Obererthal
Jugendfußball U 15

SG Untererthal dreht noch das Spiel

Die Junges von Trainer Andreas Graup verdienen sich den Sieg mit einer starken kämpferischen Leistung. Der TSV Münnerstadt versäumt es, seinen Vorsprung in der ersten Halbzeit auszubauen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Überzahl: Konstantin Schenk (links) und Niklas Erhard (beide TSV Münnerstadt) bedrängen Maurice Pache, den Spielführer der SG Untererthal. Foto: ssp
Überzahl: Konstantin Schenk (links) und Niklas Erhard (beide TSV Münnerstadt) bedrängen Maurice Pache, den Spielführer der SG Untererthal. Foto: ssp
SG Untererthal - TSV Münnerstadt 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Luis Bach (30.), 1:1 Niklas Ger lach (48., Foulelfmeter), 2:1 Maurice Pache (55.).
In einer ausgeglichenen und umkämpften Partie hatten die Hausherren das glücklichere Ende für sich. In der ersten Halbzeit erspielte sich keine Mannschaft ein Übergewicht, auch wenn die Gäste ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen hatten. So setzte Luis Bach, der von den Untererthalern trotz aufmerksamer Bewachung von Julian Brust nur schwer unter Kontrolle zu bringen war, nach 20 Minuten den Ball an den Pfosten. Kurz darauf schoss Vitus Mangold die Kugel knapp neben das SG-Gehäuse, ehe Luis Bach nach einem schönen Pass von Luca Katzenberger genau in die Schnittstelle der Abwehr aus spitzem Winkel der Führungstreffer glückte.
Den zweiten Münnerstädter Treffer verpasste Noah Schroller, als er frei vor dem Tor den Ball nochmal quer legen wollte und er ihm ins Aus rutschte. "Wenn wir unsere Riesenchancen kurz vor und kurz nach der Halbzeit nutzen und da das 2:0 erzielen, gehen wir als Sieger vom Platz" trauerte TSV-Coach Dominik Härter noch der zweiten vergebenen Möglichkeit von Noah Schroller in der 37. Minute nach, als der aus sieben Metern an Torwart Marvin Reuter scheiterte. Doch anschließend übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Kommando und verzeichneten bei einem Flachschuss von Dimitrios Glykos ihre erste große Gelegenheit. Nach Foul an Maurice Pache verwandelte Niklas Gerlach den fälligen Strafstoß zum Ausgleich. Auf der Gegenseite blieb dagegen die Pfeife des Unparteiischen stumm. "Jonas Glückert wurde vom Torwart am Fuß getroffen, meiner Meinung nach ein klarer Elfmeter", meinte Dominik Härter. Den Siegtreffer für die SG erzielte Maurice Pache, der nach Kopfballvorlage von Adrian Voigt einschob. "In der zweite Halbzeit haben wir an uns geglaubt, gekämpft wie die Löwen und uns belohnt. Wir hätten da das Ergebnis auch noch höher schrauben können", meinte Andreas Graup, der Trainer der Gastgeber, der einräumte, dass bei einer weiteren Chance der Münnerstädter auch noch der Ausgleich hätte fallen können.
"Der Sieg ist aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient, auch wenn uns diese Niederlage weh tut. Nach dem Elfmeter zum 1:1 war Untererthal klar am Drücker und wir haben die entscheidenden Zweikämpfe nicht mehr gewonnen. Wenn wir es schaffen, die Leistung der ersten Halbzeit ein ganzes Spiel zu zeigen, mache ich mir im Hinblick auf die nächsten Spiele keine Sorgen", richtet Dominik Härter den Blick nach vorn. Ein Sonderlob hatte Härter für seinen etatmäßigen Abwehrchef Nico Fuchs parat, der sich mit einer Zerrung in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und das Tor hütete. Zudem dankte er den U-13-Spielern Niklas Sperlich und Dominik Schilk, "die ausgeholfen und ihre Sache prima gemacht haben".
Andreas Graup bescheinigte seiner Mannschaft eine starke kämpferische Leistung. "Maurice Pache hat trotz zwickendem Oberschenkel die Zähne zusammengebissen und mit seiner wieselflinken Art das Ergebnis gedreht." Für den SG-Trainer war der Sieg im Kampf um den Klassenerhalt sehr wichtig. "Wenn wir in jedes Spiel mit der Einstellung reingehen, können wir gegen jeden Gegner mithalten. Trotz schlechter Vorbereitung bin ich stolz auf meine Jungs und schaue positiv in die Zukunft. Gefreut haben sich die Jungs, dass viele Spieler der 1. Mannschaft zugesehen haben, das hat doppelt motiviert."
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren