Bad Kissingen
Polizei

Sperrmüll im Wald entsorgt

Ein Spaziergänger hat im Klauswald jede Menge Müll entdeckt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Möbel wurden in den Klauswald geworfen.  Fotos: Hans-Jürgen Neumann
Möbel wurden in den Klauswald geworfen. Fotos: Hans-Jürgen Neumann
+2 Bilder

Jede Menge Sperrmüll, darunter auch einen Wohnzimmerschrank aus Holz, Sichtschutzmatten, einen gelben Badezimmerschrank und sogar einen Spiegel entsorgte ein Unbekannter in den vergangenen Tagen im Klauswald.

Einem aufmerksamen Spaziergänger waren die Sachen am Sonntag aufgefallen, es muss ein ganzer Transporter voll gewesen sein. Am Montag fuhr er nochmals hin, um den Müll zu fotografieren, zwischenzeitlich hatte es geregnet und die ganzen Sachen waren auch noch aufgequollen. "Wenn man doch so weit fährt zum illegalen Ablagern könnte man doch genau so gut zum städtischen Werkhof fahren - oder sogar den Sperrmüll kostenlos abholen lassen", empörte er sich in einem Schreiben an die Redaktion.

Die Stelle an der Straße zum Klaushof, an der der Müll entsorgt wurde, befindet sich neben dem Schotterradweg nahe der Staatsstraße 2792 beim Fahrradweg zur B 286.

Hinweise an die Polizei

Zeugen, die Hinweise auf den "Entsorger"oder die Herkunft des Sperrmülls geben können, sollen sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr.: 0971 / 714 90 in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren