Pfersdorf
Hobby

Mini-Flieger gehen wieder in die Luft

Tausende Modellflugzeug-Begeisterte werden am Wochenende zum Flugplatzfest der MFG-Condor erwartet.
Artikel drucken Artikel einbetten
So klein sind die Modelle gar nicht, die am Wochenende in Pfersdorf zu sehen sein werden. Archivfoto: Rottmann
So klein sind die Modelle gar nicht, die am Wochenende in Pfersdorf zu sehen sein werden. Archivfoto: Rottmann
Horst BreunigDie Planung steht so weit, mehr als 60 Helfer werden am kommenden Wochenende anpacken, um das jährliche Flugplatzfest der Modellfluggruppe MFG-Condor zum Erfolg zu machen.
Immer am zweiten Wochenende im August (13./ 14./ 15. August) findet es in Pfersdorf statt, laut Organisatorin und 2. Vorsitzende Andrea Wagner seit mehr als 20 Jahren. Man spricht vom größten Modellflugfest Unterfrankens.


Fliegender Rasenmäher

Ein fliegender Rasenmäher und motorisierte Mülltonnen sind wieder dabei, aber auch das Modell eines Segelflugzeugs, das mit stolzen fünf Metern Spannweite fast so aussieht, als könnten darin auch Passagiere Platz finden. "Die meisten Flieger sind selbst gebaut", sagt Wagner. Viele von Grund auf, andere mit Bausätzen. Ganz nach dem "Flieger-Typ": Manche seien vor allem begeisterte Bastler, manche wollten mit ihren Modellen schnellstmöglich in die Luft gehen. Neben vielen Zuschauern werden Piloten aus dem ganzen Land und etwa 100 Fluggeräte erwartet.


Nachtflugshow

Ein Highlight des zweitägigen Programms ist sicher wieder die Nachtflugshow am Samstag, die gegen 23 Uhr mit einem großen Feuerwerk beendet wird, durch das ein Helikopter fliegen wird. Am Freitag davor (12. August) ist schon Schnupperfliegen und Fliegerbasteln mit Kindern der Gemeinde Poppenhausen im Rahmen des dortigen Ferienspaßprogramms.
Samstag und Sonntag stehen ganz im Zeichen der Familien. Beginn ist am Samstag um 10 Uhr. Die Trainingsflüge finden den ganzen Tag über statt. Gegen 22.30 Uhr wird die Nachtflugvorführung starten.
Auch am Sonntag heben Motormaschinen verschiedenster Klassen vom Verbrenner über Elektroantrieb bis zum Düsenflugzeug von der Piste ab. Zu sehen sein werden Segelflugzeuge, Hubschrauber, Oldtimer, Kampfflugzeuge, Passagierjets, Großmodelle, Drohnen, Gleitschirme, aerodynamische Besonderheiten und Solarflieger. Ohne festes Programm wird es Vorführungen und Bonbonabwürfe für die kleinen Gäste geben. Geplant sind Fallschirmabwürfe, Hubschrauberakrobatik (3D-Kunstflug), Seglerschlepp und Hochgeschwindigkeitsflüge. Am Montag ist Freundschaftsfliegen, bevor das Flugfest gegen 18 Uhr ausklingt. Die Parkplätze für die mehreren tausend Zuschauer, die die MFG erwartet, sind laut Mitteilung ausgeschildert und am Fluggelände in Pfersdorf ausreichend vorhanden. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.
Videos gibt es auf www.nachtflugshow.com
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren