Laden...
Stralsbach
Hilfe

"Nur Mut" wird zum Herzenswunsch-Erfüller

Stralsbacher Musikgruppe spendet 5100 Euro für Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser und übernimmt musikalische Gestaltung des Segnungsgottesdienstes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die ehrenamtlichen Malteser vom Stadtverband Würzburg Joachim Gold (2.v.r.), Paul Kordwig (rechts) und Lorenz Böck (links) freuten sich sehr über die großartige Spende, die die Musikgruppe "Nur Mut" aus Stralsbach für den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen übergeben konnte. Foto: Christina Gold
Die ehrenamtlichen Malteser vom Stadtverband Würzburg Joachim Gold (2.v.r.), Paul Kordwig (rechts) und Lorenz Böck (links) freuten sich sehr über die großartige Spende, die die Musikgruppe "Nur Mut" aus Stralsbach für den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen übergeben konnte. Foto: Christina Gold

Mit Musik Gutes tun - das hat sich die Musikgruppe "Nur Mut" aus Stralsbach auf die Fahnen geschrieben. Zwei Benefizkonzerte, in Stralsbach und Hassenbach, haben sie im vergangenen Winter gegeben - diesmal zugunsten des Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser Würzburg.

"Es kam so viel zusammen wie noch nie", berichtete Anja Metz, die von Anfang an bei der Gruppe dabei ist, bei der Spendenübergabe. 5100 Euro konnte die fröhliche Gruppe an Joachim Gold, ehrenamtlicher Stadtbeauftragter der Malteser Würzburg, übergeben. Gold freute sich sehr über diese großartige Spende und berichtete von dem bestellten Herzenswunsch-Krankenwagen, der sich im Moment in der Ausbauphase befindet. Damit können die Malteser dann ihre schwerstkranken Gäste noch unkomplizierter, schöner und bequemer ans Ziel ihres vielleicht letzten Wunsches fahren.

Von den Erzählungen motiviert

"Mit Ihrer Spende werden Sie alle auch zu Herzenswunsch-Erfüllern", so Gold zu der Abordnung der Musikgruppe, die extra nach Würzburg gekommen war. Die Sängerinnen waren von den Erzählungen der bisher durchgeführten Fahrten so begeistert, dass sie den Segnungsgottesdienst für den neuen Herzenswunsch-Krankenwagen musikalisch gestalten werden. Der Gottesdienst findet am Freitag, 24. April, 17.30 Uhr, im Neumünster in Würzburg statt.

Um möglichst vielen Menschen einen letzten Herzenswunsch erfüllen zu können, brauchen die Malteser weiterhin finanzielle Unterstützung, denn das Projekt ist rein spendenfinanziert. Wer selbst einen Wunsch erfüllt bekommen möchte, oder jemanden kennt, der ein Sehnsuchtsziel hat am Ende seines Lebens, kann sich gerne an die Malteser wenden, Tel.: 0931/4505 227, oder hospiz-wue@malteser.org.