Laden...
Poppenhausen
Blühendes

13 Anwesen öffnen ihre Pforten

Am "Tag der offenen Gartentür" beteiligt sich die Gemeinde heuer schon zum sechsten Mal.
Artikel drucken Artikel einbetten
13 sehr unterschiedlich gestaltete Gärten sind in den Ortsteilen von Poppenhausen zu bewundern. Foto: Marion Gerber
13 sehr unterschiedlich gestaltete Gärten sind in den Ortsteilen von Poppenhausen zu bewundern. Foto: Marion Gerber
Am Sonntag, 26. Juni, laden die Ortsvereine für Landesbau und Gartenpflege in der Gemeinde Poppenhausen, der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Schweinfurt, der Bezirksverband der Gartenbauvereine Unterfranken und die Gemeinde Poppenhausen alle Gartenfreunde und interessierte Besucher ein, private Gärten zu besichtigen.
Bereits zum sechsten Mal in Folge findet mit Poppenhausen und seinen Ortsteilen, der sogenannte "Tag der offenen Gartentür" in einer Gemeinde
des Landkreises statt. Das letzte Juniwochenende ist bei vielen Gartenliebhabern deshalb schon dafür vorgemerkt. Doch auch über die Landkreisgrenzen hinweg erfreut sich die Veranstaltung immer größerer Beliebtheit. Die Landkreise Aschaffenburg, Bad Kissingen, Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart, Miltenberg, Rhön-Grabfeld und Würzburg beteiligen sich heuer ebenfalls an der Aktion. Im Jahr 2017 wird die Gemeinde Dittelbrunn dafür ihre Gärten öffnen.


Mariengrotte einbezogen

In diesem Jahr sind in Poppenhausen und den vier Gemeindeteilen Hain, Kronungen, Maibach und Pfersdorf 13 verschiedenste Gärten (darunter auch die Mariengrotte in Maibach) zu besichtigen. Die feierliche Eröffnung findet am 23. Juni im Pfarrgarten in Maibach für geladene Gäste statt. Sonntags sind in der Zeit von 10 bis 17 Uhr die Gärten für ihre Gäste geöffnet und laden zum Verweilen und Genießen ein.
Von Bauern-, über Rosengärten, moderne Gärten oder dem klassischen Nutzgarten kann man die verschiedensten Gestaltungsmöglichkeiten bewundern. Die Gärten der Gemeinde sind durch die sie umgebende, hügelige Landschaft und die bewaldeten Flächen geprägt, werden häufig zur Nahversorgung mit Obst und Gemüse genutzt und haben noch eine Menge natürlichen Charme.
In den einzelnen Ortsteilen sind die Gärten folgender Familien geöffnet: In Maibach Brigitte und Otto Graf, Karin und Martin Weisenberger, Hanne und Rudolf Göbel sowie Anja Dittmar und die Mariengrotte. In Pfersdorf Carola Faulstich, in Hain Gertrud Seufert.
In Poppenhausen Sandra und Oliver Fischer, Marliese Schmitt, Hildegard und Norbert Mai, Angelika und Thomas Hohmann sowie Rita Kurz und Robert Schmitt. In Kronungen Rosi und Rolf Pinke. In Maibach freut sich die DJK im neuen Sportheim auf viele Gäste. In Poppenhausen findet im Pfarrhof das jährliche Pfarrfest statt.


Besucher gut versorgt

In beiden Ortsteilen werden Besucher mit allerlei Köstlichkeiten, warmen Speisen, kleinen Snacks, sowie Kaffee und Kuchen versorgt.
Die genauen Adressen und die Beschreibung der zu besichtigenden Gärten sind in den ausliegenden Flyern oder auf der Homepage der Gemeinde Poppenhausen www.poppenhausen.de zu erfahren.
Wegbeschreibungen und Lagepläne werden außerdem am Besichtigungstag an den Ortseingängen von Maibach und Poppenhausen verteilt. Marion Gerber

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren