Bad Kissingen
Casino

Spielbank Bad Kissingen stellt Bilanz für 2017 vor

Die Spielbank Bad Kissingen steigerte 2017 ihren Spielertrag um 5,31 Prozent auf 4,6 Millionen Euro. Im bayernweiten Vergleich steht sie damit gut da.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Rahmenbedingungen für die staatliche Spielbank Bad Kissingen waren im vergangenen Jahr alles andere als günstig: Das benachbarte Luitpoldbad war bis zur Einweihung im Oktober eine Großbaustelle, Parkplätze für die Gäste standen deshalb nur eingeschränkt zur Verfügung, außerdem hatte das Casinorestaurant bis zum Sommer keinen Pächter. Das machte sich bei den Besucherzahlen bemerkbar: Wie die Spielbank jetzt bekannt gab, wurden 55 313 Gäste und damit 1665 weniger als im Vorjahr wurden gezählt. Unterm Strich ist 2017 aber nicht schlecht gelaufen, denn der Bruttospielertrag wurde um mehr als 200 000 Euro auf 4 642 000 Euro gesteigert. Das deutlich Plus ist insofern beachtlich, weil der Bruttospielertrag aller bayerischen Spielbanken nahezu unverändert bei 64,6 Millionen Euro liegt.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie im Lauf des Tages auf diesem Portal.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren