonas Ollmann (85.), 1:1 Manuel Keß (86.).
Ein müdes Derby sahen die Zuschauer in Sulzthal. In der ersten Halbzeit hatte einzig André Seufert eine Tor-Möglichkeit, sein Schuss ging knapp am TSV-Gehäuse vorbei (20.). Aus dem Gewühl heraus erzielte Jonas Ollmann die Führung für die Platzherren. Nur Augenblicke später egalisierte der eingewechselte Manuel Keß nach einem Eckball. Das 1:1 bedeutet bereits das vierte Euerdorfer Unentschieden in der Rückrunde.

Stenogramme

FC Hammelburg II - SV Ramsthal III 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Oliver Zeier (34.), 2:0 Dennis Schmidt (70.), 2:1 Thomas Simon (79.), 2:2 Alexander Unsleber (82.).
VfR Sulzthal II - SG Diebach II/Morlesau II 2:2 (2:1). Tore: 0:1 Nico Hummel (24.), 1:1, 2:1 Jonas Ollmann (41., 42.), 2:2 Marcel Sitzmann (60.).

TSV Rothhausen/Thundorf II - TSV Pfändhausen II 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Florian Gößmann (57.), 1:1 René Wackenreuther (83.), 1:2 Tim Zirkelbach (90.+2). Gelb-rot: Fabian Herold (51., Rothhausen).
DJK Salz II - FC Poppenlauer II 4:3 (3:1). Tore: 1:0 Sebastian Golz (13.), 1:1 Benedikt Katzenberger (20.), 2:1 Martin Wittenberg (35.), 3:1 Nicolas Becher (37.), 3:2 Manuel Düring (65.), 4:2 Martin Wittenberg (75.), 4:3 Jacek Chaladyn (90.). Gelb-rot: Alexander Kirchner (82., FC).
VfB Burglauer II - DJK Salz II 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Björn Seufert (25.), 1:1, 2:1, 3:1 Thorsten Sieben (35., 75., 83.).
SpVgg Haard II - TSV Rannungen II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 René Erhard (45.), 1:1 Norbert Hillenbrand (90.).
TSV Pfändhausen II - TSV Maßbach II 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Thorsten Dittmar (65.), 1:1 Fabian Hahn (78.), 1:2 Alexander Heck (82.).
Gelb-rot: Matthias Faulstich (84., Pfändhausen).
FC Poppenlauer II - SG Arnshausen II/Rottershausen 2:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Manuel Düring (6., 12.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren