Sinntal

Sonnenbrand an der Biemühle

Fünf Bands treten beim kleinen, aber feinen Musikfestival auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gitarren-Mucke auf der Biemühle.  Foto: Ralf Hofacker
Gitarren-Mucke auf der Biemühle. Foto: Ralf Hofacker
Sonnenbrand am Mühlenstrand: Bereits zum fünften Mal wird heuer das Open-Air-Festival in Weichersbach gefeiert.Am 12. August beginnt die kleine, aber sehr feine Veranstaltung um 17 Uhr im Garten der Biemühle in Sinntal-Weichersbach.

Wie beim ersten Sonnenbrand ist es auch heuer das Bestreben, die lokale Musiklandschaft zu bereichern und Bands ein Forum zu bieten, die ausschließlich eigene Musik zum Besten geben. Mittlerweile ist das familiäre Happening ein fester Bestandteil der hiesigen Kulturszene geworden.

Heuer schlagen diese Bands auf: "The Sick Rats", Inbegriff einer Kultband und Begründer des legendären Rock am Hinkelhof, die sich selbst mit einem Augenzwinkern als"The Band, the Beatles could have been" bezeichnen. Sie werden mit "Revolutionspop" einheizen.

Dann kommen die einzigen "Auswärtigen". "The Muffin Tops" sind aus Frankfurt am Main. Das Quintett spielt Funk-Rock und hat ihr erstes Album "Blueberry dreams" 2015 veröffentlicht.Danach treten die Hausherren " Palmtree2.0" auf. Sie werden die Besucher mit "AlternativeProgPop" zum ersten Geburtstag ihrer Platte "The whole sentence" in die Nacht begleiten.

Direkt im Anschluss gibt es dann zum zweiten Mal an diesem Abend deutsche Texte. Die "Grünen Raben" haben sich nach einem Jahr Pause wieder zusammengefunden, um das Publikum an ihren literarischen Fähigkeiten, die sie in "Indie-Pop" verpacken, teilhaben zu lassen. Und zum guten Schluss die Headliner aus Schlüchtern: "Pap´s Blue Ribbon", deren Stil sich am ehesten als Blues/Garage/Fusion-Rock bezeichnen lässt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren