Nüdlingen

Musikverein spielt für krebskranke Kinder

Seit elf Jahren unterstützen die Haarder Altenberg-Musikanten mit ihrem traditionellen Glühweintrinken und Verkauf von Weihnachtsplätzchen die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder in Würzburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wie in jedem Jahr spielen die Altenberg-Musikanten vor der Kirche adventliche Melodien .  Foto: Arthur Stollberger/Archiv
Wie in jedem Jahr spielen die Altenberg-Musikanten vor der Kirche adventliche Melodien . Foto: Arthur Stollberger/Archiv

Seit elf Jahren unterstützen die Haarder Altenberg-Musikanten mit ihrem traditionellen Glühweintrinken und Verkauf von Weihnachtsplätzchen die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder in Würzburg. Letztes Jahr wurde ein kleines Jubiläum gefeiert, bei dem auch prominente Gäste aus der Politik und viele Einwohner aus beiden Ortsteilen begrüßt werden konnten.

Die Benefizveranstaltung entstand aus einem alten Brauch des Musikvereins, bei dem die Musiker von Haus zu Haus zogen und vorweihnachtliche Lieder spielten. Vor etwa zehn Jahren folgte man dem Vorschlag von Marita Jaugstetter, die Benefizaktion Jahr für Jahr auf dem Berthold-Hehn-Platz stattfinden zu lassen und Glühwein, Kinderpunsch, von der "Bärenburg" gespendete Wiener Würstchen und selbst gebackenes Weihnachtsgebäck anzubieten. Es galt, Spenden für die Würzburger Station Regenbogen zu sammeln. Mehr als 10 000 Euro kamen bisher zusammen.

Der vorweihnachtlichen Atmosphäre am Sonntag, 1. Dezember, werden gelegentliche Regenschauer keinen Abbruch tun. Zum Unterstellen stellt der Dachdeckerbetrieb Heim ein Zelt zur Verfügung. Beginn ist um 18 Uhr.

Die Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder gibt es seit bereits 1984.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren