Bad Kissingen
Eishockey Landesliga

Kissinger Wölfe droht der Abstieg

Die Kissinger Wölfe verlieren auch ihr Schicksalsspiel in Vilshofen. Die Hoffnung auf den Ligaverbleib in der Landesliga schwindet damit weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
ESC Vilshofen - Kissinger Wölfe 6:5 (2:0, 2:2, 2:3)

Um die kleine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, musste gewonnen werden. Umso bedauerlicher, dass die Kissinger Wölfe im Vilshofener Freiluft-Stadion nur mit einem Mini-Kader hatten antreten können. Es überraschte also nicht, dass der direkte Konkurrent um den Klassenerhalt nach dem ersten Drittel mit 2:0 und nach dem Mittelabschnitt mit 4:2 führte bei Gegentoren von Sven Kaufmann und Alain Joanette.

Aber die Kurstädter bewiesen wieder einmal enorme Comeback-Qualitäten und egalisierten tatsächlich mit den Treffern von Martin Oertel und Viktor Ledin. Alles oder Nichts hieß es also jetzt für das Team um Cheftrainer Doug Kacharvich. Allein das Happyend blieb aus. Vilshofen verhinderte mit zwei weiteren Treffern die Wende, verkraftete damit locker ein weiteres Kissinger Tor und feiert damit den Ligaverbleib. Diesen können die Unterfranken nur realisieren, wenn es nur einen Absteiger aus der Landesliga geben sollte. Daher muss zumindest Ottobrunn auf Distanz gehalten werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren