Laden...
Holzhausen bei Schweinfurt
Coronavirus

Müller sagt Frühjahrsmesse ab

Familienunternehmen zieht die Notbremse - Veranstaltung zählt jedes Jahr an die 20 000 Besucher
Artikel drucken Artikel einbetten
Tausende Besucher kommen jedes Jahr zur Frühjahrsmesse bei Landtechnik Müller nach Holzhausen. Zum Showprogramm gehören auch Extremsportler an Axt und Säge.  Foto: Silvia Gralla
Tausende Besucher kommen jedes Jahr zur Frühjahrsmesse bei Landtechnik Müller nach Holzhausen. Zum Showprogramm gehören auch Extremsportler an Axt und Säge. Foto: Silvia Gralla

Auch wenn Kunden von Landtechnik Müller in Holzhausen in dieser Woche die Messezeitung in ihrem Briefkasten finden werden - die Frühjahrsmesse 2020 ist definitiv abgesagt. Das bestätigt auf Anfrage Karl Müller. Zusammen mit seinem Bruder Leo führt er das Familienunternehmen in der dritten Generation. Die Messe 2020, die für den 20. bis 22. März geplant war, wäre die 53. Ausgabe des Besuchermagneten gewesen, der in den vergangenen Jahren die Massen angezogen hat. Rund 20 000 Besucher konnten auf der Messe in dem kleinen Dittelbrunner Gemeindeteil die Neuheiten der Branche sehen - ob im Bereich Landwirtschaft oder auch für Haus, Hof und Garten.

Die Entscheidung habe man sich nicht leicht gemacht, sie sei aber notwendig, erklärt Müller. Bereits am Montagmorgen fiel sie, nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt. Schon da hatte Gesundheitsminister Jens Spahn geraten, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen. Auch wenn es "schade ist und uns wahnsinnig schwer fällt", sagt Karl Müller, "die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter geht vor". Aus dieser Verantwortung heraus habe man die Messe abgesagt. Kosten und Aufwand, die nun entstünden, seien da zweitrangig.

Für den Familienbetrieb, der sich seit über einem halben Jahr auf die Messe vorbereitet, heißt es nun: alles auf Null, alles rückgängig machen. Bei der Messezeitung war dies nicht mehr möglich, die war schon auf dem Postweg und konnte nicht mehr gestoppt werden. Mit der Absage der Messe - es ist das erste Mal überhaupt - fällt auch der in ihrem Rahmen geplante unterfränkische Bezirksbauerntag aus. Absagen müssen Müllers auch der geladenen Politprominenz - und den unzähligen Schlagerfans, die ebenso Jahr für Jahr zur Frühjahrsmesse pilgern, um die Oldstars der Szene zu sehen. In diesem Jahr sollten die Amigos auftreten. Schließlich ist die Frühjahrsmesse nicht nur Information für Branche und Kunden, sondern auch ein gutes Stück Unterhaltung. Katja Beringer

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren