Aschach bei Bad Kissingen
Volleyball

Aschacher Volleyball-Mädels Unterfränkischer Meister

Wie im Vorjahr gewannen die jüngsten Volleyballerinnen des TSV Aschach bei den Unterfränkischen Titelkämpfen den Wettbewerb der Altersklasse U-12.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unterfränkischer Meister: Unser Bild zeigt das Meister-Team des TSV Aschach mit (von links) Merle Burger, Leni Sandwall, Karolina Starlinger und Lorena Schmöger.  Foto: Walter Kuhn
Unterfränkischer Meister: Unser Bild zeigt das Meister-Team des TSV Aschach mit (von links) Merle Burger, Leni Sandwall, Karolina Starlinger und Lorena Schmöger. Foto: Walter Kuhn
Bei der Endrunde in Großheubach standen sogar zwei Mannschaften aus der Talentschmiede von Trainer Walter Kuhn im Halbfinale. Das Team TSV Aschach I (Jahrgang 2004) konnte sich dort gegen den TV Mömlingen mit 2:0 (25:15, 25:18) durchsetzen. Im Finale wartete der TV Großwelzheim, der trotz körperlicher Überlegenheit kein Erfolgsrezept hatte gegen die taktisch klug agierenden Aschacher Mädels. Beim 2:0-Sieg (25:11, 25:20) sorgten die Stammspielerinnen Leni Sandwall und Merle Burger jeweils für eine beruhigende Führung, die die Ersatzspielerinnen Karolina Starlinger und Lorena Schmöger ins Ziel brachten.

Nicht ganz so gut lief es für das zweite Aschacher Team mit Anna Weidmann, Amelie Walkenhorst und Hanna Walkenhorst. Das Halbfinalspiel gegen den TV Großwelzheim wurde unglücklich mit 22:25 und 23:25 verloren, weil sich immer wieder kurze Phasen von Unkonzentriertheit eingeschlichen hatten.
Das Spiel um den dritten Platz gegen den TV Mömlingen begann dafür ganz nach dem Geschmack der als Coach mitgereisten Jasmin Kaiser.

Im ersten Satz fegten nämlich die Aschacher Mädels den Gegner mit 25:7 förmlich vom Feld. Im zweiten Durchgang stellte man sich quasi selbst ein Bein. Denn in der entscheidenden Phase kam gehöriger Jubel in der Halle auf, als auf dem Nachbarfeld der Sieg der Ersten und damit die Unterfränkische Meisterschaft für Aschach unter Dach und Fach war. Dadurch gingen Konzentration und später auch die Sätze zwei und drei flöten. Zum Trost sei erwähnt: Die Spielerinnen dieses Teams dürfen im nächsten Jahr noch einmal in dieser Altersklasse antreten. Für die Nordbayerischen Meisterschaften Anfang März haben sich allerdings beide Aschacher Nachwuchs-Teams qualifiziert.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren