Nüdlingen
Einweihung

Nüdlingen: Neues Kapitel in der Vereinsgeschichte

Die Nüdlinger Sportschützen weihten ihre neue Schießanlage ein. Der Bezirk Unterfranken und er Freistaat haben das Projekt großzügig unterstützt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beiden Pfarrer waren die Ersten, die die neue Anlage testeten. Hier zielt Dr. Marcus Döbert auf die Scheibe. Arthur Stollberger
Die beiden Pfarrer waren die Ersten, die die neue Anlage testeten. Hier zielt Dr. Marcus Döbert auf die Scheibe. Arthur Stollberger
+2 Bilder

Als der Sportschützenverein Nüdlingen am Samstagnachmittag seine neue, vollelektronische Schießanlage nach ihrer ökumenischen Segnung in Betrieb nahm, wurde ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte begonnen. Die Mitglieder um den Vorsitzenden Reinhold Hofmann waren sich alle einig, dass dies auch der richtige Schritt in die Sicherung der Zukunft des Vereins war.

Zunächst baten der katholische Pfarrer Dominik Kesina und sein evangelischer Amtsbruder Dr. Marcus Döbert um Gottes Segen und um die Vermeidung von Unfällen. Die Schießanlage solle für das Training fleißig genutzt werden und die Wettkämpfe sollten stets fair sein.

Reinhold Hofmann berichtete darüber, eine Reihe von Geldquellen angezapft werden konnten, damit die Kosten im Rahmen des Machbaren blieben. Einen hohen Beitrag leisteten der Bezirk Unterfranken und der Freistaat Bayern. Der Vorsitzende bedankte sich herzlich bei großzügigen Sponsoren und fleißigen Helfern des Vereins. Bürgermeister Harald Hofmann (CSU) berichtete über die verlässliche Vereinsförderung durch die Gemeinde und bedankte sich bei Altbürgermeister Adalbert Kiesel, der die Anregung dafür gegeben hatte.

Am 9. Oktober 2019 fand der letzte Wettkampf auf der alten Anlage statt und am 30. Oktober 2019 wurde der erste Wettkampf auf der neuen Anlage durchgeführt. Sie werde vor allem die Jugend motivieren und begeistern. Bezirksschützenmeister Mathias Dörrie gratulierte dem Sportschützenverein. Er wünschte für die Zukunft noch viele sportliche Erfolge und übergab ein Geldpräsent zu Gunsten der Jugendarbeit.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren