Bad Kissingen
Gebrauchshundeverein

Prüfungsstress und Hundespaß

Die Frühjahrsprüfung im Gebrauchshundeverein stand an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto von links: Heike Schubert, Steffen Schubert (2. Vorsitzender), Jörn Ewert (Gebrauchshundeobmann), Tobias Lutz, Ulrike Höhn (Trainerin), Ralf Reinelt (1. Vorsitzender) , Annette Rittelmeier-Behr (Kassiererin).  Foto: Regina Bolgen
Foto von links: Heike Schubert, Steffen Schubert (2. Vorsitzender), Jörn Ewert (Gebrauchshundeobmann), Tobias Lutz, Ulrike Höhn (Trainerin), Ralf Reinelt (1. Vorsitzender) , Annette Rittelmeier-Behr (Kassiererin). Foto: Regina Bolgen
+1 Bild

Die Frühjahrsprüfung im Gebrauchshundeverein, gelegen im grünen Tal hinter der Kissalis-Therme, wurde diesmal von dem Leistungsrichter Wolfgang Appel durchgeführt. Den Sachkundenachweisbestanden die Tobias Lutz, Wolfgang Mende und Sabine Steiner mit Bravour. Bevor die "Examen" auf dem Tournierfeld begannen, musste die Chipkontrolle beweisen, dass wirklich die angemeldeten Hunde teilnehmen würden.

Sabine Steiner begann mit einer Begleithundprüfung mit Verkehrssicherheitstest und Sachkundenachweis (BH/VT + SKV). Das sind die Voraussetzungen, um mit dem Hund weiterführende Prüfungen ablegen zu dürfen. Ihre Hündin Mira, einem Mix aus Hovavard/Retriever, ließ sich gut führen. Bestanden! Zwei weitere BH/VT führten erfolgreich Heike Schubert mit Divinia Dafne vom Juratal und Ulrike Höhn mit "One Call Away BC" aus der Alten Noris (Rufname: "Fox"). Bei der Internationalen Begleithundprüfung 1 erreichten Heike Schubert mit Quendy vom Hanstein'schen Schloss 87 Punkte. Lydia Markard mit Amy von Rohde machten 77 Punkte.

Vier Fährten eindeutig über jeweils 1200 Schritt zu legen ist nicht so eben zu erledigen. Albert Trimbach, Ralf Reinelt und Steffen Schubert erledigten dies früh ab 6 Uhr. Drei Stunden müssen die Fährten liegen, bevor die Hunde diese aufnehmen dürfen. Elisabeth Krampert mit dem Hublaussiefordreams Picasso, genannt "Eddy": 72 Punkte Jörn Ewert mit Feodor vom Libellenteich, genannt Fio, erreichten 73 Punkte. Strakami - Mix Hund Max, geführt von Peter Romeis, wurde von einer Verleitung auf der Strecke irritiert und brach ab, nachdem er 60 Punkte erreicht hatte. Annette Rittelmeier-Behr mit Ayk von Burg Wyrinholt, Kurzform "Ayk", schafften ganze 97 Punkte. Damit ist die Teilnahme an der Kreisgruppenausscheidung der Kreisgruppe 5, Unterfranken erreicht. Das ist die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft 2019.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren