Garitz
Handball Bayernliga

Keine Gastgeschenke für den 1. FC Nürnberg

Die SG Garitz/Nüdlingen tritt in ihrem letzten Saisonspiel beim Abstiegskandidaten an.
Artikel drucken Artikel einbetten
1. FC Nürnberg - SG Garitz/ Nüdlingen.
Ihr letztes Saisonspiel bestreiten die SG-Damen (5./26:20) beim Tabellenletzten 1. FC Nürnberg (13./10:36). "Das ist eine sehr unangenehme Aufgabe für uns", weiß Trainer Harun Tucovic, dass die Mittelfranken unbedingt gewinnen müssen, um ihre theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Dafür muss aber nicht nur Regensburg II in Taufkirchen verlieren, sondern Meister Bergtheim sich auch noch in der Aufstiegsrelegation gegen einen hessischen Meister durchsetzen. Doch diese Rechenspiele interessieren die Mädels von Harun Tucovic nur am Rande. "Wir können ganz entspannt und frei aufspielen. Wir werden bis zum Schluss alles geben, um der Fairness Genüge zu tun", verspricht der Trainer.
Nicht in seinem Kader hat er Julia Albert, die im Urlaub weilt. Zudem wird er wohl auf Torfrau Pia Kunzmann verzichten, die sich im Abi-Stress befindet.
"Das ist wichtiger, da muss man Rücksicht nehmen, zumal es für uns um nichts mehr geht", sagt der Trainer, wohl wissend, dass er in Stephanie Piske eine erstklassige Torfrau zur Verfügung hat. Tucovic braucht also nur für den Notfall eine zweite Torhüterin. In Sachen Training lässt es Tucovic etwas ruhiger angehen. "Auf das übliche Freitags-Training werden wir wegen des Feiertages verzichten. Das haben sich die Mädels nach der harten Saison redlich verdient."
Platz fünf ist der SG nicht mehr zu nehmen. "Ich glaube, dass ist die beste Bayernliga-Platzierung, die die SG Garitz/Nüdlingen je erreicht hat", freut sich der Übungsleiter über eine beeindruckende Saison des Aufsteigers. "Wir haben eine sehr gute Rolle in der Liga gespielt und uns viel Respekt verschafft", ist der Coach zurecht stolz auf das Erreichte. Viele junge Spielerinnen wurden in das Team integriert, und trotz ständiger Personalprobleme in der Rückrunde war der Klassenerhalt nie in Gefahr. "Das war eine perfekte Saison, das Umfeld passt, die Halle ist voll und die Stimmung bei unseren Heimspielen fantastisch."
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren