Bad Brückenau
Bürgermeisterwahl

Kommentar: Jetzt aber los

Bisher war vom Wahlkampf in Bad Brückenau nicht viel zu spüren. Es ist höchste Zeit, dass sich das ändert, kommentiert Redakteurin Ulrike Müller.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 2. August stellte der Wahlausschuss fest: Alle drei Wahlvorschläge sind gültig. Symbolfoto: Ulrike Müller
Am 2. August stellte der Wahlausschuss fest: Alle drei Wahlvorschläge sind gültig. Symbolfoto: Ulrike Müller
Seit heute hängen die ersten Wahlplakate in der Stadt. Das wurde aber auch Zeit. Wer sich nicht zufällig den Termin der Wahl am 11. September in den Kalender eingetragen hat, könnte am Ende noch davon überrascht werden - so bedeckt hielten sich die Kandidaten bisher.

Die amtierende Bürgermeisterin schien darauf gesetzt zu haben, dass vielleicht niemand merkt, dass eine Wahl ansteht. Doch nun hängen sie, die Plakate. Immerhin.
Für Mike Richter wird es Zeit, aus seinem Loch zu kriechen. Wer der Amtsinhaberin vorwirft, nicht führen zu können, dem steht es nicht gut, im Wahlkampf hinterherzutrotten. Respekt verdient Claudio Kleinhans. Nicht dafür, dass er alles besser machen will, sondern für seinen Mut. Es kostet Überwindung, auf Menschen zuzugehen und zu sagen: "Ich will. Bitte geben Sie mir Ihre Stimme!"

Dass er es geschafft hat, die nötigen Unterschriften zu sammeln, ist eine Bereicherung: Für die Bürger, die nun eine größere Auswahl haben. Für den Wahlkampf, der eventuell ja doch noch an Fahrt aufnimmt. Nicht zuletzt aber steigt die Chance auf eine Stichwahl am 25. September. So entschieden, wie die Dinge scheinen, sind sie nämlich nicht.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren