Schweinfurt

Treue Mitglieder der IG Metall erinnern sich

In einem gemeinsamen Interview berichteten einige Geehrten über ihre Anfänge im Arbeitsleben, die Beweggründe, Mitglied in der Gewerkschaft zu werden, und was für sie die IG Metall bedeutet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die IG Metall ehrte jetzt auch zahlreiche Mitglieder aus dem Landkreis Bad Kissingen. Im Bild unter anderem Karl Heinz Beck, Walter Bronnsack, Eugen Büttner, Karl Heinz Dittmeier, Roland Haun, Rudolf Herrmann, Siegbert Holzheimer, Alois Keul, Manfred Morper, Jürgen Schmitt, Gerhard Sell und Gertrud Vogel. Foto: Verena Rosenberger
Die IG Metall ehrte jetzt auch zahlreiche Mitglieder aus dem Landkreis Bad Kissingen. Im Bild unter anderem Karl Heinz Beck, Walter Bronnsack, Eugen Büttner, Karl Heinz Dittmeier, Roland Haun, Rudolf Herrmann, Siegbert Holzheimer, Alois Keul, Manfred Morper, Jürgen Schmitt, Gerhard Sell und Gertrud Vogel. Foto: Verena Rosenberger

Die IG Metall ruft jedes Jahr im Herbst in Schweinfurt treue Mitglieder aus der ganzen Region zur Ehrung zusammen. Auch heuer wurden dabei Mitgliedschaften gewürdigt, die bereits viele Jahrzehnte bestehen.

Gewerkschaftssekretärin Andrea Sicker begrüßte insgesamt 385 Jubilare, die es auf zusammengerechnet 17.540 Mitgliedsjahre bringen. Unter anderem wurden 14 Mitglieder für 70 Jahre Mitgliedschaft, 36 für 60 Jahre, 100 für 50 Jahre und 235 für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Für Treue gedankt

Die IG Metall dankte den Jubilaren für die Treue, Unterstützung und Engagement auch in schwierigen Zeiten, die man gemeinsam bewältigt habe.

Stellvertretend für alle anwesenden Jubilare stellte Thomas Höhn, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Schweinfurt Wilhelm Licha (70 Jahre), Hermann Ziegler (60 Jahre), Helmut Nickel (50 Jahre) und Manfred Pacyga (40 Jahre) besonders heraus. In einem gemeinsamen Interview berichteten diese über ihre Anfänge im Arbeitsleben, die Beweggründe, Mitglied in der Gewerkschaft zu werden, und was für sie die IG Metall bedeutet.

Auch aus dem Landkreis Bad Kissingen wurden zahlreiche Mitglieder für Treue zur IG Metall geehrt.

In der Festrede stellte der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Peter Kippes die Bedeutung von Gewerkschaften heraus. "Es hat sich immer gelohnt, sich für seine Interessen einzusetzen", erklärte Peter Kippes dabei unter anderem. zar

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren