Laden...
LKR Bad Kissingen
Fußball B-Klassen

Florian Friebel und Thomas Eckert zeigen Näschen

Deutliche Siege für Detter-Weißenbach und Waldfenster. Die Winkelser kommen gegen Bad Bocklet/Aschach zu spät in Schwung. Brückenauer Aufholjagd gelingt.
Artikel drucken Artikel einbetten
TV Jahn Winkels - SG Bad Bocklet/Aschach 2:4 (0:2). Tore: 0:1 Heiko Lochner (2.), 0:2 Stephan Buschbacher (8.), 0:3 Julian Reith (53.), 0:4 Stephan Buschbacher (60.), 1:4 Alexej Razvaliaev (65., Foulelfmeter), 2:4 Maximilian Maier (78.).
In der ersten halben Stunde legten die Gäste los wie die Feuerwehr, ließen die Jahn-Elf so gut wie nicht über die Mittellinie kommen und schienen den Gastgebern auf ihrem neuen Kunstrasen früh den Zahn ziehen zu wollen. Denn neben den zwei Treffern hatte Stephan Buschbacher vor dem Seitenwechsel noch zweimal den Pfosten anvisiert. Als Julian Reith und Buschbacher dann doch trafen, verließen die SGler nach einer Stunde die Kräfte. "Danach waren wir spielbestimmend", sagte TV-Pressesprecher Bernd Hillenbrand, nach dem 2:4 wuchs noch einmal die Spannung.
Die Schlussoffensive des TV hätte möglicherweise zu einem Punktgewinn führen können, aber Sergej Sinovev traf nur die Torumrandung (82.).

SV Detter/Weißenbach - SV Wildflecken 6:2 (3:1). Tore: 1:0 Marco Kleinhenz (2.), 2:0 Florian Friebel (7.), 2:1 Sergej Baster (18.), 3:1, 4:1, 5:1 Florian Friebel (40., 47., 50.), 6:1 Manuel Hüfner (60.), 6:2 Patrick Schmidtke (73.).
Die Gäste schrammten an einem Debakel vorbei und waren aufgrund der Chancenfülle der Hausherren mit der Höhe der Niederlage noch gut bedient. Die Hausherren hielten sich nicht lange mit Vorreden auf, schlossen gleich den ersten Angriff ab und nutzten die dritte Möglichkeit zum frühen 2:0. Wildfleckens Neuzugang Sergej Baster verkürzte zwar wenig später, doch davon ließen sich die stets dominanten Platzherren nicht beeindrucken. Besonders Florian Friebel nicht. Der von seinen Mitspielern bestens in Szene gesetzte Torjäger bewies seine Kaltschnäuzigkeit. Die Steilpässe rissen immer wieder Lücken in die gegnerische Deckung. Nach dem Treffer von Manuel Hüfner war die Partie schon nach einer Stunde entschieden. Den Gästen gelang zwar noch ein Tor, Patrick Schmidtke setzte einen Freistoß unhaltbar in den Winkel, doch war es das mit der Herrlichkeit bei den Gästen.

TSV Waldfenster - DJK Langenleiten 5:1 (2:1). Tore: 1:0 Thomas Eckert (27.), 1:1 Nicolas Loibersbeck (43., Foulelfmeter), 2:1 Thomas Eckert (45.), 3:1 Markus Wehner (73.), 4:1 Thomas Eckert (75.), 5:1 Andreas Albert (85.).
In Waldfenster heißt der "Friebel" Thomas Eckert, der die DJK mit seinen drei Treffern fast im Alleingang erlegte. Die Hausherren erarbeiteten sich zunächst ein leichtes Übergewicht und gingen daher nicht unverdient in Führung. Dieser Rückstand animierte die Gäste zu verstärkter Offensive, der verwandelte Strafstoß belohnte ihre Bemühungen. Doch der pünktlich mit dem Halbzeitpfiff fallende zweite Eckert-Treffer war ungut für das Nervenkostüm der Gäste. Diese agierten danach fahrig im Spielaufbau, die TSVler entwickelten trotz Personalnot viel Druck und machten dem Kontrahenten mit einem Doppelschlag den vorzeitigen Garaus. Der Erfolg war schließlich hochverdient, die Langenleitener hatten neben der Niederlage noch die Verletzung von Florian Krug zu beklagen, der wegen einer Platzwunde früh ausschied (22.).

SG Stralsbach/Geroda - TSV Volkers 1:3 (1:2). Tore: 0:1 Dominik Marx (34.), 1:1 Florian Heck (40., Handelfmeter), 1:2 Hassan Alsaeid (45.), 1:3 Andreas Firsching (54.). Rot: Fabian Marx (Volkers (40.).
Bei schwierigen Platzverhältnissen in Stralsbach waren die Spielanteile weitgehend ausgeglichen, das Glück war schließlich mehr auf Seiten der Gäste. Diese gingen durch eine Einzelaktion von Dominik Marx in Führung, erlitten kurz darauf aber einen Rückschlag, als Fabian Marx nach Handspiel auf der Torlinie vom Platz flog. Den folgenden Strafstoß verwertete Florian Heck, der aber auch nicht verhindern konnte, dass es mit einem Rückstand in die Kabine ging. Der Treffer fiel aus Sicht der Hausherren deswegen unglücklich, weil er aus einem Konter heraus fiel, Sekunden zuvor hatte Maximilian Beck die Latte getroffen. Trotz Unterzahl schafften die TSVler das schnelle 1:3, danach verteidigten sie mit Geschick und viel Kampf den Vorsprung.

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs - DJK Premich 4:3 (0:2). Tore: 0:1 Adriano Schmitt (22.), 0:2 Johannes Schlesinger (44.), 1:2, 2:2 Mohamed Hussein (47., 51.), 3:2 Eugen Ortmann (60.), 4:2 Alex Gartung (82.), 4:3 Thomas Korb (85.).
Die Gäste waren wohl selbst perplex, als sie mit Führung in die Kabine gingen, zuvor waren ein Volleyschuss von Adriano Schmitt und ein Freistoß von Johannes Schlesinger eingeschlagen. Auf dem holprigen Geläuf wurden die Gastgeber binnen der nächsten fünfzehn Minuten ihrer Favoritenrolle gerecht, drehten die Partie, um nach dem 4:3 neuerlich ins Schwimmen zu geraten. Thomas Korb hatte per Kopf getroffen, wie schon zuvor Alex Gartung auf der Gegenseite. In einer zerfahrenen Auseinandersetzung "haben wir den Sieg einer wesentlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zu verdanken", so FC-Betreuer Heino Müller.

FC Elfershausen II - TSV Euerdorf 3:3 (2:1). Tore: 1:0 Jürgen Reusch (20.), 1:1 Joschka Eberlein (35.), 2:1 Jürgen Reusch (40.), 2:2 Joschka Eberlein (50.), 3:2 Marcel Schiffermüller (70.), 3:3 Nils Thöneböhn (88.).
Mit einem fulminanten 20 Meter-Schuss in den Winkel gelang Marcel Schiffermüller der schönste Treffer des Spiels. Anschließend versäumten es die Gastgeber, den Sack zuzumachen. Der TSV Euerdorf setzte in den letzten Minuten alles auf eine Karte, Libero Harald Morper ging nach vorn und sorgte im Sturm für reichlich Unruhe. So fiel der Ausgleich nicht unverdient. "Das Spiel hätten wir gewinnen müssen, aber wir müssen mit der Punkteteilung zufrieden sein", so das Fazit von Elfershausens Sportleiter Dieter Hämel. ts

SV Pfaffenhausen - SV Gräfendorf II 1:4 (1:4). Tore: 0:1, 0:2 Dominik Wießner (2., 10.), 0:3 Thomas Aulbach (28.), 1:3 Lukas Hofbauer (30.), 1:4 Thomas Aulbach (44.).
Ausgerechnet gegen den Vorletzten kassierte der designierte Aufsteiger seine erste Saisonniederlage. Und das sogar auf eigenem Platz, nachdem das Heimrecht witterungsbedingt getauscht worden war. Zur Ehrenrettung der konsternierten Gastgeber sollte man es nicht unerwähnt lassen, dass sich die Gräfendorfer hatten verstärken können durch das verlegte Spiel der ersten Mannschaft. Den Doppelpacks von Dominik Wießner und Thomas Aulbach hatte der Tabellenführer nur den Treffer von Lukas Hofbauer entgegensetzen können. "Wir haben unsere Chancen eiskalt genutzt, die Einheimischen hatten Pech bei einem Pfosten- und zwei Lattentreffer von Florian Rauschmann und Andy Möck", resümierte Gräfendorfs Fußballboss Peter Tretter. ksei

SG Aura II/Wittershausen - TSV Gauaschach 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Mirko Hälbig (21.), 2:0 Fabian Illig (47.), 3:0 Johannes Baldauf (48.), 3:1 Jürgen Eckendörfer (57.).
Auras verstärkte Reserve legte in Wittershausen relativ schnell die Anfangsnervosität ab und bekam das Spiel mit dem Führungstreffer von Mirko Hälbig in den Griff. Spätestens nach dem Auraer Doppelschlag durch Fabian Illig und Johannes Baldauf gerieten die Gäste ins Schwimmen. Mit dem Anschlusstreffer von Jürgen Eckendörfer war eine Steigerung im Gauaschacher Spiel unverkennbar, doch entscheidende Versäumnisse leisteten sich die Gastgeber nicht mehr. ksei


B-Klasse Rhön 2

FC Westheim II - FC Thulba II 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Raphael Breuning, 2:0, 3:0 Robert Rost (47., 56.).
FC Hammelburg II - FC Untererthal II 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Andreas Brustmann (77.).
SG Diebach II/Morlesau II - SV Ramsthal III 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Holger Späth (45., Foulelfmeter), 0:2 Alexander Unsleber (55.), 0:3 Lukas Danz (61.), 1:3 Marcel Sitzmann (73., Foulelfmeter), 1:4 Holger Späth (77.).
SG Machtilshausen II/Langendorf - VfR Sulzthal II 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Maximilian Schlereth (6.), 1:1 Mario Eberlein (13.), 2:1 Maximilian Schlereth (47.), 2:2 Harald Tremer (70.).
B-Klasse Rhön 3

VfB Burglauer II - SV Niederlauer II 1:0 (0:0). Tor des Tages: 1:0 Pascal Schöfer (85.).
TSV Reiterswiesen II - FC Reichenbach II 2:5 (0:4). Tore: 0:1 Patrick Beck (10.), 0:2, 0:3 Richard Gebel (18., 24.), 0:4 Patrick Beck (40.), 0:5 Camillo Floth (58.), 1:5 Salvador Kirmsse (66.), 2:5 Philipp Back (82.).
TSV Pfändhausen II - TSV Steinach II 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Tobias Faulstich (36.), 2:0 Fabian Herold (37.), 3:0 Thomas Gessner (70.), 4:0 Fabian Herold (78.).
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren