Maßbach
Umwelt

Maßbachs Friedhelm Dittmar packt an

Der Maßbacher Apotheker hält Vhs-Vorträge.
Artikel drucken Artikel einbetten
Toller Erfolg: Die Brut des Wendehalses in einem der Nistkästen wie hier in Lichtenfels, ist auch in Maßbach gelungen.  Foto: G. Hübner
Toller Erfolg: Die Brut des Wendehalses in einem der Nistkästen wie hier in Lichtenfels, ist auch in Maßbach gelungen. Foto: G. Hübner

Friedhelm Dittmar ist Apotheker in Maßbach. Weil er sich gerade im Teilruhestand befindet, hat er nun noch mehr Zeit, sich um Natur- und Umweltarbeit zu kümmern. In Maßbach hat er schon mit kleinen Handgriffen in Sachen Vogelschutz einen Wendehals angesiedelt, der acht Junge bekam. Auch die in der Region äußerst seltenen Dohlen haben in einer Nische an der evangelischen Kirche ein Nest gebaut - "mit großer Hilfe meiner Greta Thunberg, die hier Lioba Avenarius heißt!", sagt er.

Nun hält er in Volkshochschulen in der Region Vorträge. Dabei zeigt er den Bürgern, wo und wie sie sich aktiv im Natur- und Umweltschutz engagieren können. "Das Thema ist mehr als aktuell. Bei meinen Vorträgen soll nicht nur geredet und demonstriert werden, wie bei Fridays for future oder Extinction Rebellion. Ich will den Leuten zeigen, was man tun kann", legt er für sich die Messlatte hoch.

In Mellrichstadt hält er einen Vortrag im Vhs-Bürgerhaus, Marktplatz 2, Seminarraum 2, 1. Stock am Montag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr; in Hammelburg in der Alten Volksschule, Kirchgasse 10, am Dienstag, 22. Oktober, um 20 Uhr, heißt es in einer Pressemittelung. pme

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren