Bad Königshofen im Grabfeld
Brand

150 Einsatzkräfte bei Lagerhallenbrand

120 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW sowie 30 Haupt- und Ehrenamtliche des BRK Rhön-Grabfeld waren am Freitagmorgen in Bad Königshofen gefordert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sachschaden im sechsstelligen Eurobereich entstand am Freitag in der Lagerhalle einer Bedachungsfirma in Bad Königshofen.  Foto: Friedrich
Sachschaden im sechsstelligen Eurobereich entstand am Freitag in der Lagerhalle einer Bedachungsfirma in Bad Königshofen. Foto: Friedrich
Aus bislang ungeklärten Gründen ist dort gegen 5.45 Uhr ein Feuer in der Lagerhalle einer Bedachungsfirma ausgebrochen. Dabei wurden auch die fünf dort abgestellten Betriebsfahrzeuge ein Raub der Flammen. Der Sachschaden dürfte sich im sechsstelligen Bereich bewegen, teilt die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken mit. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Zur Brandbekämpfung hatte die Integrierte Rettungsleitstelle Schweinfurt (ILS) eine Großalarmierung ausgelöst. Damit waren zehn Feuerwehren sowie das Technische Hilfswerk Mellrichstadt vor Ort. Hinzu kamen die Hilfskräfte des BRK Rhön-Grabfeld mit dem Einsatzleiter Rettungsdienst, Jürgen Jünger.

Der Besitzer selbst war gegen 5.45 Uhr durch laute Geräusche wach geworden. Beim Blick aus dem Fenster stand die direkt gegenüberliegende Lagerhalle bereits in Flammen. Die sofort alarmierten Wehren waren in kürzester Zeit vor Ort und hatten durch ihr professionelles Handeln die Flammen innerhalb einer halben Stunde unter Kontrolle. Ein Wohngebäude konnte vor einem Übergreifen der Flammen geschützt werden.


Rollos geschmolzen

Das galt auch für eine nur wenige Meter entfernte Bäckerei sowie einen Einkaufsmarkt. Dort lagerten auch Feuerwerkskörper. Darauf hatte die Unternehmensleitung die Feuerwehr aufmerksam gemacht. Immerhin war die Hitze durch das Feuer so groß, dass am neben der Halle liegenden Wohnhaus die Rollos zum Teil schmolzen. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden Anwohner gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren