Bad Kissingen
Nutzung

Altes Rathaus wieder offen und von Künstlern besetzt

Im Erdgeschoss ist bis Juli eine Ausstellung der Arge bildende Kunst zu sehen. Im Anschluss sollen die Umbauarbeiten zur geplanten Vinothek stattfinden.
Artikel drucken Artikel einbetten
An der Ausstellung beteiligen sich unter anderem (von links) Silvia Pfister-Stanjek, Malte Meinck, Romana Kochanowski, Lothar Gärtner, Heidi Lauter, Eva Feichtinger. Foto: Benedikt Borst
An der Ausstellung beteiligen sich unter anderem (von links) Silvia Pfister-Stanjek, Malte Meinck, Romana Kochanowski, Lothar Gärtner, Heidi Lauter, Eva Feichtinger. Foto: Benedikt Borst
+8 Bilder
Seit Montag ist das Alte Rathaus wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Arbeitsgemeinschaft bildende Kunst Bad Kissingen "Art 97688" stellt dort Werke unter dem Motto "Künstler besetzen das Alte Rathaus" aus. "Wir halten es für wichtig, dass es als Ort für Kunst und Kultur geöffnet bleibt", erklärt Malte Meinck. Außerdem sei es für die Innenstadt ein wichtiger Anlaufpunkt. Das repräsentative Gebäude war nach dem Umzug der Tourist-Info an Ostern vorübergehend geschlossen worden.

Damit es bis zu den Umbaumaßnahmen zur geplanten Vinothek nicht monatelang leer steht, hatte der Stadtrat nach einigem Streit beschlossen, es bis auf weiteres als Ausstellungs-, und Veranstaltungsort zu nutzen. Die Kissinger Künstler haben gemeinsam mit dem Kulturreferat der Stadt kurzfristig die Ausstellung erarbeitet und aufgebaut. "Wir sind natürlich trotz der politischen Aspekte froh, hier ausstellen zu können", sagt Meinck. "Die Stadt ist auch dankbar, dass die Künstler so schnell reagiert haben", findet DBK-Fraktionssprecher Alexander Koller, der die Arbeitsgemeinschaft bildende Kunst im Stadtrat vorgeschlagen hatte.

Bis Ende Juli sind im Alten Rathaus Gemälde, Radierungen, Fotografien, Collagen und Schmuck zu sehen. Die meisten Künstler bringen sich mit aktuellen Werken aus ihren Ateliers ein. Malerin Eva Feichtinger hat sich beispielsweise eigens für die Ausstellung im Alten Rathaus mit dem Dadaismus beschäftigt - vor allem mit Gedichten des russischen Schriftstellers Daniil Charms. Meinck stellt Schmuckstücke aus, in denen er Bilder seiner Kollegen integriert hat und Romana Kochanowski zeigt mit Acryl bearbeitete Fotografien von der Stadt und vom Kissinger Sommer.


Die Ausstellung

Künstler An der Ausstellung beteiligen sich Silvia Pfister-Stanjek, Malte Meinck, Romana Kochanowski, Lothar Gärtner, Heidi Lauter, Eva Feichtinger sowie Carlo Catoni, und Alexander Ruppert.

Öffnungszeiten Die Ausstellung ist im Erdgeschoss des Alten Rathauses unter der Woche von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Am Wochenende ist samstags von 11 bis 14 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Jeden Samstag befindet sich einer der Künstler als Ansprechpartner vor Ort.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren