Bad Kissingen
Kultur

Museumsfest in der Oberen Saline von Bad Kissingen

Sonderausstellung, Themenführung, eine neue Abteilung in der Spielzeugwelt von Hilla Schütze, ein Blick ins Atelier und Livemusik: Das Museumsfest in der Oberen Saline war wieder ausgesprochen vielseitig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Sonnenuntergang lauschten am Samstag die Gäste der Jazz-Session von Klangcraft & Heinz-Dieter Sauerborn. Sigismund von Dobschütz
Bei Sonnenuntergang lauschten am Samstag die Gäste der Jazz-Session von Klangcraft & Heinz-Dieter Sauerborn. Sigismund von Dobschütz
+7 Bilder

Bereits zwei Wochen nach dem 42. Internationalen Museumstag präsentierten sich die Museen Obere Saline (MOS) zum zweiten Mal mit einem breit aufgestellten Aktions-, Unterhaltungs- und Musikprogramm. "Das volle Programm nur zu einem Termin wäre zuviel gewesen", begründete Museumsleiterin Annette Späth die Zweiteilung.

Wie im Mai lud das Museumsteam ein weiteres Mal zum Besuch der aktuellen Sonderausstellungen und zu Themenführungen ein. Viele nutzten die lange Museumsnacht zur Besichtigung der Ausstellung "Caricatura", in der noch bis Mitte Oktober zahlreiche Werke des bekannten Cartoonisten Michael Holtschulte zu sehen sind. Ein weiterer Höhepunkt war innerhalb der Spielzeugwelt von Hilla Schütze die neue Abteilung "Mit Pfiff! Von Vogelpfeifen und anderem Federvieh", in der die Bad Kissinger Sammlerin eine beeindruckende Vielfalt an Pfeifen aus unterschiedlichsten Materialien zeigt, die sie auf ihren Reisen durch Europa, Asien und Amerika zusammengetragen hat. Natürlich durfte man auch alle anderen Abteilungen bis spät in die Nacht besichtigen oder sich auf geführten Rundgängen sogar fachkundig erklären lassen.

Wer sich für Malerei interessierte, hatte die Gelegenheit, einen Blick ins Atelier der Kunst-Werk-Statt zu werfen und dort den Workshop-Teilnehmern bei ihrer experimentellen Arbeit zuzuschauen. Das Bad Kissinger Künstler-Ehepaar Wolfgang und Wiltrud Kuhfuß gab als Workshop-Leiter nicht nur den Hobby-Künstlern, sondern auch den Besuchern hilfreiche Tipps und erzählte aus eigenem Kunstschaffen.

Am Samstagabend begeisterte das Trio "Klangcraft" mit Pianist Manuel Seng, Bassist Moritz Grenzmann und Schlagzeuger Hermann Kock sowie als Gaststar der Saxophonist Heinz-Dieter Sauerborn, seit 1998 Leadaltist der Big Band des Hessischen Rundfunks. Anlass war das Jubiläum "20 Jahre Jazz in der Oberen Saline". Gleich darauf zeigte dasselbe Trio am Sonntag mit Sängerin Judith Erb aus Geisa (Wartburgkreis) seine musikalische Vielseitigkeit mit Unterhaltungsmusik unterschiedlicher Stilrichtungen.

"Ein besonders schönes Projekt" des Museumsfestes fand Museumsleiterin Annette Späth die Aktion "Sole - Salz - Saline" einiger Sinnberg-Grundschüler. Schüler der 3. Klasse hatten unter Leitung ihrer Lehrerin Beatrice Rose-Ebel zum Museumsfest kleine Szenen einstudiert und gaben nun im Kostüm zum Thema passende Erläuterungen oder führten kleine Experimente durch. Vorausgegangen waren mehrere Museumsbesuche und entsprechende Projektarbeiten in der Schule. "Es ist faszinierend, mit welcher Begeisterung die Kinder in ihre Rollen geschlüpft sind", freute sich Späth über das gelungene Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Verein Stadtkultur, einem Netzwerk bayerischer Städte und Kultureinrichtungen, und unter Gesamtleitung von Museumspädagogin Katja Kraus entwickelt worden war.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren